Predigten

Thema 8: Der Heilige Geist

[8-11] (Epheser 5:6-18) Damit Ihr Leben voll des Heiligen Geist bleibt

(Epheser 5:6-18)
„Lasst euch von niemandem verführen mit leeren Worten; denn um dieser Dinge willen kommt der Zorn Gottes über die Kinder des Ungehorsams. Darum seid nicht ihre Mitgenossen. Denn ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn. Lebt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. Prüft, was dem Herrn wohlgefällig ist, und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis; deckt sie vielmehr auf. Denn was von ihnen heimlich getan wird, davon auch nur zu reden ist schändlich. Das alles aber wird offenbar, wenn´s vom Licht aufgedeckt wird; denn alles, was offenbar wird, das ist Licht. Darum heißt es: Wach auf, der du schläfst, und steh auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten. So seht nun sorgfältig darauf, wie ihr euer Leben führt, nicht als Unweise, sondern als Weise, und kauft die Zeit aus; denn es ist böse Zeit. Darum werdet nicht unverständig, sondern versteht, was der Wille des Herrn ist. Und sauft euch nicht voll Wein, woraus ein unordentliches Wesen folgt, sondern lasst euch vom Geist erfüllen.”
 
 
 
Was müssen wir tun, um unser Leben erfüllt von Heiligen Geist aufrechtzuerhalten?
Wir müssen uns selber aufgeben,
das Kreuz auf uns nehmen und unsere bösen Gedanken verleugnen,
indem wir uns dem Predigen des Evangeliums widmen.
 
Um „ein Leben voll des Heiligen Geistes aufrechtzuerhalten”, müssen wir uns dem Predigen des Evangeliums widmen. Wir müssen zuerst den Segen erhalten, der den Heiligen Geist in unseren Herzen wohnen lässt, um ein Leben voll des Heiligen Geistes zu leben. Um das Innewohnen des Heiligen Geistes zu empfangen, müssen wir diese Art von Glauben haben, das heißt, dass wir an das Evangelium des Wassers und des Geistes, das Gott uns gegeben hat, glauben müssen. Durch diesen Glauben werden wir den Segen erhalten, der den Heiligen Geist in uns wohnen lässt.
Wollen diejenigen, die das Innewohnen des Heiligen Geistes haben, ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist? Natürlich wollen sie das. Aber warum ist es, dass einige dieses Leben nicht leben können? Der Grund ist, dass ihre eigenen Probleme Vorrang vor den Werken Gottes haben, was bedeutet, dass sie nicht mit Ihm wandeln können. Um ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist zu erhalten, müssen wir die Worte Gottes lernen und glauben. Lassen Sie uns zuallererst einen Blick in die Bibel werfen, um herauszufinden, welche Art von Leben und Glauben wir haben müssen.
 
 
Was ist der Grund dafür, dass einige Menschen kein Leben voll des Heiligen Geistes leben können?
 
