Kazania

Thema 10: Die Offenbarung (Kommentare zur Offenbarung)

[Kapitel 2-5] (Offenbarung 2:8-11) Wer wird von der Sünde gerettet?

(Offenbarung 2:8-11)
 
Dieser Passage ist der Brief des Herrn an die Gemeinde von Smyrna in Kleinasien, eine Gemeinde, die in materieller Hinsicht arm war, aber dennoch geistlich reich an Glauben war. Ihre Heiligen und Diener Gottes haben ihren Glauben verteidigt, obwohl sie von den Juden verfolgt wurden, und selbst in ihren Todesleiden haben sie den Herrn und Sein Evangelium aus Wasser und Geist nicht verleugnet. Sie haben gekämpft und durch Glauben an das Wort Gottes gewonnen.
Der Herr hat den Heiligen der Gemeinde in Smyrna gesagt, dass sie sich nicht vor den kommenden Leiden fürchten sollten, sondern bis zum Tod treu sein sollten, und Er versprach ihnen die Krone des Lebens.
Gott hat Seinem Volk gesagt, es solle kämpfen und die falschen Lehren derer, die sich selber Propheten nennen, überwinden. Wir müssen wissen, welche Art von Glauben nötig ist, um von all unseren Sünden gerettet zu werden. Wir müssen erkennen, dass das Evangelium des Wassers und des Geistes das wahre Evangelium ist, und mit diesem Glauben müssen wir die falschen Lehren und Lügen bekämpfen und überwinden, die die heutige christliche Welt plagen. Als die ganze Welt vom Satan getäuscht wurde, sandte Gott unseren Herrn, um das Evangelium aus Wasser und Geist zu erfüllen. Er hat auch all diejenigen gerettet, die daran glauben, von all ihren Sünden gerettet. Wir müssen diese Wahrheit erkennen und an sie glauben.
Wer sind die Menschen, die vor Gott von all ihren Sünden gerettet wurden? Sie sind nicht körperlich kräftig oder haben einen starken Willen, sondern es sind diejenigen, die nur durch Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes von all ihren Sünden erlöst wurden. Es sind die Menschen, die die falschen Lehren und Lügen bekämpft und sie überwunden haben, weil sie das Evangelium aus Wasser und Geist kannten und daran glaubten. Gott wird denjenigen, die an dieses Evangelium glauben und die falschen Lehren überwinden, den Segen geben, den zweiten Tod zu vermeiden.
 

Gottes Rettung, die denen gegeben wird, die überwinden
 
Wie das Wort der Offenbarung uns sagt: „Wer überwindet, dem soll kein Leid geschehen von dem zweiten Tode.“ Nur denjenigen, die überwinden, wird Gott ein neues Leben und Sein neues Königreich geben. Da wir zwei Ohren haben, hören wir zwei verschiedene Geschichten – wir hören nämlich sowohl die Wahrheit und die Lüge zur selben Zeit. Zwischen dem Wort Gottes und dem des Satans wird unser Schicksal davon bestimmt, wessen Wort wir annehmen und wessen Wort wir ablehnen.
Darum müssen wir alle an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben und mit diesem Wort der Wahrheit und unserem Glauben daran die falschen Lehren bekämpfen und sie überwinden. Weil jeder auf dieser Welt unter der Last der Sünde leidet, suchen wir nach dem Evangelium aus Wasser und Geist und müssen es finden, da es uns vollständig von unseren Sünden erlösen kann. Aber es gibt viele, die die Wahrheit nicht akzeptieren, die ihnen bereits von falschen Lehrern beigebracht wurde. Die angebliche Rettung, die von diesen falschen Propheten gepredigt wird, basiert auf der Behauptung, dass Sie gesegnet sind, wenn Sie nicht sündigen.
