Κηρύγματα

Thema 8: Der Heilige Geist

[8-8] (Johannes 7:37-38) Durch wen fließt das lebendige Wasser des Heiligen Geistes?

(Johannes 7:37-38)
„Aber am letzten Tag des Festes, der der höchste war, trat Jesus auf und rief: Wen da dürstet, der komme zu mir und trinke! Wer an mich glaubt, wie die Schrift sagt, von dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.”
 
 
Wer kann das lebendige Wasser des Heiligen Geistes trinken?
Diejenigen, die an das wunderschöne Evangelium von Jesus Taufe und Sein Blut am Kreuz glauben
 
Das lebendige Wasser des Heiligen Geistes fließt aus den Herzen derer, die an das wunderschöne Evangelium glauben. In Johannes 7:38 steht geschrieben: „Wer an mich glaubt, wie die Schrift sagt, von dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.“ Dies bedeutet, dass es für diejenigen, die an das wunderschöne Evangelium glauben, das Gott uns gegeben hat, wahre Rettung und Vergebung der Sünden gibt.
Wann findet das Innewohnen des Heiligen Geistes statt? Das Innewohnen des Heiligen Geistes kann erlangt werden, wenn jemand das wahre Evangelium, das besagt, dass Jesus Christus alle Sünden der Welt durch Seine Taufe von Johannes weggenommen hat, hört und daran glaubt. Diejenigen, die an das wunderschöne Evangelium glauben, haben das Innewohnen des Heiligen Geistes und können jedes Mal, wenn sie die Worte Gottes predigen oder hören, das Gefühl des geistlich lebendigen Wassers, wie es frisch überläuft und ihre trockenen Herzen befeuchtet, erleben.
Das lebendige Wasser des Heiligen Geistes fließt aus den Herzen derer, die an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben, das besagt, dass der Herr auf diese Welt kam, um alle Sünder von ihren Sünden zu retten. Der Heilige Geist ist die Wahrheit, die nicht vom Evangelium des Wassers und des Geistes abgetrennt werden kann und liegt in den Menschen, die an Gottes Worte glauben.
Jeder, der das lebendige Wasser des Heiligen Geistes trinken will, muss den Erlass all seiner Sünden durch Glauben an das wunderschöne Evangelium von Jesus Taufe und Sein Blutes am Kreuz erhalten. Diese lebendige Wasser des Heiligen Geistes existiert in den Herzen derer, die an Gottes Worte glauben. Menschen, die an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben, haben das lebendige Wasser des Heiligen Geistes, das wie ein Fluss durch ihre Herzen fließt.. Selbst in diesem Augenblick ergießt sich das lebendige Wasser des Heiligen Geistes wie Quellwasser in die Herzen derer, die den Erlass ihrer Sünden durch Glauben an das wunderschöne Evangelium der Taufe Jesu Christi und Seines Blutes am Kreuz erhalten haben.
Es fließt jedoch nicht ein einziger Tropfen des lebendigen Wassers des Heiligen Geistes aus den Herzen derer, die nicht an dieses wunderschöne Evangelium der Wahrheit glauben. Solange ich nicht an das Evangelium des Wassers und des Geistes geglaubt habe und es anerkannte, hatte ich keinen einzigen Tropfen geistlich lebendigen Wassers aus meinem Herzen fließen. Zu dem Zeitpunkt, obwohl ich inbrünstig an Jesus Christus glaubte, kannte ich die Bedeutung des lebendigen Wassers des Heiligen Geistes nicht, weil ich den Heiligen Geist nicht in meinem Herzen hatte. Jetzt habe ich jedoch das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes in meinem Herzen und das lebendige Wasser des Heiligen Geistes fließt frei aus meinem Herzen heraus.
Jetzt fließt das lebendige Wasser des Heiligen Geistes aus meinen Herzen und aus den Herzen derer, die das Wort Gottes hören und daran glauben. Genauso, wie Jesus sagte: „Wen da dürstet, der komme zu mir und trinke!“ erfrischt das lebendige Wasser andere Menschen durch wiedergeborene Christen, die an das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes glauben. Dieses lebendige Wasser fließt zusammen mit meinem Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes auch in diesem Moment aus meinem Herzen und gestattet es anderen, davon zu trinken. Gott lässt das lebendige Wasser des Heiligen Geistes aus meinem Herzen wie einen Fluss fließen. Das ist etwas, dass nur denen, die das Innewohnen des Heiligen Geistes haben, vertraut ist.
Genauso, wie es in der Offenbarung geschrieben steht, dass niemand, außer denjenigen, die sie empfangen haben, weiß, dass das Innewohnen des Heiligen Geistes und das lebendige Wasser ein Geheimnis ist, das nur diejenigen kennen, die das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes kennen und daran glauben. Daher sollten Sie wissen, in wem der Heilige Geist wohnt. Sie sollten wissen, dass das Innewohnen des Heiligen Geistes nur denen gegeben wird, die an das Jesus Evangelium glauben.
 