Wir können zunächst sagen, dass es daran liegt, dass sie sich nicht selber aufgeben können. In der Bibel steht, dass nur diejenigen, die sich selber aufgeben, mit dem Herrn leben können. Da es nicht möglich ist, durch eigene Kraft ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist zu leben, muss jeder den Glauben an das Innewohnen des Heiligen Geistes haben, um sich selber aufzugeben. Auch für diejenigen, die das Innewohnen des Heiligen Geistes haben, ist es schwer, sich selber ohne Bedenken für das Königreich Gottes aufzugeben. Daher müssen wir für ein Leben voll des Heiligen Geistes dem Evangelium des Wassers und des Geistes dienen. Nur dann kann sich eine Person selber aufgeben und als Diener der Gerechtigkeit leben.
In Matthäus 16:24-26 steht geschrieben: „Da sprach Jesus zu seinen Jüngern: Will mir jemand nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir. Denn wer sein Leben erhalten will, der wird´s verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird’s finden. Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele? Oder was kann der Mensch geben, womit er seine Seele auslöse?“
Der Grund, dass einige Menschen, die wiedergeboren sind, kein Leben erfüllt vom Heiligen Geist leben können, ist, dass sie es nicht geschafft haben, den Begierden des Fleisches zu entsagen. Selbst die Leute, die das Innewohnen des Heiligen Geistes haben, können dem Heiligen Geist nur folgen, wen sie die Begierden des Fleisches aufgeben. Es gibt viele Aspekte des fleischlichen Lebens, die wir aufgeben müssen, um dem Herrn zu folgen. Der Herr hat gesagt: „Der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir.”
Fleischlich gesinnt sein ist der Tod, doch geistlich gesinnt sein ist Leben. Menschen, die im Geist leben möchten, müssen das fleischliche Leben aufgeben. Nur diejenigen, die es wagen, dieses Opfer zu bringen, können ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist erhalten. Dies ist die Wahrheit der Fülle des Heiligen Geistes.
Wem möchten Sie folgen – dem Herrn oder der Welt? Nach Ihrer Wahl wird Ihnen ein Leben voll des Heiligen Geistes oder ein Leben des Fleisches gehören. Wenn Sie wirklich ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist leben möchten, ist es Ihre Wahl. Gott hat uns von all unseren Sünden gerettet und gab uns die Gabe des Innewohnens des Heiligen Geistes. Doch es liegt bei Ihnen sich zu entscheiden, ob Sie ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist leben. Mit anderen Worten, das Leben erfüllt vom Heiligen Geist ist weder von Gott vorherbestimmt noch vom Schicksal bestimmt. Das Leben erfüllt vom Heiligen Geist hängt nur von dem Willen, derer unter uns ab, die an das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes glauben.
 
 
Sie müssen willens sein, ein Leben voll des Heiligen Geistes zu leben
 
Wenn Sie den Willen haben, ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist zu leben, wird Gott es gestatten. Er wird Ihnen helfen und Sie segnen. Doch wenn Sie das nicht wollen, müssen Sie das Leben erfüllt vom Heiligen Geist aufgeben.
Sie können das Innewohnen des Heiligen Geistes nur durch den Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes empfangen und nicht durch Ihren Willen. Doch um ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist zu leben und es zu erhalten, hängt vollständig von Ihrem Willen ab.
Daher müssen Sie auf Ihren eigenen Willen verzichten und um Gottes Hilfe bitten, wenn Sie ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist leben wollen. Wenn wir wirklich ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist wollen, wird Gott uns segnen und unseren Wunsch erfüllen. Doch um unser Ziel zu erreichen, müssen wir den Begierden des Fleisches entsagen.