Aber wir sind in unserem Wesen dazu bestimmt, zu sündigen; es ist in unsere unvermeidliche Natur, zu sündigen, und so können wir nur an die Sünden dieser Welt gebunden bleiben. Wenn die Herzen der Sünder also an die Sünden der Welt von falschen Propheten gekettet werden, wie können sie dann jemals an Gott glauben und von ihren Sünden gerettet werden? Sie müssen zur Gemeinde Gottes zurückkehren, das Wort des Evangeliums aus Wasser und Geist hören und die wahre Ruhe in ihrem Herzen durch den Erlass ihrer Sünden empfangen. Viele Menschen auf dieser Welt suchen nach der wahren Gemeinde Gottes und sehnen sich nach ihrer Rettung, aber die meisten schaffen es nicht sie zu finden und landen stattdessen in der Gemeinde des Gesetzes – und darum sind sie zur Hölle verdammt.
Was für eine Gemeinde ist dann die Gemeinde Gottes, die die Sünder wirklich brauchen? Die Gemeinde Gottes, die jeder Sünder braucht, ist eine, die das Evangelium von Wasser und Geist predigt. Die Gemeinde Gottes, von der in der Bibel gesprochen wird, predigt die Taufe von Jesus und Sein Blut am Kreuz. Die wahre Gemeinde Gottes erklärt akkurat und lehrt, wie genau Jesus alle Sünden der Welt auf sich genommen hat und wie Er sie alle innerhalb des Evangeliums aus Wasser und Geist verschwinden lies. Jeder Sünder, der von seinen Sünden erlöst wurde, hat dies durch den Glauben geschafft, der davon kam, dass er das Evangelium des Wassers und des Geistes durch die Gemeinde Gottes gehört hat.
Doch weil viele Christen weder vom Evangelium des Wassers und des Geistes gehört haben noch damit in Berührung gekommen sind, konnten sie nicht von all ihren Sünden gerettet werden. Aber Gott sagt uns, dass Er diejenigen von Sünde erlösen wird, die an das Evangelium aus Wasser und Geist glauben und gegen die falschen Evangelien kämpfen und sie überwinden. Gott hat uns versprochen, dass diejenigen, die überwinden, von dem zweiten Tod kein Leid geschehen soll.
Wahre Befreiung von der Sünde gibt es nur für diejenigen, die sich gegen die falschen Lehrer stellen und sie überwinden. Weil wir als Sünder geboren wurden, werden wir die Gefangenen Satans sein, die von der Sünde gebunden und am Ende zur Hölle bestimmt sind, wenn wir die falschen Lehren nicht überwinden können. Darum hat Gott jedem einzelnen von uns gesagt, die Feinde in unserem geistlichen Kampf der Rettung zu überwinden.
Es wird gesagt, dass einige Tiere, wie Löwen oder Tiger, ihre Jungen trainieren, indem sie sie absichtlich bis zum Fuße eines Hügels stoßen und dann selbst hochklettern lassen. Nur die Jungen, die es wieder auf den Hügel hinauf schaffen, werden aufgezogen. Ebenso hat Gott uns das Evangelium des Wassers und des Geistes gegeben und nur diejenigen, die kämpfen und die falschen Lehren mit diesem Evangelium überwinden, wird Er den Himmel erlauben.
Unsere Rettung kommt nicht durch unser eigenes Blut und Fleisch. Wahre Rettung wird durch den Glauben an die Taufe von Jesus und an Sein Blut am Kreuz erreicht. Wenn unser Herz an die Taufe und das Blutvergießen des Sohn Gottes glaubt, die die Sünden der Welt weggenommen haben, werden wir von all unseren Sünden gerettet und von unserer sicheren Zerstörung erlöst. Jeder, der in den Himmel kommt, glaubt an das Evangelium des Wassers und des Geistes, und jeder, der in der Hölle landet, glaubt nicht an dieses Evangelium. Darum müssen wir alle an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben und die falschen Evangelien ablehnen.