 
Ich habe früher nur an das Blut am Kreuz geglaubt
 
Obwohl ich an das Blut Jesu am Kreuz für mehr als zehn Jahre geglaubt habe, war immer noch Sünde in meinem Herzen. Zu dem Zeitpunkt glaubte ich, dass meine Sünden nur durch das Blut Jesu vergeben wurden. Durch diese Art von Glauben konnte ich jedoch weder die vollständige Vergebung der Sünde noch das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen und es gab nur Verwirrung und Leere in meinem Leben. Das einzige Anzeichen für meinen Glauben an Jesus war die Tatsache, dass ich in die Kirche ging.
Zu dem Zeitpunkt fing ich an meine Ansichten zu überdenken. ,Hatte ich wirklich den Heiligen Geist empfangen?‘ Als ich zum ersten Mal anfing an Jesus zu glauben, war mein Herz leidenschaftlich voller Liebe für Ihn und ich hatte sogar die Gabe der Zungen. Doch was ist aus mir geworden? Ich erkannte, dass diese Erfahrung der brennenden Gefühle kein Zeichen für das Innewohnen des Heiligen Geistes war und dass ich auf keinen Fall den Heiligen Geist empfangen hatte. Ich glaubte an Jesus, doch der Heilige Geist und das lebendige Wasser des Heiligen Geistes waren nicht in meinem Herzen.
Es war nicht wirklich wichtig, ob mein Herz heiß oder kalt war, da mein Glauben auf dem 4Calvinismus beruhte. Die Fragen, die ich wirklich beantworten musste, waren die folgenden:
(1) Wohnt der Heilige Geist wirklich in mir? - Nein, tut Er nicht. -
(2) Gibt es Sünde in mir? - Ja, gibt es - Es gab definitiv Sünde in mir, obwohl ich an das Blut Jesu am Kreuz glaubte. Ich hatte immer noch Sünde in meinem Herzen, obwohl ich an Jesus glaubte und jeden Tag Bußgebete sagte. Die Sünde in meinem Herzen wurde niemals komplett ausgelöscht, egal wie sehr ich es versuchte.
4Ein System von christlicher Interpretation, eingeführt von John Calvin. Es betont die Vorherbestimmung und Rettung. Die fünf Punkte des Calvinismus wurden als Reaktion auf die armenische Postion entwickelt.
Der Calvinismus lehrt: 1) Totale Verderbtheit: dass der Mensch an allen Teilen seines Seins von der Sünde berührt ist: Körper, Seele, Geist und Gefühle, 2) Unverdiente Gunst: dass Gottes Gunst dem Menschen gegenüber vollkommen Seine freie Wahl ist und nichts mit Menschen zu tun hat. Sie ist vollkommen unverdient von Menschen, 3) Beschränkte Sühne: dass Christus nicht die Sünden jedes Individuums, das jemals gelebt hat, getragen hat, sondern nur die Sünden derer, die für die Rettung ausgewählt wurden. 4) Unwiderstehliche Gnade: dass sich jemand Gottes Ruf der Rettung nicht widersetzen kann, 5) Die Ausdauer der Heiligen: dass es nicht möglich ist die eigene Rettung zu verlieren. Aber Sie können die Lehren klar vom Evangelium des Wassers und des Geistes unterscheiden, besonders in Bezug auf seine Lehre der beschränkten Sühne.
,Wie kann ich das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen?‘ ,Wie kann ich die Sünde in meinem Herzen wegwaschen?‘ Dies waren die beiden schwerwiegenden Probleme, die ich im Kopf hatte, selbst nachdem ich an Jesus zu glauben kam. Ich hatte in Zungen geredet, nachdem ich an Jesus zu glauben kam, und ich glaubte auch, dass meine Sünden dank meines Glaubens an Jesu Blut gereinigt wurden.
Jedoch sammelten sich mit der Zeit mehr und mehr Sünden in meinem Herzen an. Ich war voller Sünde.
Die Bußgebete oder das Fasten konnten die Sünden in meinem Herzen nicht wegwaschen, solange ich mich auf das Blut Jesu allein verließ. Ich habe mich lange wegen meiner aktuellen Sünden gesorgt. Je mehr ich mir Sorgen machte, desto vehementer predigte ich anderen die Botschaft Jesu. Ich ging auch regelmäßiger in die Kirche und verschrieb mich dazu, Jesus zu dienen, indem ich mich auf Sein Blut verließ.
Mit der Zeit jedoch hinderten mich die aktuellen Sünden in meinem Herzen, den wahren Glauben zu haben. Es war schwerer an Jesus zu glauben als jemals zuvor. Ich versuchte, mich mehr auf Jesu Blut zu verlassen und zeigte meine beste Anstrengung und verstärkte meine Hingabe zu Gott. Die Leere in meinem Herzen wurde jedoch größer. Diese Art von Glauben brachte mich dazu, mich leer und lethargisch zu fühlen, und verwandelte mich in einen heuchlerischen Christen, der sich nur um äußerliche Erscheinungen kümmerte. Bei mir selbst dachte ich: ,Es ist für jeden so, wenn er an Jesus glaubt, nicht nur für mich!‘ und ich versuchte zu verleugnen, dass mein Glaube fehlgeleitet war. Das Blut Jesu jedoch und die Bußgebete konnten dennoch nicht all meine aktuellen Sünden fortwaschen.