Zweitens müssen wir unser Kreuz auf uns nehmen, um ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist leben zu können. Wir müssen selbst in schwierigen Situationen nach dem Willen Gottes leben und uns danach richten. Das ist es, was es bedeutet, ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist zu leben.
Und drittens sagte der Herr: „Denn wer sein Leben erhalten will, der wird’s verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird’s finden. Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele? Oder was kann der Mensch geben, womit er seine Seele auslöse?” Dies bedeutet, dem Herrn folgen ist relevant für unser Leben. Wenn wir Ihm folgen, wird unser Geist und unser Fleisch in der Tat gedeihen, doch wenn wir Ihm nicht folgen und lieber unser eigenes Leben leben, werden unser Geist und unser Fleisch umkommen.
Warum können wir kein Leben voller Heiligen Geistes haben? Der Grund ist, dass wir unsere Gedanken, nämlich die Begierden des Fleisches, nicht verleugnen. Wenn wir Jesus folgen, stärkt der Geist unsere inneres Ich und Er kann uns daher mit größerer Macht lenken.
In Epheser 5:11-13 steht geschrieben: „Und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis; deckt sie vielmehr auf. Denn was von ihnen heimlich getan wird, davon auch nur zu reden ist schändlich. Das alles aber wird offenbar, wenn’s vom Licht aufgedeckt wird.” Christen dürfen keine Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis haben. Aber wenn wir uns den unfruchtbaren Werken der Finsternis hingeben, schreibt Gott uns vor, sie aufzudecken. Uns sollten unsere Werke der Finsternis vorgeworfen werden, denn es ist eine Schande, auch nur von den Dingen, die heimlich getan werden, zu sprechen. Das alles aber wird offenbar, wenn’s vom Licht aufgedeckt wird.
Wem ist es möglich, all diese schändlichen Dinge aufzudecken und davon zu sprechen? Wenn andere, Ihre Brüder oder Schwestern und die Diener Gottes sie nicht aufdecken können, müssen Sie sie selber aufdecken. Es heißt, dass alles aber offenbar wird, wenn’s vom Licht aufgedeckt wird. Daher müssen wir unsere bösen Taten als Unrecht bekennen und vom Heiligen Geist dazu gebracht werden, die unfruchtbaren Werke der Finsternis selber oder durch unseren Führer aufzudecken.
In dieser Welt enden alle Dinge, die aufgedeckt sind, sobald sie zurechtgewiesen sind, doch in der Welt Gottes, werden alle Dinge vom Licht offenbart, denn alles, was offenbart, ist Licht. Da wir alles andere als perfekt sind, begehen wir in dieser Welt unwissentlich viele Sünden. Wenn wir jedoch auf uns selber das Licht der Worte Gottes werfen, werden wir uns bestimmter Sünden bewusst und sind in der Lage, sie zu bekennen. Und so ist es, dass wir dazu kommen, Gott unendlichen Dank zu geben.
Weil Jesus all unsere Sünden und Missetaten weggenommen hat und alle Gerechtigkeit Gottes erfüllt wurde, als Er im Jordan getauft wurde, ist es uns möglich vom Licht durch die Gerechtigkeit Gottes offenbart zu werden. Die Milliarden von Sünden, die die Menschheit begangen hat, wurden auf Jesus übertragen, als Johannes Ihn taufte. Er ist das Lamm Gottes, der die Sünden der Welt wegnahm, am Kreuz starb, um für sie gerichtet zu werden, und auferstand. Jesus vergab all die Sünden der Menschheit und als Er sagte: „Es ist vollbracht!” (Johannes 19:30) wurde die gesamte Menschheit gerettet. Wir wurden durch unseren Glauben an das, was Jesus Christus getan hat, geheiligt. Da unsere Sünden vergeben wurden, können wir wieder in das Licht kommen und Gott rechtschaffen folgen.
 