Durch die Verbreitung falscher Lehren und Lügen versucht Satan die Menschen daran zu hindern, durch Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes gerettet zu werden. Was sind dann diese falschen Lehren? Die falschen Evangelien lehren, dass Jesus nicht alle Sünden der Welt mit Seiner Taufe hinweg genommen hat. Sie lehren, dass, während Jesus unsere Erbsünde wegnahm, unsere täglichen Sünden durch unsere täglichen Bußgebete gereinigt werden müssen. Diese Lehren machen vielleicht in religiöser Hinsicht Sinn, aber wenn man sie mit dem wahren Evangelium des Wassers und des Geistes betrachtet, sind sie einfach falsch.
Die Rettung für jeden kommt durch Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes; falsche Evangelien werden uns niemals von der Sünde erlösen. Darum müssen wir diese falschen Lehren bekämpfen und überwinden. Gegen den Satan zu kämpfen bedeutet, sich gegen das zu stellen, was unwahr ist. Wir müssen also entscheiden, ob wir an das Evangelium des Wassers und des Geistes oder an die falschen Evangelien glauben wollen, und wenn wir unsere Entscheidung getroffen haben, müssen wir gegen das andere kämpfen. Selbst diejenigen, die an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben, können Satan nicht überwinden, wenn ihr Glauben nur lauwarm bleibt.
Viele der Menschen, die gerettet sind, debattierten zuvor zwischen dem Wort Gottes und dem des Teufels. Ihre Sünden wurden erst vergeben, als sie sich entschieden haben, an das Evangelium des Wassers und des Geistes zu glauben. Jeder, der von Anbeginn der Schöpfung bis heute gerettet wurde, war jemand, der gegen die falschen Evangelium gekämpft und sie überwunden hat. Wir alle müssen das Evangelium des Wassers und des Geistes finden, die falschen Evangelien ablehnen und durch Glauben von all unseren Sünden erlöst werden.
 

Was sind die falschen Evangelien?
 
Lassen Sie uns zur Verdeutlichung annehmen, dass es ein Dorf gibt, wo jeder, der dort lebt, nur ein Auge hat, und dass ein Besucher mit zwei Augen in dieses Dorf kam. Die Menschen in diesem Dorf würden diesen Besucher mit den zwei Augen als „seltsam“, „abnormal“, „sehr anders“ oder vielleicht sogar „ketzerisch“ bezeichnen. Der Grund, warum sie den Besucher als einen Ketzer betrachten, liegt darin, dass er anders ist als sie, die in diesem Fall die absolute Mehrheit bilden. Gleichermaßen gibt es ein Vorurteil auf dieser Welt, nachdem „die Mehrheit regiert“ oder anders ausgedrückt „die Wahrheit gehört der Mehrheit.“ Aber wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass solche Maßstäbe für Beurteilung und Schlussfolgerungen völlig falsch sind. 
In der ewigen Welt wird die Wahrheit nicht von der Mehrheit bestimmt, sondern nach absoluten, grundsätzlichen Maßstäben. Wo kann dann diese Wahrheit gefunden werden? Sie kann in der Erlösung der Sünder und ihrer Erlösung von der Zerstörung gefunden werden. All diejenigen, die gerecht werden, werden so, indem sie von ihren Sünden gerettet werden – nachdem sie mit ihren Ohren die Wahrheit des Evangeliums des Wassers und des Geistes hörten und mit ihren Herzen an dieses Evangelium glaubten.
Aber weil so viele Menschen so lange schon den falschen Evangelien verfallen sind, nennen sie die reale Wahrheit, wenn sie vor ihnen offenbart wird, seltsam oder sogar ketzerisch und lehnen sie ab. Aber das Evangelium des Wassers und des Geistes, das sie ablehnen, ist das Evangelium der Wahrheit, das von Aposteln selbst offenbart, geglaubt und gepredigt wurde und die bis in die apostolische Zeit zurückreicht. Das Problem der Sünde kann nur durch Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes vor Gott gelöst werden.