Durch welchen Glauben konnten dann meine aktuellen Sünden gereinigt werden? Meine aktuellen Sünden konnten nur durch meinen Glauben, dass all meine Sünden auf Jesus übertragen wurden, als Er im Jordan getauft wurde, weggewaschen werden. Das ist es, was in Matthäus 3:13-17 geschrieben steht. Warum wurden meine aktuellen Sünden dann nicht von Jesu Blut fortgewaschen? Ich wusste es früher nicht und glaubte nicht an das wunderschöne Evangelium, das die Bedeutung der Taufe des Johannes an Jesus beinhaltet.
Bedeutet das, dass alle Sünden der Welt durch die Taufe Jesu weggewaschen wurden? Ja, das ist richtig. Die Bibel bezeugt dies, indem sie sagt: „Es sei denn, dass jemand geboren werde aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen“ (Johannes 3:5). Jesus kam auf diese Welt und nahm alle Sünden der Welt durch Seine Taufe von Johannes an.
Ich zweifelte immer noch daran und verglich das Alte und das Neue Testament, um dies abzuklären. Das Ergebnis war, dass ich herausfand, dass es tatsächlich wahr war. Alle Sünden der Welt wurden auf Jesus übertragen, als Er getauft wurde, und auch all meine Sünden wurden zu dem Zeitpunkt auf Ihn übertragen. Ich wurde durch meinen Glauben an diese Worte geheiligt. Ich kam zu erkennen, dass dies das Wort der Wahrheit war, wie es in der Bibel geschrieben steht, und dass es das wunderschönste Evangelium in der Welt ist.
Außerdem erkannte ich, warum meine Sünden nicht durch meinen Glauben an das Blut Jesu allein ausgelöscht wurden. Der Grund war, dass ich meine aktuellen Sünden nicht auf Jesus übertragen konnte, als ich nicht die Wahrheit über Seine Taufe im Jordan kannte. Ich war endlich der Wahrheit begegnet. Ich lernte, dass Jesus für mich auf diese Welt kam und dass Er alle Sünden der Welt durch Seine Taufe wegnahm und später gekreuzigt wurde, um uns von allen Sünden der Welt zu befreien. Ich lernte auch die Wahrheit und glaubte an sie, dass der Zweck von Jesus Taufe und Sein Blut am Kreuz war, um alle Sünden der Welt wegzunehmen. Jetzt bin ich dank meines Glaubens an das wunderschöne Evangelium, das Jesus uns gegeben hat und weil all meine Sünden vergeben wurden, gerecht.
Es waren nicht die Glaubenssätze der Kirche, die meine Sünden ausgelöscht haben, sondern es war die Taufe Jesu und Sein Blut am Kreuz, die das getan haben. Diese Wahrheit war in dem wunderschönen Evangelium. Ich wurde von all meinen Sünden gerettet und wurde gerecht, nicht durch meinen Glauben an das Blut Jesu allein, sondern durch meinen Glauben daran, dass die Taufe Jesu und Sein Blut am Kreuz meine Rettung sind.
Eine weitere Sache, für die ich dankbar sein bedarf, ist, dass der Heilige Geist zu mir kam, nachdem ich anfing an das wunderschöne Evangelium zu glauben. Jetzt wohnt der Heilige Geist zusammen mit den Worten der Taufe Jesu durch Johannes und Seinem Blut am Kreuz in mir.
Ich danke dem Herrn, der mir dieses wunderschöne Evangelium gegeben hat und mich denselben Glauben, wie den, den die Apostel Jesu hatten, predigen lässt. Gott beschenkte mich mit dem Heiligen Geist, obwohl das Einzige, was ich tat, an das wunderschöne Evangelium zu glauben war. Jetzt kann ich diese Botschaft mit großer Ehre und Überzeugung allen Menschen der Welt überbringen. Ich kann ihnen mit Sicherheit sagen, dass der Glaube nur an das Blut Jesu nicht all ihre Sünden auslöschen wird!
Aber ich kann ihnen sagen, dass all ihre Sünden mit Sicherheit weggewaschen werden, wenn sie an das wunderschöne Evangelium glauben, das von der Taufe Jesu durch Johannes und von Seinem Blut am Kreuz erzählt. Während ich dieses wunderschöne Evangelium predige, habe ich nicht einmal die geringste Scham vor Gott. Ich kann jetzt allen Menschen auf der Welt ehrenvoll dieses wunderschöne Evangelium der Wiedergeburt aus Wasser und Geist predigen. Ich gebe dem Herrn meinen Dank. Ich danke dem Herrn, der mich das lebendige Wasser des Heiligen Geistes trinken ließ, indem Er mir das Evangelium aus Wasser und Geist gegeben hat.
 