 
Gott hat uns befohlen die Zeit auszukaufen
 
Paulus sagte, dass, wenn wir ein Leben voll des Heiligen Geistes leben wollen, wir die Zeit auskaufen müssen. In Epheser 5:16-17 steht geschrieben: „Und kauft die Zeit aus; denn es ist böse Zeit. Darum werdet nicht unverständig, sondern versteht, was der Wille des Herrn ist.” Wenn wir ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist leben wollen, müssen wir die Zeit auskaufen und nicht dumm sein. Wir sollten verstehen, was der Wille Gottes ist und ihn ausführen. Wir müssen entscheiden, was lohnender ist: ein Leben treu unserem Fleisch oder eines, das Gott gewidmet ist.
Nachdem wir wiedergeboren wurden, wohnt der Heilige Geist in uns. Wenn wir das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen, bedeutet das, dass unser Meister der Herr ist und dass Er unser König ist. Nur Er ist unser Retter und wir müssen Ihn vollkommen als unseren Gott anerkennen. Er ist unser einziger Meister. Er ist der Meister, der mich geschaffen hat, mir all meine Sünden vergeben und mich gesegnet hat. Und Er ist der König, der die Oberherrschaft über mein Leben und meinen Tod, Segen oder Flüche, hat. Wir müssen anerkennen, dass der Herr der Meister Selbst und Gott ist, deshalb sollten wir Ihm unser ganzes Leben lang gehorchen.
Lassen Sie uns sehen, was in Philipper 2:5-11 geschrieben steht: „Seid so unter euch gesinnt, wie es auch der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht: Er, der in göttlicher Gestalt war, hielt es nicht für einen Raub, Gott gleich zu sein, sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward den Menschen gleich und der Erscheinung nach als Mensch erkannt. Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz. Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm den Namen gegeben, der über allen Namen ist, dass in dem Namen Jesus sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen sollen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.”
Paulus sagte „Seid so unter euch gesinnt.“ Er sagte, dies war das Herz von Jesus Christus. Was Paulus als „gesinnt sein“ bezeichnet, kommt von Jesus, der Gott der Schöpfer war und auf diese Welt kam, um SeinVolk von ihren Sünden nach dem Willen Seines Vaters zu retten. Der Herr kam in diese Welt und nahm alle Sünden der Welt durch Seine Taufe von Johannes weg. Und als Er am Kreuz starb wurden die Sünden der Welt gänzlich beseitigt. Dann wurde Er am dritten Tage auferweckt und wurde unser Retter.
Der Grund, warum Jesus Christus, der Schöpfer, auf diese Welt kam, war, um uns zu retten. Er zeige Seine Liebe für uns durch Seine Taufe und das Blut am Kreuz. Alle Schöpfungen müssen vor Ihm knien und Seine Liebe schätzen, die uns die Vergebung der Sünden gegeben hat, indem Er Sich Selber als Schöpfung erniedrigt hat, obwohl Er der Schöpfer ist. Darum sollten alle Schöpfungen bekennen, dass Er ihr wahrer Retter ist. Er hat uns dazu gebracht, dass wir bekennen, dass Er nicht nur der Herr aller Schöpfungen ist, sondern für uns auch der Herr der äußersten Gerechtigkeit.
Wir, die wir an Gott glauben und das Innewohnen des Heiligen Geistes haben, müssen daran glauben, dass ,Gott der einzige wahre Meister für mich ist‘ und die Liebe von Jesus Christus in unseren Herzen haben. Wir müssen Glauben haben, dass unser Meister nicht wir selber sind, sondern Jesus Christus, der uns geschaffen und von all unseren Sünden gerettet hat. Und wir müssen auch Glauben daran haben, dass Er der Meister ist, der uns ein gesegnetes neues Leben leben lässt und alles für uns vorbereitet und für uns wirkt.
Es gibt viele Menschen, die nicht ihre Meister wechseln möchten, nachdem sie wiedergeboren werden. Es gibt viele, die das Innewohnen des Heiligen Geistes haben, aber darauf bestehen, dass sie ihre eigenen Meister sind. Das Leben voll des Heiligen Geistes ist das Leben, Gott zu folgen. Ein solches Leben kann nicht an einem Tag erreicht werden, sondern ist nur möglich, wenn wir daran glauben, dass Jesus der Meister unseres Lebens ist und der Eine, der uns alle und alle anderen Kreationen im Universum erschaffen hat. Wir müssen den Glauben haben, um Jesus unserem Herrn, Meister und Gott, der uns von unseren Sünden gerettet hat und uns ewig währendes Leben im himmlischen Königreich gegeben hat, zu dienen.
Wir müssen die Wahrheit in unserem Sinn halten. Viele Menschen leben ihre Leben als ihre eigene Meister. Sie beschützen und bewahren die Oberherrschaft über ihr eigenes Leben. Doch jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, um den Meister zu wechseln. Wir sind jetzt zu denen geworden, die Gott kennen, und somit ist unser wichtigster Meister der Herr.
Wir alle haben Sünde in unserem Herzen und sollten für unsere Fehltaten in die Hölle verdammt werden. Doch wir fanden Gott durch unseren Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes. Gott liebt uns so sehr, dass Er in diese Welt gekommen ist, all unsere Sünden durch die Taufe von Johannes wegnahm und am Kreuz gestorben ist, um unser wirklicher Retter zu werden. Und durch unseren Glauben an Gott wurden wir von all unseren Sünden erlöst. Mit anderen Worten, wir haben das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen.
In der Bibel steht geschrieben: „Wer aber Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein” (Römer 8:9). Als wir Seine Erlösung empfangen haben, das heißt, das Innewohnen des Heiligen Geistes, wurden wir die Kinder Gottes. Der Heilige Geist ist Gott für uns und wir müssen in der Gerechtigkeit Gottes unter der Anweisung des Heiligen Geistes leben. Um so zu leben, müssen wir die Herrschaft über uns selber aufgeben. Nachdem wir Jesus begegnen und von Ihm erlöst werden, müssen wir Ihn zu unserem einen und einzigen Meister machen.
 