Jesus, unsere Wahrheit, hat alle Sünden der Welt auf einmal mit Seiner Taufe von Johannes, einem Nachkommen Aarons, auf sich genommen und hat Sein Blut am Kreuz für uns vergossen. Das Wort Gottes bezeugt, dass Jesus alle Sünden der Welt mit Seiner Taufe getragen hat. Dann starb Er am Kreuz, stand von den Toten auf und stieg in den Himmel auf, um zur Rechten Gottes zu sitzen. Diese Wahrheit wurde vor 2000 Jahren erfüllt, als Jesus der Herr der Wahrheit wurde, indem Er alle Sünden der Welt mit Seiner Taufe und Seinem Blut am Kreuz hinweg nahm.
Doch diejenigen, die durch Lügen getäuscht werden, wissen immer noch nicht, dass mit ihrem Glauben an Jesus ihre vollständige Erlösung von den Sünden kommt; schlimmer noch, viele Seelen in der heutigen christlichen Welt sind in der Sünde verloren und von falschen Evangelien verwirrt. Darum müssen diejenigen, die an das wahre Evangelium des Wassers und des Geist glauben, es predigen und dieses Evangelium noch mehr und weiter verbreiten. Nur durch Hören dieses wahren Evangeliums können die Menschen von ihren Sünden erlöst werden.
Die Wahrheit, die in der Bibel offenbart wird, ist das Evangelium des Wassers und des Geistes (Matthäus 3:13-17, Epheser 1:13). In der obigen Passage lobte Gott die Gemeinde in Smyrna und sagte, dass sie trotz ihrer materiellen Armut reich an Glauben sind. Aber Er nannte die Juden die Diener Satans, denn obwohl sie behaupteten, an Gott zu glauben, weigerten sie sich immer noch, Sein Evangelium der Erlösung in ihr Herz aufzunehmen. Sie glaubten nicht an Jesus als den Sohn Gottes und ihren Retter, obwohl unser Herr alle ihre Sünden mit dem Evangelium des Wassers und des Geistes weggenommen hatte. Weil sie immer noch nicht die Tatsache anerkannten, dass Jesus ihre Sünden weggenommen hatte, obwohl sie behaupteten, an Jehova Gott zu glauben, war weiterhin Sünde in ihren Herzen.
Solche Menschen behaupten mit ihren Lippen, dass sie an Gott glauben, aber in Wahrheit sind sie eine „Synagoge des Satans“, die nicht an Ihn glaubt. Selbst diejenigen, die, obwohl sie behaupten, dass sie an Jesus glauben, Seine Erlösung noch nicht in ihrem Herzen aufgenommen haben, gehören auch zu dieser Synagoge Satans.
Es existieren auf der Welt zwei Synagogen: eine des Satans und die andere von Gott. Wenn der Herr zurückkehrt, wird die Synagoge des Satans auf ewig zerstört werden und die Synagoge Gottes wird auf ewig gesegnet werden. Sprich, Gott wird klar die Gerechten von den Sündern trennen. Nicht jeder, der behauptet an Jesus als seinen Heiland zu glauben, wird in den Himmel kommen.
Das wird deutlich durch das, was uns Jesus in Matthäus 7:21-23 sagt, demonstriert: „Es werden nicht alle, die zu mir sagen: Herr, Herr!, in das Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen böse Geister ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viele Wunder getan? Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie gekannt; weicht von mir, ihr Übeltäter!“
Sprich, wir können nicht sagen, dass der Himmel für jeden garantiert ist, der behauptet an Jesus zu glauben und Seinen Namen anruft. Selbst wenn sie an Jesus als ihren Heiland glauben, sind sie am Ende, wenn sie nicht an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben, die Diener Satans und letztendlich zur Hölle verdammt. Weil sie den falschen Evangelien folgen, obwohl sie behaupten an Jesus zu glauben, ist es nur angemessen und gerecht, dass sie in die Hölle geschickt werden.
Diejenigen, die Sünde haben und deswegen zum Satan gehören, sind für die Hölle bestimmt. Aber für diejenigen von uns, die den Erlass aller Sünden durch Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes erhalten haben, werden die Tore des Himmels geöffnet werden. Jeder, der an Jesus glaubt, muss den Himmel durch Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes betreten.
