Predigten

Thema 8: Der Heilige Geist

[8-15] (Johannes 8:31-36) Sie können das Innewohnen des Heiligen Geistes nur empfangen und von Ihm bewohnt werden, wenn Sie die Wahrheit kennen

(Johannes 8:31-36)
„Da sprach nun Jesus zu den Juden, die an ihn glaubten: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen. Da antworteten sie ihm: Wir sind Abrahams Kinder und sind niemals jemandes Knecht gewesen. Wie sprichst du dann: Ihr sollt frei werden? Jesus antwortete ihnen und sprach: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer Sünde tut, der ist der Sünde Knecht. Der Knecht bleibt nicht ewig im Haus; der Sohn bleibt ewig. Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei.”
 
 
Was haben wir zu tun, um das Innewohnen des Heiligen Geistes zu empfangen?
Wir müssen an das wunderschöne Evangelium des Wassers
und des Geistes glauben und durch Glauben leben.
 
Wissen Sie, was die Wahrheit ist? Jesus sagte: ”Ich bin der Weg und die Wahrheit...” (Johannes 14:6). Also ist Jesus zu kennen die Wahrheit zu kennen. Wohnt der Heilige Geist dank Ihres Glaubens an das wunderschöne Evangelium in Ihnen? Sie sollten anerkennen, dass Jesus Taufe und Sein Blut am Kreuz die Personifizierung des wunderschönen Evangeliums sind und daran glauben.
Menschen benutzen heutzutage oft den Ausdruck ,wiedergeboren.‘ „Menschen sollten wiedergeboren sein. Politik sollte wiedergeboren sein. Religion sollte wiedergeboren sein.“ Sie benutzen diesen Ausdruck als Synonym für ,Verbesserung.‘ Wiedergeboren zu sein bedeutet jedoch nicht die Verbesserung der Natur des Fleisches. Wiedergeboren zu sein bedeutet, das Innewohnen des Heiligen Geistes zu empfangen, indem man das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes hört und daran glaubt.
 
 
Was sind die Worte der Wahrheit, die es uns gestatten, wiedergeboren zu werden?
       
Warum sollte der Mensch wiedergeboren werden? Der Mensch ist unvollständig und somit muss er das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen, um als Kind Gottes wiedergeboren zu werden. Wir können viele Menschen sehen, die an Jesus glauben, aber nicht das Innewohnen des Heiligen Geistes haben. Nikodemus war ein Machthaber der Juden. Nikodemus, der in Johannes Kapitel 3 erscheint, war ein Führer des Judentums, der versuchte das Gesetz zu halten, das von Gott übergeben wurde. Er arbeitet jedoch als ein Führer einer Religion des Volkes und war ahnungslos des Innewohnens des  Heiligen Geistes.
Um das Innewohnen des Heiligen Geistes zu empfangen, müssen wir an das wunderschöne Evangelium aus Wasser und Geist glauben und durch Glauben leben. Der Mensch kann das Innewohnen des Heiligen Geistes nur empfangen, wenn er zu Glauben an die Worte der Wahrheit im wunderschönen Evangelium des Wassers und des Heiligen Geistes kommt. Jesus sagte: „Glaubt ihr nicht, wenn ich euch von irdischen Dingen sage, wie werdet ihr glauben, wenn ich euch von himmlischen Dingen sage?” (Johannes 3:12).
Das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes ist wie folgt: Unser Herr wurde in diese Welt geboren, wurde von Johannes mit 30 Jahren getauft, starb am Kreuz drei Jahre später, war auferstanden und hat uns somit von all unseren Sünden erlöst. Er wurde der Retter für diejenigen, die glauben, dass Jesus von Johannes getauft wurde und von den Toten auferstand. Er gewährte den Erlass der Sünden und das Innewohnen des Heiligen Geistes denen, die an dieses wunderschöne Evangelium glaubten.
Denen, die immer noch Sünde in ihren Herzen haben, müssen ihre Sünden durch Glauben an Jesus Taufe und Sein Blut vergeben werden. Der Mensch kann nicht anders als Sünden vor Gott zu begehen und muss also durch Annahme Jesus als seinen Retter gerettet werden. Jesus wusch alle Sünden der Welt mit dem wunderschönen Evangelium aus Wasser und Geist weg. Alle Sünder können durch Zuhören und Glauben an das wunderschöne Evangelium aus Wasser und Geist gerettet werden. Diejenigen, die an dieses wunderschöne Evangelium glauben, sind mit dem Innewohnen des Heiligen Geistes gesegnet.
„Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöht hat, so muss der Menschensohn erhöht werden” (Johannes 3:14). Im Alten Testament überlebten viele Menschen, obwohl das Volk Israels Sünden beging und von feurigen Schlangen in der Wildnis gebissen wurden und verzweifelt am sterben waren, indem sie die eherne Schlange auf der Stange anblickten.
Gleichermaßen haben wir das Innewohnen des Heiligen Geistes bekommen. Jesus gibt das Innewohnen des Heiligen Geistes denen, die an das wunderschöne Evangelium glauben. Satan hindert uns daran, das wunderschöne Evangelium des Wassers und des Geistes zu kennen, und versucht uns zu blockieren, den Geist der Wahrheit zu empfangen. Gott hat uns jedoch mit der Vergebung der Sünden und dem Innewohnen des Heiligen Geistes durch unseren Glauben an das Evangelium von Jesus Taufe und Sein Blut gesegnet.
Auch Sie können das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen, wenn Sie an dieses wunderschöne Evangelium glauben. Erkennen Sie dieses wunderschöne Evangelium als wahr vor Gott an? Glauben Sie daran, dass es Ihnen möglich ist, die Innewohnung durch den Glauben daran, an dieses wahre Evangelium, zu empfangen?
Der Herr sagt uns, die Wahrheit zu kennen, die uns von all unseren Sünden rettet. „Und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen“ (Johannes 8:32). Kennen Sie die Wahrheit des wunderschönen Evangeliums, das uns rettet und uns mit dem Innewohnen des Heiligen Geistes segnet? Wenn Sie dieses Evangelium annehmen, werden Sie mit Sicherheit das Innewohnen des Heiligen Geistes empfangen.