 
Wir müssen den Thron in unserem Herzen Jesus übergeben
 
Wir können dem Herrn nicht folgen, wenn wir uns selbst als Meister über unser eigenes Leben betrachten. Wenn Gott uns befiehlt, Ihm zu dienen, werden wir unverzüglich „Ja” sagen, wenn wir nicht unsere eigenen Meister sind. Andererseits werden wir sagen „Warum sollte ich das für Dich tun?” Die Person, die ihr eigener Meister ist, wird sich weigern, das zu tun, was Gott von ihr will und denken: „Er sollte mich darum bitten, zu tun, was Er will.” Für einen solchen Menschen sind Gottes Anweisungen nichts anderes als müßige und störende Worte.
Um jedoch mit dem Heiligen Geist gefüllt zu sein, müssen wir Seinen Befehlen gehorchen. Wir können keine Kühe sein, die zum Schlachter gezerrt werden, sondern wir sollten lieber freiwillig anbieten, Gott zu folgen. Wir müssen Gott, unserem Retter, der uns auf den rechtschaffenen Pfad führt, folgen. Gott ist der Herr, der uns mit Rettung gesegnet hat. Wenn wir Ihm als unserem Meister dienen und uns an Seine Regeln halten, können wir mit dem Heiligen Geist erfüllt werden. Wenn Sie und ihre Familienmitglieder Ihr Königtum an Jesus weitergeben und Ihn über alles andere stellen, werden Sie Gnade und Segen in Ihrem Leben haben.
Es mag sein, dass Sie Bilder wie das gesehen haben, wo ein Mann gegen einen starken Windsturm segelt und Jesus genau hinter ihm steht. Wenn es scheint, dass wir die Herausforderungen in unserem Leben selbst verwalten und das Werk des Herrn tun, ist es eigentlich unser Herr Jesus Christus, der uns führt und unsere Hände hält. Es ist der Allmächtige Gott, der über unser Leben wacht. Er hat uns gerettet. Er beschützt uns vom Satan, führt uns und hat die Oberherrschaft über unser Leben.
Da Er unser Meister wurde, ist Er in der Lage, uns zu beaufsichtigen und uns zu segnen. Doch wenn wir Ihn nicht als unseren Meister anerkennen, kann Er diese Rolle nicht ausführen. Obwohl Er der Allmächtige Gott ist, kann Er nicht etwas für uns tun, wenn wir Ihm nicht als unserem Meister dienen und um Hilfe bitten.
 
 
Alle Dinge an Ihn abgeben
 
Geben Sie alle Dinge an Ihm ab, damit Er Seine Herrschaft über uns erfüllen kann. Dienen Sie Ihm und bekennen Sie, dass Er unser Meister ist. Da wir alles andere als perfekt sind, müssen wir alle Dingen an Ihn abgeben und alle Verantwortung auf Ihn übertragen. Sobald wir unsere Familien, unser tägliches Leben und alle andere an Ihn abgeben, werden wir Weisheit von Gott erhalten und in der Lage sein, zu leben, wie Er es möchte, und alle Probleme mit dem Glauben und der Macht, die Gott uns gegeben hat, bewältigen.
Unsere Probleme werden dann zu denen unseres Meisters, was bedeutet, dass Er für uns Verantwortung übernehmen wird, wenn wir nur Jesus dem Allmächtigen Gott folgen. Es wird uns möglich sein ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist zu leben und den Frieden zu genießen, der in Ihm wohnt. Als treue Christen müssen wir vor Gott niederknien, Ihn anerkennen und Ihm als unseren Meister dienen.
Lassen Sie uns sehen, was in Philipper 3:3 darüber geschrieben steht, welche Art von Glauben wir haben müssen, um ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist leben zu können. „Denn wir sind die Beschneidung, die wir im Geist Gottes dienen und uns Christi Jesu rühmen und uns nicht verlassen auf Fleisch,.” Hier steht „die Beschneidung” für diejenigen, die Gott im Geist anbeten, sich an Jesus Christus erfreuen und kein Vertrauen in das Fleisch haben.
Als die Beschneidung zu leben bedeutet, alle Sünden in unseren Herzen abzuschneiden und sie auf Jesus Christus zu übertragen, der von Johannes getauft wurde. Diejenigen, die vom Geist geführt werden, verdanken dem Geist ihr Leben. Sie dienen Gott und erfreuen sich an Christus Jesus und sagen: „Jesus hat mich zu diesem ehrenvollen Leben geführt. Er machte mich gerecht und segnete mich. Er hat mir all die Gnade gegeben, die ich brauchte, um Ihm zu dienen.” So müssen wir leben. Dies ist das Leben voll des Heiligen Geistes. Paulus sagte: „Ob ihr nun esst oder trinkt oder was ihr auch tut, das tut alles zu Gottes Ehre” (1. Korinther 10:31).
In Philipper 3:13-14 steht geschrieben: „Meine Brüder, ich schätze mich selbst noch nicht so ein, dass ich’s ergriffen habe. Eins aber sage ich: Ich vergesse, was dahinten ist, und strecke mich aus nach dem, was da vorne ist, und jage nach dem vorgestreckten Ziel, dem Siegespreis der himmlischen Berufung Gottes in Christus Jesus.” Gott hat uns gesagt, dass wir die Dinge, die in der Vergangenheit hinter uns liegen, vergessen sollen und nach den Dingen greifen sollen, die vor uns liegen. Wir müssen nach unserem Ziel jagen. Unabhängig unserer gerechten Taten oder Missetaten, müssten wir die Dinge, die hinter uns sind, vergessen und versuchen nach den Dingen zu greifen, die vor uns liegen und nach unserem Ziel jagen. Dieses Ziel ist,, Seinem Willen zu dienen, indem man an Jesus Christus festhält und an Ihn glaubt.
Wir sind alles andere als perfekt, so dass wir dazu neigen nachzugeben, wenn wir den Köder des Fleisches spüren. Wir können jedoch all unsere Schwächen und Unzulänglichkeiten, dadurch, dass wir zu Gott aufschauen und voller Glauben sind, loswerden. Als Jesus Christus von Johannes getauft wurde und am Kreuz starb, waren all unsere Sünden auf Ihn übertragen. Als Er durch die Wiederauferstehung unser Retter wurde, wurde uns ein neues Leben gegeben, als Dank für unseren Glauben an Ihn. Daher müssen wir alle Dinge, die hinter uns liegen, loswerden, nach den Dingen greifen, die vor uns liegen und nach unserem Ziel jagen.
 