Um von den Sünden der Welt gerettet zu werden, müssen wir nicht nur ein klares Verständnis unserer Sünden haben, sondern auch die geistliche Fähigkeit die Wahrheit von den Lügen zu unterscheiden. Um so zu tun, müssen wir im geschrieben Wort Gottes verweilen und dementsprechend glauben. Wenn Sie nicht in den Feuersee geworfen werden wollen, müssen Sie die falschen Evangelien durch Glauben von sich weisen. Sie müssen in Ihrem Kampf gegen die falschen Evangelien gewinnen. Und um Ihren Sieg des Glaubens sicherzustellen, müssen Sie wissen, was das Evangelium aus Wasser und Geist ist. Nur dann können Sie den zweiten Tod vermeiden, und nur dann können Sie das Paradies Gottes betreten.
 2. Johannes 1:7 sagt uns: „Denn viele Verführer sind in die Welt ausgegangen, die nicht bekennen, dass Jesus Christus in das Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der Antichrist.“ Der Verführer bezieht sich hier auf diejenigen, die verleugnen, dass Jesus Christus auf diese Erde im Fleisch gekommen ist. Anders ausgedrückt, es sind diejenigen, die leugnen, dass der Herr, der im Fleisch kam, der Sohn Gottes ist, dass Er alle Sünden der Welt auf sich selbst mit Seiner Taufe im Jordan nahm und dass Er an unserer Stelle für unsere Sünden mit Seinem Blut am Kreuz gerichtet wurde.
Diejenigen, die diese Tatsachen nicht akzeptieren, dass Er das ganze Gericht unserer Sünden weggenommen hat, sind die Verführer und die Diener des Satans. Sie sind die Feinde Gottes und die treuen Diener des Teufels. Sie verwirren viele Menschen und führen sie zur Zerstörung, indem sie ihre falschen Evangelien lehren und verbreiten und sich gegen das wahre Evangelium des Wassers und des Geistes stellen.
Diejenigen, die behaupten an das Evangelium des Wassers und des Geistes zu glauben und doch nicht im geistlichen Kampf gegen das falsche Evangelium des Satan kämpfen, werden schließlich als Feinde des Königreich Gottes und Seines Volks enden. Solche Menschen kümmern sich nicht darum, ob ihre Anhänger an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben. Das einzige, worum sie sich kümmern, ist ihre eigene Ehre und ihr Reichtum. Dies sind die falschen Diener, die nur ihren eigenen Bauch füllen wollen. Kurz gesagt sind sie diejenigen, die zum Antichristen gehören, von dem die Bibel spricht.
 

Die Tricks der Ketzer
 
In Hesekiel 13:17-18 steht: „Und du, Menschenkind, richte dein Angesicht gegen die Töchter deines Volks, die aus eigenem Antrieb als Prophetinnen auftreten, und weissage gegen sie und sprich: So spricht Gott der Herr: Weh euch, die ihr Binden näht für alle Handgelenke und Hüllen für die Köpfe der Jungen und Alten, um Seelen damit zu fangen! Wollt ihr Seelen fangen in meinem Volk und Seelen für euch am Leben erhalten?“ In dieser Passage können wir sehen, wie die Diener des Satans versuchen, die Seelen der Menschen zu fangen.
Diese Passage sagt uns, dass die Diener des Satans Binden für alle Handgelenke der Menschen nähen. In der King James Version wird diese Passage wie folgt übersetzt: „Wehe ihr Frauen, die ihr Kissen an alle Armausschnitte näht.“ Wie unbequem und unangenehm es gewesen sein muss, wenn man Kissen an die Arme genäht bekommt und wie unansehnlich wäre das für andere? Diejenigen, die, obwohl sie weder das Evangelium des Wassers und des Geistes kennen noch daran glauben, Führungspositionen in der Gemeinde erhalten haben, sind genau so: unbequem, unangenehm und unansehnlich. Warum? Weil diese Positionen in der Gemeinde für sie nicht passend sind. Sie wissen, dass sie nicht einmal gerecht oder wiedergeboren wurden, denn sie müssen noch an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben.