 
Klinische Tests zeigen, dass das wahre Evangelium das aus Wasser und Geist ist
 
Haben Sie wirklich die Vergebung Ihrer Sünden und das Innewohnen des Heiligen Geistes erhalten? Wie können Sie erkennen, ob das Evangelium wirklich wahr ist? Ich habe einmal Tests mit Leuten gemacht, die an das wunderschöne Evangelium, das uns von Jesus gegeben wurde, glauben wollten. Einer Person habe ich nur die Botschaft von Jesu Christi Blut am Kreuz gepredigt. Ich habe ihr auch erzählt, dass es keine Sünde in Jesus Christus gibt. Einer anderen Person habe ich das wunderschöne Evangelium von Jesus Taufe durch Johannes und von Seinem Blut am Kreuz gepredigt. Das Ergebnis war, dass die Person, die Vergebung ihrer Sünden durch nur Jesus Blut empfing, sagte, dass ihr weiterhin ihre zukünftigen Sünden vergeben werden müssten. Doch die Person, die an das wunderschöne Evangelium von Jesus Taufe und Blut glaubte, sagte anderseits, dass sie nun eine vollkommen sündfreie Person geworden ist.
Sie sagte, dass sie keine Sünde mehr in ihrem Herzen hatte, weil sie an die Wahrheit glaubte, dass Jesus alle ihre Sünden wegnahm und für sie gerichtet wurde. Es war ihr möglich, den Heiligen Geist von Gott zu empfangen, weil sie an das wunderschöne Evangelium glaubt, das besagt, dass die Taufe Jesu von Johannes alle Sünden der Welt weggewaschen hat.
Der Grund, dass dieser Mensch sagen konnte, dass er keine Sünde mehr im Herzen hatte, war, dass er den Heiligen Geist in seinem Herzen durch seinen Glauben an das wunderschöne Evangelium empfangen hatte. Der Heilige Geist gab ihm die Überzeugung zu sagen, dass er keine Sünde in seinem Herzen hatte. Gott gibt das Innewohnen des Heiligen Geistes all denen, die an Jesus Taufe durch Johannes und an Sein Blut am Kreuz glauben. In wem wohnt der Heilige Geist? Der Heilige Geist wird als Gabe denen gegeben, die an das wunderschöne Evangelium von Jesus Taufe durch Johannes und an Sein Blut am Kreuz glauben.
Viele Menschen haben die Wahrheit über den Empfang des des Heiligen Geistes missverstanden, weil sie äußerliche Phänomene am Pfingsttag gesehen haben und das wunderschöne Evangelium von sich gewiesen haben. Menschen denken, dass sie das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen können, wenn sie verzweifelt beten und den Heiligen Geist suchen. Lange Zeit hatten die Christen auf der ganzen Welt nicht die geringste Ahnung von der Wahrheit, die besagt, dass man den Heiligen Geist nur durch den Glauben an das wunderschöne Evangelium von Jesus Taufe und Blut empfangen kann. Jetzt haben jedoch viele Diener Gottes, die das Innewohnen des Heiligen Geistes durch ihren Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes empfangen haben, mit der Hilfe des Heiligen Geistes das Evangelium gepredigt. Daraus ergab sich, dass viele Menschen auf der ganzen Welt gelernt haben, dieses wunderschöne Evangelium zu akzeptieren, und das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen haben.
Gott gestattet es Menschen, die an dieses wunderschöne Evangelium glauben, das Innewohnen des Heiligen Geistes zu erfahren. In der Bibel steht: „Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, da will ich ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch;“ (Apostelgeschichte 2:17). Man sollte jedoch wissen, dass der Versuch, den Heiligen Geist ohne die Kenntnis des wunderschönen Evangeliums zu empfangen, ein Fehler ist. Es gibt keinen anderen Weg den Heiligen Geist zu empfangen, als an Jesus Taufe und Sein Blut am Kreuz zu glauben.
Da Gott sagt, dass man das himmlische Königreich nur betreten kann, wenn man aus Wasser und Geist von neuem geboren ist, und nur die Wiedergeborenen die Gabe des Heiligen Geistes besitzen, gibt es keinen Zweifel darüber, dass jeder das Innewohnen des Heiligen Geistes bedarf, um das Himmelreich zu betreten. Wie können Sie denken, den Heiligen Geist zu empfangen oder in den Himmel einzutreten, wenn Sie nicht an das wunderschöne Evangelium aus Wasser und Geist glauben? Es gibt keinen anderen Weg in den Himmel als durch Glauben an das wunderschöne Evangelium. Sie können den Heiligen Geist nur durch Glauben an das Evangelium von Jesus Taufe und Sein Blut empfangen. So, wie wir Geld bezahlen, wenn wir etwas kaufen, erhalten wir das Innewohnen des Heiligen Geistes, wenn wir an das wunderschöne Evangelium glauben.
Ich möchte Ihnen sagen, dass Sie zuerst das Evangelium des Wassers und des Geistes kennen und daran glauben müssen, wenn Sie wirklich das Innewohnen des Heiligen Geists empfangen möchten. Dann werden Sie die Erfahrung des Empfängnis des Heiligen Geistes haben. Sie können das Innewohnen des Heiligen Geistes nur durch Glauben an das wunderschöne Evangelium von Wasser und Geist empfangen. Gott möchte Sie mit dem Innewohnen des Heiligen Geistes beschenken.
Ich glaube an das wunderschöne Evangelium und wie die Zeit vergeht, fühle ich immer stärker, dass dies wunderschöne Evangelium, das Gott mir gegeben hat, die wunderschönste und wertvollste Sache auf der Welt ist. Ich bin Gott dankbar. Fühlen Sie auch so? Wir erkennen, dass diejenigen von uns, die den Heiligen Geist empfangen haben, von Gott sehr gesegnet wurden.
Ich überbringe Ihnen die Botschaft, wie Sie das Innewohnen des Heiligen Geistes durch Glauben an das wunderschöne Evangelium empfangen können. Menschen können sich selbst qualifizieren, das Innewohnen des Heiligen Geistes zu empfangen, wenn sie dieses gesegnete, wunderschöne Evangelium der Wiedergeburt aus Wasser und Geist annehmen.
In Johannes 7:38 sagt Jesus: „Wer an mich glaubt, wie die Schrift sagt, von dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.” Das bedeutet, dass Menschen, die die Vergebung all ihrer Sünden haben durch Glauben an das wunderschöne Evangelium erhalten haben, das Jesus Christus ihnen gegeben hat, das Innewohnen des Heiligen Geistes haben. Das lebendige Wasser des Heiligen Geistes wird aus ihren Herzen wie ein Fluss fließen. Menschen, die an dieses wunderschöne Evangelium glauben, werden das Ausströmen der geistlich lebendigen Wasser erleben.
Obwohl ich ein frommer Gläubiger Jesu war, bevor ich durch das Evangelium des Wassers und des Geistes wiedergeboren wurde, gab es kein lebendiges Wasser, das aus meinem Herzen floss. Nachdem ich jedoch anfing an das wunderschöne Evangelium aus Wasser und Geist zu glauben, begann das lebendige Wasser frei aus meinem Herzen zu fließen, so wie es in der Bibel geschrieben steht. Selbst in diesem Augenblick fließt das lebendige Wasser des Heiligen Geistes zusammen mit dem Evangelium des Wassers und des Geistes, das Gott mir gegeben hat. Das lebendige Wasser des Heiligen Geistes fließt in großer Fülle das ganze Jahr lang aus meinem Herzen. Ich fing an das Werk eines Evangelisten zu tun und predigte das wunderschöne Evangelium, nachdem ich das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen hatte.
 