 
Um ein Leben voll des Heiligen Geistes aufrechtzuerhalten
 
Wir müssen nach den Dingen greifen, die vor uns liegen, und nach einem höheren Ziel jagen. Ich hoffe, dass Sie alle vergangenen Dinge so schnell wie möglich vergessen können, falls sie Sie belasten. Es gibt viele Dingen, die auf Grund unserer Schwächen nicht getan werden können, doch die sind nicht wichtig, denn alles, was wichtig ist, liegt in der Zukunft. Da die Zukunft wichtiger ist, müssen wir unser Königtum Jesus Christus durch den Glauben übergeben und von Ihm geleitet werden. Wir müssen Ihn entscheiden lassen, wie wir in der Zukunft leben werden, und das tun, was Ihn erfreut.
 
 
Wir haben zu leben, wie die Jünger es getan haben
 
Wir können nur ein Leben voll des Heiligen Geistes leben, wenn wir stark in unserem Glauben an die Vergebung der Sünde werden. Das ist sehr wichtig. Lassen Sie uns 2. Timotheus 2:1-10 anschauen. „So sei nun stark, mein Sohn, durch die Gnade in Christus Jesus. Und was du von mir gehört hast vor vielen Zeugen, das befiehl treuen Menschen an, die tüchtig sind, auch andere zu lehren. Leide mit als ein guter Streiter Christi Jesu. Wer in den Krieg zieht, verwickelt sich nicht in Geschäfte des täglichen Lebens, damit er dem gefalle, der ihn angeworben hat. Und wenn jemand auch kämpft, wird er doch nicht gekrönt, er kämpfe denn recht. Es soll der Bauer, der den Acker bebaut, die Früchte als erster genießen. Bedenke, was ich sage! Der Herr aber wird dir in allen Dingen Verstand geben. Halt im Gedächtnis Jesus Christus, der auferstanden ist von den Toten, aus dem Geschlecht Davids, nach meinem Evangelium, für welches ich leide bis dahin, dass ich gebunden bin wie ein Übeltäter; aber Gottes Wort ist nicht gebunden. Darum dulde ich alles um der Auserwählten willen, damit auch sie die Seligkeit erlangen in Christus Jesus mit ewiger Herrlichkeit.”
So wie Paulus zu Timotheus sprach, sprach der Heilige Geist zu uns: „So sei nun stark, mein Sohn, durch die Gnade in Christus Jesus. Und was du von mir gehört hast vor vielen Zeugen, das befiehl treuen Menschen an, die tüchtig sind, auch andere zu lehren.”
„So sei nun stark, mein Sohn, durch die Gnade in Christus Jesus.” Durch Gnade stark zu sein bedeutet hier, dass wir unseren Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes durch Glauben an Ihn und Festhalten an Ihn zu stärken haben. Jesus Christus kam in diese Welt, um all unsere Sünden durch Seine Taufe anzunehmen, starb am Kreuz, war auferstanden und wurde unser Retter. Dies bedeutet, dass wir stark in der Gnade Gottes und Ihm dankbar sein sollten. Gott rettete uns und daher sollten wir die Rettung durch Glauben als ein Geschenk Gottes annehmen. Dies ist Rettung durch die Vergebung der Sünden. Es hat nichts mit täglichen frühmorgendlichen Gebeten oder dem Spenden von Geld für den Bau einer Kirche zu tun. All diese Dinge bringen mehr Schaden, als dass es einem hilft, Rettung zu empfangen.