Wie könnten sie dann jemals für den Herrn arbeiten? Um also die Werke Gottes zu tun, ist die erste Sache, die Sie tun müssen, die Erlösung von Ihren Sünden durch Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes empfangen, in der Sicherheit, dass der Heilige Geist in Ihrem Herzen wohnt, und dann müssen Sie ausreichend im Wort Gottes und Seiner Wahrheit ausgebildet werden, bevor Sie einen Posten in der Gemeinde übernehmen.
Durch die Bibel sagt Gott uns, Seinem Volk, dass wir die falschen Propheten bekämpfen und überwinden müssen, indem wir an Seine Wahrheit glauben. Wiedergeboren zu werden, indem man an das Evangelium des Wassers und des Geistes glaubt, wird nicht dadurch erreicht, dass man nichts tut. Es wird erreicht, indem man die Gerechtigkeit Gottes durch Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes erlangt. In Matthäus 11:12 steht: „Aber von den Tagen Johannes des Täufers bis heute leidet das Himmelreich Gewalt, und die Gewalttätigen reißen es an sich.“ Diejenigen, die gewalttätig sind, betreten das Königreich Gottes – nämlich gewalttätig in ihrem Kampf gegen die Unwahrheit. Sie müssen daran denken, dass Sie nur vollständig gerettet werden können, wenn Sie das Evangelium des Wassers und des Geistes in Ihrem Herzen annehmen und die falschen Lehren überwinden, und nur dann kann der Heilige Geist in Ihrem Herzen wohnen.
Um die vollständige Rettung zu erreichen, muss jeder, der auf diese Erde geboren wird, mit dem Wort Gottes der Wahrheit gegen die Unwahrheit kämpfen und sie überwinden. Diese Welt ist der Kampfplatz zwischen den Kräften der Wahrheit und den Kräften der Unwahrheit, zwischen denen, die wiedergeboren sind, und denen, die es nicht sind. Diese Welt wurde ein Kampfplatz zwischen Gott und dem Satan, weil Adam und Eva, obwohl ihnen das Leben von Gott gegeben wurde, mehr an die Lügen des Teufels als an das Wort Gottes glaubten.
Das heutige Zeitalter ist besonders gefährlich, da der Satan, der weiß, dass seine Tage gezählt sind, versucht, des Menschen davon abzuhalten, dass sie an das Evangelium von Wassers und des Geistes glauben, indem er sie mit falschen Propheten verwirrt, sie mit falschen Wundern täuscht und sie mit seinen falschen Werken, die als die Werke des Heiligen Geistes verkleidet sind, irreführt. „Und das ist auch kein Wunder; denn er selbst, der Satan, verstellt sich als Engel des Lichts“ (2. Korinther 11:14). Der Satan, der gegen die bekanntesten Religionen gewonnen hat, steht den Gerechten gegenüber. Obwohl es nun ein Zeitalter ist, in dem die Lügen die Wahrheit verdunkeln, werden diejenigen, die an das Evangelium aus Wasser und Geist glauben, am Ende von allem, was unwahr ist, befreit sein und darüber triumphieren.
Um von all unseren Sünden gerettet zu werden, müssen wir an das Evangelium des Wassers und des Geist glauben und uns von den falschen Lehren, die behaupten, dass wir täglich büßen müssen, damit uns unsere Sünden vergeben werden, fernhalten. Gott hat uns versprochen, dass diejenigen, die solche Lügen mit Seiner Wahrheit überwinden, den zweiten Tod nicht erleiden werden. Lassen Sie uns kämpfen, wie die Heiligen der Gemeinde in Smyrna vor uns, unseren Glauben vor Gott verteidigen, so dass auch wir von Ihm für unsere Treue zum Herrn gelobt werden.