 
Mein Glaubensbekenntnis, nachdem ich an das wunderschöne Evangelium zu glaubte und das Innewohnen des Heiligen Geistes empfing
 
Es war kurz vor Ende des Herbstes als ich Anfang 20 war. Besonders dieser Herbst brachte mich dazu, an die Unvermeidlichkeit meines Todes zu denken. Mein Leben war in dem Jahr von Verwirrung, Leere und Dunkelheit aufgrund der Sünden in meinem Herzen gekennzeichnet. Ich bewegte mich in die falsche Richtung und hatte keine Ahnung, wohin ich mich wenden sollte. Dabei wurde ich krank und die Leere in meinem Herzen wuchs.
Wegen meiner Sünden war ich absolut verzweifelt und ich war mir des Grundes nicht einmal sicher. Ich hatte keine andere Wahl als auf Gottes Gericht am jähen Ende meines Lebens zu warten und um Vergebung meiner Sünden zu betteln. „Oh Herr, ich möchte die Vergebung meiner Sünden durch den Glauben an Dich erhalten, bevor ich sterbe. Bitte heile außerdem meine Krankheit!” Ich betete und betete.
Genau zu dem Zeitpunkt ergoss sich aus den Tiefen meines verzweifelten Herzens neue Hoffnung. Mein Herz wurde erfüllt von einer Sehnsucht nach Gott und war so heiß wie ein Feuerball. Es war keine Verzweiflung, sondern neue Hoffnung, die wie ein stürmendes Feuer in meinem Herzen brannte. Von dem Tag an begann ich ein neues religiöses Leben und glaubte, dass Jesus am Kreuz gestorben ist, um mich von meinen Sünden zu retten.
Kurze Zeit danach machte ich die Erfahrung in Zungen zu reden. Später vergoss ich weiterhin Tränen, wenn ich an das Blut dachte, das Jesus am Kreuz vergossen hatte. Ich war dankbar, dass Er Sein Blut am Kreuz für mich vergossen hatte.
Nach diesem Vorfall verließ ich mein altes Leben und fand einen neuen Job, der es mir erlaubte, den heiligen Sonntag einzuhalten. Zu dem Zeitpunkt war mein Herz voller Liebe für Jesus und lief über vor endloser Dankbarkeit, immer wenn ich fühlte, dass Jesus Sein Blut am Kreuz vergossen hatte, um mich von meinen Sünden zu retten. Mein religiöser Geist fing an zu wachsen, doch er basierte nur auf den Worten des Blutes Jesu am Kreuz.
Mit Vergehen der Zeit wurde mein religiöses geplagt Leben geplagt, weil ich unter meinen Schwächen und aktuellen Sünden litt. Alle meine aktuellen Sünden wurden nicht vollkommen weggewaschen, weil ich nur an das Blut Jesu am Kreuz glaubte. Ich versuchte, meine aktuellen Sünden durch Bußgebete weg zu waschen. Die Gebete jedoch, die ich in Hoffnung, dass ich die Vergebung Gottes erlangen könnte, darbrachte, konnten meine tatsächlichen Sünden nicht vollständig weg waschen. Es war alles, weil ich Gottes Gesetze nicht halten konnte. Meine aktuellen Sünden fingen an sich aufzutürmen.
Obwohl meine Sünden nicht vollständig durch meine Bußgebete weggewaschen wurden, hatte ich keine andere Wahl als weiterhin diese Gebete aufzusagen. Ich glaubte, dass ich jedes Mal, wenn ich sündigte, meine Sünden durch Bußgebete und durch den Gedanken an das Blut Jesu am Kreuz wegwaschen könne. Je mehr ich mit meinen religiösem Leben fortfuhr, desto mehr türmten sich meine aktuellen Sünden aufgrund meiner Schwächen auf. Mein Leiden wurde durch diese Sünden nur verstärkt.
Trotz der Last meiner Sünden wurde ich ein pharisäischer Christ und wurde zum Diakon ernannt und später ein Evangelist. Ich ging immer hinaus, wenn ich den Schmerz meiner tatsächlichen Sünden fühlte, um das Evangelium zu predigen, und ich dachte, dass dies der einzige Weg sei, meine Seele zu reinigen. Doch durch diese Art von Glauben, der auf die Lehre der Selbstaufopferung basierte, wurden meine aktuellencSünden nicht weggewaschen.
Ich machte sogar die Erfahrung vom Satan gefangen zu werden. Aufgrund meiner aktuellen Sünden fiel ich in Verdammung und fühlte sogar den Drang, für meine Übertretungen zu sterben. „Du hast gesündigt, nicht wahr?“ Satan verdammte und quälte mich weiterhin mit meinen Sünden.
Mein Glaube stand kurz davor zusammenzubrechen. Ich erkannte, dass ich meine aktuellen Sünden nicht durch Glauben an Jesus Blut und Bußgebete allein wegwaschen konnte und fand mich schließlich in einem Zustand von Frustration wieder.
Als ich in einem theologischen Lehrgang Calvinismus studierte, fing ich an mich für den Grund für Jesus Taufe von Johannes zu interessieren. Ich fragte viele Professoren, warum Jesus Christus von Johannes im Jordan getauft wurde. Doch ihre Antworten waren normalerweise stereotyp, wie zum Beispiel, dass Er getauft wurde, um Seine Bescheidenheit zu zeigen oder um zu erklären, dass Er der Sohn Gottes sei. Diese Antworten waren jedoch nicht ausreichend, um meine Neugier zu stillen.
 