Unsere Rettung durch die Vergebung der Sünden bedeutet, dass Jesus Christus, unabhängig unsere Sünden, getauft wurde, um all unsere Sünden zu tragen und dann am Kreuz starb, um all unsere Übertretungen auszulöschen. Er war auferstanden, um uns von all unseren Sünden zu retten. Pastoren und auch Laien können ihre Sünden vergeben werden, wenn sie dieses Evangelium der Wahrheit glauben. Jeder, der so an Jesus Christus von ganzem Herzen glaubt, empfängt die Vergebung der Sünden. Daher können wir auf die Gnade der Rettung vertrauen und unseren Glauben stärken.
Wenn wir ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist leben wollen, müssen wir stark in unserem Glauben an das Evangelium aus Wasser und Geist werden. Es gibt Bereiche in unserem Leben, wo wir versagen, dem gerecht zu werden, und unseren Anteil der Schwäche haben. Darum sollten wir stark in der Gnade der Rettung werden. Jedes mal, wenn unsere Schwächen auftauchen, müssen wir über unseren Glauben meditieren, indem wir sagen: „Gott hat mich durch das Evangelium aus Wasser und Geist gerettet. Jesus hat mir all meine Sünden durch das Wasser und den Geist vergeben.” Wir werden gerecht durch Glauben an dieses Evangelium und stärken uns durch das Haben des Innewohnens des Heiligen Geistes. Wir wurden von unseren Sünden gerettet und wurden durch Glauben an das Evangelium desWassers und des Geistes stark. Wir wurden durch unseren Glauben gesegnete Menschen.
Paulus sagte: „Ob ihr nun esst oder trinkt oder was ihr auch tut, das tut alles zu Gottes Ehre.” Das ist sehr wichtig. Es bedeutet, dass wir unser Leben Gott widmen müssen. „Ob ihr nun esst oder trinkt.” Wir sollten essen, trinken und stark in unserem Glauben an Gott sein, um Sein Werk zu tun. Wir sollten gute Dinge für unsere Gesundheit essen, um das Evangelium predigen zu können.
„Wer in den Krieg zieht, verwickelt sich nicht in Geschäfte des täglichen Lebens, damit er dem gefalle, der ihn angeworben hat” (2. Timotheus 2:4). Sie sollten ein Leben voll des Heiligen Geistes leben, um das Evangelium zu predigen. Wir können ein gläubiges Leben leben, wenn wir ein Leben um des Predigen des Evangeliums willen führen. Alle, die ein solch gläubiges Leben leben, sind voll des Heiligen Geistes. Wir sollten alle nach einem Leben erfüllt vom Heiligen Geist streben. Selbst die Gaben, die Sie durch ihre schwere Arbeit erlangt haben, sollten für das Evangelium verwendet werden.
Wenn Sie ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist erhalten möchten, müssen Sie sich dem Herrn widmen, zu Seinen Diensten bereitstehen, Ihr Geld für das Evangelium geben und all Ihre Freuden und Sorgen mit Gott teilen. Wenn wir ein solches Leben leben wollen, müssen wir mit in Glauben mit starkem Willen, dem Evangelium zu dienen, leben.
Viele Menschen haben bis jetzt ein Leben für sich selbst geführt. Sie haben Mauern errichtet und ihr Eigentum angesammelt, indem sie ihre eigenen Meister waren. Jetzt müssen wir jedoch für Gott leben. Wir müssen Gott als unseren einzigen Meister anerkennen. Der Herr sagt: „Wer in den Krieg zieht, verwickelt sich nicht in Geschäfte des täglichen Lebens, damit er dem gefalle, der ihn angeworben hat.“ Leben das Leben eines guten Soldaten bedeutet, dass man Vorschriften folgt. Der Herr löst unsere Probleme für uns, beschützt und führt uns, wenn wir für Ihn als Seine treuen Soldaten leben. Er sagt uns, zuerst nach dem Königreich Gottes und Seine Gerechtigkeit zu trachten (Matthäus 6:33).