 
Die Wahrheit von Jesus Taufe von Johannes brachte mich dazu, das wunderschöne Evangelium zu erkennen.
 
Nach meiner Zeit in dem Lehrgang waren meine Sünden immer noch nicht weggewaschen und ich litt stärker als je zuvor unter ihrer Last. Dann kam ich eines Tages zu verstehen, warum Jesus getauft wurde und warum Er sagte, dass alle Gerechtigkeit durch diese Tat vollbracht würde. Es war das wunderschöne Evangelium, das besagt, dass all meine Sünden auf Jesus durch Seine Taufe am Jordan übertragen wurden. Gott half mir, diese Wahrheit durch Seine geschriebenen Worte zu erkennen.
Nachdem ich immer und immer wieder die Worte Gottes gelesen hatte, in denen das wunderschöne Evangelium aufgezeichnet ist, habe ich endlich die Wahrheit erkannt, dass all meine Sünden auf Jesus durch Seine Taufe übertragen wurden und dass Er am Kreuz für sie gerichtet wurde.
Da erkannte ich, dass das Innewohnen des Heiligen Geistes wirklich zu mir gekommen war. Alle Sünden in meinem Herzen wurden vollständig vergeben, nachdem ich dieses wunderschöne Evangelium verstanden hatte und daran glaubte. Die Sünden, die mich in die Frustration und Verzweiflung gestürzt hatten, waren durch die Kraft des wunderschönen Evangeliums vollständig weggewaschen. Diese Sünden, die trotz meiner endlosen Selbstaufopferungen und Bußgebete niemals ausgelöscht wurden, verschwanden vollständig auf einmal. Ich danke dem Herrn aufrichtig.
Ich sage die Wahrheit, wenn ich sage, dass alle Sünden der Welt nicht durch Jesus Blut am Kreuz allein weggewaschen werden können. Jesus Taufe durch Johannes führte auch zur Vergebung der Sünde. Jetzt sollte jeder verstehen und daran glauben, dass all seine Sünden dank des wunderschönen Evangeliums des Wassers und des Geistes weggewaschen wurden. Ich habe das Innewohnen des Heiligen Geistes tief in meinem Herzen, weil ich an das wunderschöne Evangelium aus Wasser und Geist glaube, und das Wort von Gottes Zeugnis war ausreichend, in dem Er Seinen Sohn bezeugt hat, war genug, um alle Sünden aus meinem Herzen zu vertreiben. Ich habe als Ergebnis meines Glaubens an das wunderschöne Evangelium den Heiligen Geist wie eine Taube erhalten.
Von dem Tag an wirkte der Heilige Geist in meinem Herzen und ermöglichte es mir, mein geistliches Werk zu tun, mit anderen Worten, das wunderschöne Evangelium zu predigen. Jetzt gibt es keine Sünde in meinem Herzen. Jesus Taufe von Johannes und Sein tragen Zeugnis der Vergebung meiner Sünden und ließen mich das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen. Halleluja! Ich lobe den Tag. Der Heilige Geist kam friedlich auf mich wie eine Taube und begann in mir von dem Tag an zu wohnen, an dem ich an das Evangelium des Wassers und des Geistes zu glauben kam. Er begann in meinem Herzen zu wirken, manchmal wie eine Taube und manchmal wie ein Hochofen.
Jetzt können Sie, wenn Sie das wunderschöne Evangelium aus Wasser und Geist annehmen und daran glauben, auch das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen. Wollen Sie nicht den Heiligen Geist empfangen und den Herrn durch Glauben an das wunderschöne Evangelium aus Wasser und Geist mit mir zusammen loben? Wollen sie nicht mit mir beim Predigen des wunderschönen Evangeliums aus Wasser und Geist der ganzen Welt mit mir zusammen arbeiten? Das wunderschöne Evangelium aus Wasser und Geist wird Sie heiligen und Ihnen das Innewohnen des Heiligen Geistes geben. Die Gerechtigkeit Gottes wird im Evangelium aus Glauben in Glauben offenbart. Darum wird das Innewohnen des Heiligen Geistes nur durch Glauben an das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes gegeben.
 
 
Die wunderbaren Dinge, die der Heilige Geist für mich getan hat
 
Nachdem ich das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen hatte, begann ich an in einer neuen Gemeinde zu arbeiten, um das wunderschöne Evangelium zu predigen. Der Heilige Geist ermöglichte es mir das wunderschöne Evangelium kraftvoll zu predigen.
Zu der Zeit fand die folgende Begebenheit statt. In der Stadt, in der ich lebte, gab es einen Schneider, der mit ausländischen Händlern Handel trieb. Diese Person war ein Diakon. Er kam einmal an einem einheimischen Hotel vorbei, um mit jemandem zu handeln, und dort sah er unser Poster. Er fühlte sich von der Einladung angezogen und versuchte sich mit mir in Verbindung zu setzen. Wir trafen uns und er sagte, dass er lange Zeit in Sünde gelebt hatte. Nach fünf Stunden Beratung zum Evangelium des Wassers und des Geistes, erkannte er schließlich die Wahrheit der Vergebung der Sünden. Er wurde wiedergeboren und empfing auch zu der Zeit das Innewohnen des Heiligen Geistes.
Hier ist eine andere Geschichte, die geschah, als ich hinausging, um ein Gebäude für die Gemeinde zu suchen. Ich fand ein wunderbares und geräumiges Gebäude. Aber zu dem Zeitpunkt hatte ich kein ausreichendes Budget, um ein Gemeindegebäude zu mieten. Es schien unmöglich für mich, das Gebäude wegen des großen Mangels nach meiner Einschätzung zu mieten. Der Heilige Geist sagte mir jedoch: „Sei stark und zuversichtlich“. Überraschenderweise war es mir möglich, ein Gemeindegebäude zu erlangen und dank der Hilfe des Heiligen Geistes Sein Werk tun. Der Heilige Geist brachte mich dazu, das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes von dem Zeitpunkt an zu predigen. Der Heilige Geist, der in meinem Herzen wohnt, ist auch in diesem Augenblick bei mir und weist mich an, das wunderschöne Evangelium allen Leuten zu predigen. Und ich sehe diejenigen, die dieses wunderschöne Evangelium hören und daran glauben, das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen.
Ich danke dem Heiligen Geist, der mir die Fähigkeit gab, dieses wunderschöne Evangelium zu predigen. Ich weiß, dass selbst mein gesamtes Leben nicht ausreichen würde, um über all die Dinge, die der Heilige Geist für mich getan hat, zu schreiben. Der Heilige Geist lässt mich mit dem lebendigen Wasser, das aus meinem Herzen frei fließt, leben. Ich danke Ihm, der in mir wohnt.
 
 
Der Heilige Geist plante die Gemeinde, die mit Ihm durch das Evangelium des Wassers und des Geistes wandelt
 
Einmal bin ich in die Wildnis hinausgegangen, um das wunderschöne Evangelium zu predigen. Zu dem Zeitpunkt führte Gott mich in eine kleine Stadt und ich traf eine kleine Gruppe von Menschen, die nach Gott suchten. Gott ließ mich ihnen das wunderschöne Evangelium zu predigen, was sie dazu führte, das Innewohnen des Heiligen Geistes zu empfangen. Sie haben den Heiligen Geist auch empfangen durch Hören und Glauben des wunderschönen Evangeliums. Der Heilige Geist ließ sie meine Mitarbeiter werden, und ich fing an, dieses wunderschöne Evangelium mit ihnen zusammen von dem Zeitpunkt an der ganzen Welt zu predigen.
Zu dem Zeitpunkt waren sie nur eine kleine Gruppe von Menschen, die zu keiner religiösen Konfession gehörten. Sie wollten nach Gottes Worten leben, doch sie haben immer nach Gott für die Vergebung ihrer Sünden wegen ihrer Sklaverei zur Sünde geschrien. Der Heilige Geist führte mich zu dieser Gruppe und wies mich an, ihnen dieses wunderschöne Evangelium zu predigen. Ich konnte sehen, dass der Heilige Geist sowohl sie als auch mich vorbereitet hatte, uns einander zu begegnen. Gott ließ mich das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes beginnend mit dem Opfersystem predigen, wie es in 3. Mose geschrieben steht, und die Leute empfingen durch die Worte des wunderschöne Evangeliums den Heiligen Geist.
Gott errichtete die Gemeinde des Heiligen Geistes zusammen mit den Gläubigen des wunderschönen Evangeliums. Der Heilige Geist ernannte sie zu Jesus' Jüngern durch das wunderschöne Evangelium. Jetzt haben mehr und mehr Schafe angefangen, den Heiligen Geist zu empfangen und in die Gemeinde einzutreten.
Der Heilige Geist brachte mich dazu, eine Missionsschule zu eröffnen und Jünger heranzuziehen. Er half mir den Menschen Gottes Worte zu lehren und half ihnen, durch Glauben zu gehorchen und als Gottes Arbeiter zu dienen. Er gestattete Werke des wunderschönen Evangeliums überall zu geschehen, wo sie hingingen, und Gott plante seine Gemeinde durch sie. Der Heilige Geist führte seine Diener dazu, das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes zu predigen. Der Heilige Geist führt die Gerechten, die die Vergebung der Sünden empfingen, sich mit der Gemeinde zu vereinigen und gesegnet zu sein, um in dieser Welt ein gerechtes Leben führen zu können.
Satan hat die Menschen seit undenklichen Zeiten getäuscht und er wird es weiterhin tun. Der Satan sagt Menschen, dass sie den Heiligen Geist durch Bußgebete, Fasten oder das Handauflegen empfangen können. Das ist absolut nicht wahr. Menschen können den Heiligen Geist nicht durch Bußgebete oder das Handauflegen empfangen. Sie können den Heiligen Geist nur empfangen, wenn ihnen all ihre Sünden durch den Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes, das Gott uns gegeben hat, vergeben sind. Das ist die wahre Bedeutung des Innewohnens des Heiligen Geistes. Der Heilige Geist hat die Jünger Jesu durchgängig dazu gebracht, das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes zu predigen, um anderen Menschen zu helfen, das Innewohnen des Heiligen Geistes zu empfangen.
 