Es gibt nichts Falsches im Wort Gottes. Wenn wir Ihm folgen, werden wir die Wahrhaftigkeit Seines Wortes erfahren. Doch denken Sie daran, dass Sie zuerst das Innewohnen des Heiligen Geistes in Ihrem Herzen haben müssen. Eine Person ohne das Innewohnen des Heiligen Geistes kann seinen eigenen Thron nicht an Gott übergeben. Eine Person jedoch, die das Innewohnen des Heiligen Geistes hat, kann den Thron seines Herzens an Gott geben und somit die Fülle des Heiligen Geistes erleben und Freude und Frieden in ihrem Herzen haben.
Das Innewohnen des Heiligen Geistes wird für Sie wahr werden, wenn Sie nur das wunderschöne Evangelium aus Wasser und Geist verstehen und daran glauben. Wenn Sie die Fülle des Heiligen Geistes haben wollen und ein gesegnetes Leben leben wollen, sollten Sie Gott als dem König dienen und für das Wohlergehen Seines Reiches leben. Dann werden Sie mit dem Heiligen Geist erfüllt sein und Ihr Herz wird dann reich werden und Ihr reiches Leben wird erhalten bleiben, wie Sie die Segnungen Kinder im Königreich Gottes zu sein gewinnen.
Ich habe die Botschaft überbracht, dass Menschen, die Rettung von Sünde empfangen und das Innewohnen des Heiligen Geistes durch Glauben an den Herrn empfangen haben, ein Leben voll des Heiligen Geistes leben sollten. Ich habe das Leben voll des Heiligen Geistes definiert und erklärt, wie ein solches Leben erhalten werden kann. Ich habe auch erklärt, dass Sie durch Glauben Ihre Throne an den Herrn übergeben müssen und Ihm durch Glauben dienen und ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist erhalten müssen.
Noch einmal, für jemanden, der das Innewohnen des Heiligen Geistes hat, bedeutet die Wiedergeburt nicht das Ende. Er muss weiterhin ein Leben voll Heiligen Geistes leben. Wir sollten mit Sicherheit wissen und glauben, dass unser Geist und unser Fleisch nur gesegnet werden kann, wenn wir ein solches Leben führen.
Ein solches Leben geschieht nicht spontan. Es geschieht nur, wenn wir an den Herrn als unseren Meister glauben und Ihn in unseren Herzen an vorderste Stelle platzieren. Gott rettete uns und hat uns bereits ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist gegeben, ein Leben des Dienens dem Evangelium. Er gab uns auch Sein Werk und Position, um Sein Werk zu tun, so dass wir ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist erhalten könnten.
Sie sollten sich Ihm widmen und ein Leben für Ihn leben. Dienen Sie Ihm, indem Sie dieses wunderschöne Evangelium predigen. Ihr Herz wird dann voll des Heiligen Geistes werden und Freunde und Gnade aus Ihnen fließen. Am Tag Seiner Wiederkunft werden Sie gesegnet sein, stolz vor Gott stehen und Seine Belohnung einnehmen. Sie und ich sollten das Leben voll des Heiligen Geistes verehren. Wir sollten nach einem solchen Leben durch Glauben streben. So erhält man ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist.
Haben Sie den Thron in Ihrem Herzen Jesus abgetreten, um ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist zu leben? Ich hoffe, dass Sie Ihn in Ihrem Herzen an vorderster Stelle stehen lassen. Sie müssen den Willen haben, ein Leben erfüllt vom Heiligen Geist zu leben. Dann wird Er Sie segnen, damit Sie ein Leben voll Heiligen Geistes leben können.