 
Der Heilige Geist hat uns dazu geführt, weltweit Literaturdienst zu tun
 
So wie Paulus das wunderschöne Evangelium in seinen Briefen hinterlassen hat, war der Heilige Geist, der in meinem Herzen wohnt, der Katalysator für mich, um das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes, wie es in der Schrift geschrieben steht, zu predigen und zu verbreiten. Das ist der Grund, dass wir christliche Bücher veröffentlichen, die Gläubige dazu führt, den Heiligen Geist zu empfangen. Zuerst begannen wir mit kurzen Traktaten, die nur ein paar Seiten lang waren, doch nach kurzer Zeit verbreiteten sich unsere Bücher, die das wunderschöne Evangelium beinhalteten, auf der ganzen Welt.
Der Heilige Geist, der in mir wohnt, hat mehr und mehr Menschen dazu gebracht der Gemeinde beizutreten, nachdem sie den Erlass ihrer Sünden erhalten hatten, indem sie die Bücher lasen und an das wunderschöne Evangelium glaubten. Außerdem führte Er uns dazu, das wunderschöne Evangelium in verschiedenen Fremdsprachen zu predigen. Er brachte uns dazu, das wunderschöne Evangelium in ungefähr 150 Ländern auf der Welt, einschließlich der Vereinigten Staaten, zu predigen.
Der Heilige Geist veranlasste die Gemeinde für die Weltmission zu beten und hat uns dazu gebracht, dass wunderschöne Evangelium in verschiedene Sprachen zu übersetzen und es durch Literaturämter zu predigen, damit viele verschiedene Nationalitäten es hören und daran glauben können. Der Heilige Geist hat mich dazu gebracht mit neuen Jüngern in anderen Ländern zusammen zu arbeiten und zusammen mit ihnen dort das wunderschöne Evangelium zu predigen. Ich gebe dem Heiligen Geist meinen Dank.
Der Heilige Geist erfüllte mich mit Begeisterung, das Evangelium in Russland zu predigen. Der Heilige Geist brachte uns zu beten und gab uns die Möglichkeit wahrheitssuchende russische Evangelisten zu treffen und ihnen das wunderschöne Evangelium zu predigen. Zu dem Zeitpunkt haben sie zum ersten Mal das wunderschöne Evangelium gehört. Dann haben sie, so wie wir, nachdem sie das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes gehört und daran geglaubt haben, den Heiligen Geist empfangen.
Einer von ihnen, ein Professor einer nationalen Universität in Moskau, brachte mir dieses Bekenntnis entgegen, nachdem er das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes gehört hatte.
„Ich hatte sechs Jahre lang an Gott geglaubt, doch ich glaubte, ohne Ihn wirklich zu verstehen. Nachdem ich jedoch das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes hörte, hatte ich einen starken Glauben und friedlichen Trost in meinem Herzen. Ich danke dem Herrn wirklich. Bis dahin dachte ich, dass ich durch die richtige Art von Glauben ein religiöses Leben gelebt hatte. Mein religiöses Leben bestand nur aus dem Glauben an das Blut Jesu, der für unsere Sünden gestorben ist. Ich hatte jedoch keine Ahnung, dass Gott all meine Sünden gereinigt hatte.
Dann traf ich wiedergeborene Pastoren und hörte von dem wunderschönen Evangelium, das Gott uns gegeben hat, und erfuhr, dass ich immer noch ein Sünder war. Ich versuchte mehr über das wunderschöne Evangelium herauszufinden und auch darüber, was es bedeutet, gerecht zu sein. Ich erkannte, dass all meine Sünden auf Jesus übertragen wurden, als Er getauft wurde. Es war das wunderschöne Evangelium. Ich erkannte, dass nicht nur die Erbsünde, sondern auch meine täglichen Sünden und all meine zukünftigen Sünden auf Ihn durch Seine Taufe übertragen wurden. Ich erfuhr die große Freude der Wiedergeburt, als ich dieses Evangelium der Wahrheit hörte und daran glaubte.”
Viele Russen, einschließlich dieses Professors, haben den Heiligen Geist durch das Hören und den Glauben an dieses wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes empfangen. Nun wurde dort die Gemeinde des Heiligen Geistes gepflanzt und mehr und mehr Leute sind an das wunderschöne Evangelium durch das Werk des Heiligen Geistes zu glauben gekommen. Gott hat all diese Dinge getan und daher gebe ich dem Heiligen Geist meinen besonderen Dank.
Der Heilige Geist, der in mir wohnt, machte mich zum wiedergeborenen Christen, so wie all diejenigen, die an das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes glauben, und nun predige ich der Welt das wunderschöne Evangelium. Er ließ unsere Bücher über das wunderschöne Evangelium durchgängig nicht nur ins Englische, sondern auch in viele andere Sprachen auf der ganzen Welt übersetzt werden. Er brachte uns dazu, dieses wunderschöne Evangelium auf der ganzen Welt zu predigen. Ich gebe dem Heiligen Geist meinen Dank. Auch Sie können das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen. Gott will, dass Sie das Innewohnen des Heiligen Geistes haben.
Viele Menschen versuchen den Heiligen Geist zu empfangen, indem sie Seinen Namen ausrufen und Gott verzweifelte Gebete darbringen. Aber ohne das wunderschöne Evangelium aus Wasser und Geist, das Jesus uns gegeben hat, den Heiligen Geist zu empfangen versuchen, ist ein Fehler. Wenn man sagt, dass jemand den Heiligen Geist ohne Jesus wunderschöne Evangelium aus Wasser und Geist erhalten kann, ist das eine falsche Lehre.
Haben die Jünger Jesu den Heiligen Geist empfangen, ohne an das wunderschöne Evangelium zu glauben, das Jesus ihnen gegeben hat? Sie sollten wissen, dass der Heilige Geist heutzutage in denen wohnt, die an das wunderschöne Evangelium aus Wasser und Geist glauben, und das lebendige Wasser des Heiligen Geistes aus ihren Herzen fließt. Selbst in genau diesem Moment fließt das lebendige Wasser des Heiligen Geistes zusammen mit dem wunderschönen Evangelium aus meinem Herzen. Halleluja, ich danke dem Herrn.