Predigten

Thema 10: Die Offenbarung (Kommentare zur Offenbarung)

[Kapitel 6-2] (Offenbarung 6:1-17) Die Zeitalter der sieben Siegel

(Offenbarung 6:1-17)
 
Das Thema jedes Kapitels der Offenbarung kann kurz wie folgt zusammengefasst werden:
Kapitel 1 – Der Prolog des Wortes der Offenbarung
Kapitel 2-3 – Briefe an die sieben Gemeinden in Asien
Kapitel 4 – Jesus, der auf dem Thron Gottes sitzt
Kapitel 5 – Jesus, der als Repräsentant Gottes des Vaters thront
Kapitel 6 – Die sieben Zeitalter, die von Gott bestimmt wurden
Kapitel 7 – Diejenigen, die während der Großen Trübsal gerettet werden
Kapitel 8 – Die Posaunen, die die sieben Plagen einläuten
Kapitel 9 – Die Plagen des Brunnens des Abgrunds
Kapitel 10 – Wann wird die Entrückung geschehen?
Kapitel 11 – Wer sind die beiden Ölbäume und die beiden Propheten?
Kapitel 12 – Die Gemeinde Gottes, die großes Leid gegenüberstehen wird
Kapitel 13 – Das Erscheinen des Antichristen und das Martyrium der Heiligen
Kapitel 14 – Die Auferstehung und Entrückung der Heiligen und ihr Lob Gottes in der Luft
Kapitel 15-16 – Der Beginn der Plagen der sieben Schalen
Kapitel 17 – Das Gericht der großen Hure, die an vielen Wassern sitzt
Kapitel 18 – Der Untergang Babylons
Kapitel 19 – Ein Königreich, das von dem Allmächtigen regiert wird
Kapitel 20 – Das Tausendjährige Königreich
Kapitel 21 – Die heilige Stadt vom Himmel
Kapitel 22 – Der neue Himmel und die neue Erde, wo das Wasser des Lebens fließt
Ab dem ersten Kapitel hat jedes Kapitel des Wortes der Offenbarung ein Thema und wenn man sie darlegt, sind sie alle bis zum letzten Kapitel miteinander verbunden. Genau wie in Römer, wo Kapitel 1 die Einleitung ist, Kapitel 2 das Wort Gottes an die Juden und Kapitel 3 Sein Wort an die Heiden ist, hat auch das Buch der Offenbarung ein Thema für jedes Kapitel.
Der Grund, warum ich die Offenbarung auf der Grundlage des gesamten Wortes erkläre, ist, dass zu viele Menschen die Offenbarung mit allen Arten von Hypothesen erörtert haben, und wenn Sie die Offenbarung durch den Fokus dieser Annahmen lesen, werden Sie nicht darum herumkommen, schwere Fehler zu machen.
Weil die Bibel durch das vom Heiligen Geist inspirierte Volk Gottes geschrieben wurde, gibt es absolut nichts, was einer Korrektur bedarf. Im Gegensatz dazu weisen weltliche Bücher Fehler auf und erfordern viele Korrekturen, unabhängig davon, wie gut und sachkundig die Fassung des Autors gewesen sein mag. Aber das Wort Gottes hat sich überhaupt nicht geändert, auch wenn es seit Tausenden von Jahren weitergegeben wurde. Trotz der vielen Jahre, die vorbeigegangen sind, bleibt das Wort Gottes fehlerfrei, denn es wurde von den Dienern Gottes geschrieben, deren Herzen vom Heiligen Geist inspiriert wurden.
Weil das, was Gott uns sagen will, in der Bibel verborgen ist, sind viele von uns eher unwissend der Heiligen Schrift geblieben. Aber seit der Schöpfung hat sich die Bibel nie verändert, nicht ein einziges Mal. Doch weil viele Menschen das Wort Gottes und Seinen Plan nicht richtig verstanden hatten, begannen sie, die Heilige Schrift mit ihren eigenen Gedanken zu interpretieren.
Da Gott ihre Geheimnisse nicht jedem offenbart, können diejenigen, die Ihn nicht verehren und nicht gemäß dem Wort glauben, die nur versuchen, ihre eigene Gier zu befriedigen, indem sie Gottes Namen vergeblich einnehmen, niemals die Wahrheit erkennen. Menschen, die Sünde haben, mit anderen Worten, können das Wort der Offenbarung niemals verstehen, egal wie sehr sie es versuchen. Aufgrund ihrer Unfähigkeit, das Wort zu verstehen, werden alle Arten von Fehlern begangen - einige enden damit, an wertlose Illusionen über die Endzeit zu glauben, studieren sie und verkünden sogar das zweite Kommen Jesu, während andere die Bibel nach ihrer eigenen Laune interpretieren, wobei sie alle Arten von Fehlern in dem Prozess bezüglich der Heiligen Schrift herstellen.
Vertreter von ihnen, unter den Theologen, die wir kennen, sind Abraham Kuyper und Louis Berkhof, die für den Amillennialismus eingetreten sind, wie auch C. I. Scofield, der die Theorie der Entrückung vor der Trübsal vertreten hat. Aber diese Hypothesen, die diese Gelehrten vertreten, sind allesamt falsche Lehren, die nur auf ihren eigenen Gedanken basieren.
Zuallererst behauptet die von den Konservativen vertretene Amillennialismus-Lehre, dass es kein separates Tausendjähriges Königreich gibt und dass dieses Königreich stattdessen in den Herzen der Heiligen, die jetzt auf dieser Erde leben, erfüllt wird. Amillennialismus verleugnet die tatsächliche Errichtung des Tausendjährigen Königreiches in der Zukunft. Diese „Hypothese“ interpretiert das Tausendjährige Königreich in symbolischer Hinsicht und betrachtet den Zeitraum, in dem die Heiligen bis zur Wiederkunft Jesu Christi leben, als den Zeitraum der tausendjährigen Herrschaft. Aber die Interpretation, die der Amillennialismus anbietet, dass das Tausendjährige Königreich bereits in den Herzen der Heiligen ohne die Große Trübsal bereits verwirklicht ist, ist zutiefst falsch.
Noch weiter verbreitet auf der Welt als der Amillennialismus ist die Theorie der Entrückung vor der Trübsal, die von Scofield vertreten wird. Aber dieser „Dispensationalismus“ hat letztlich Gottes Plan selbst verändert. Gott hat schon vor Seiner Schöpfung des Universums sieben Zeitalter geplant und Er hat mit der Zeit alles nach Seinem Plan erfüllt. Aber Menschen, die unwissend von Gottes Plan sind, der in der Offenbarung 6 offenbart wird, haben diese fehlerhafte Theorie der Entrückung vor der Trübsal produziert. Sie behaupten, dass die Wiedergeborenen unter den Heiden vor dem Beginn der Großen Trübsal entrückt werden und dass einige Menschen Israels während dem siebenjährigen Zeitraum der Trübsal gerettet werden.
Diese Theorie bleibt eine Lehre, die viele Menschen in große Verwirrung gestürzt hat. Würde die Entrückung der Heiligen vor der Großen Trübsal geschehen, wie es in ihrer Theorie der Entrückung vor der Trübsal behauptet wird, würde es weder die Verfolgung der Heiligen noch ihr Martyrium geben, wie es in der Offenbarung 13 geschrieben steht. Gläubige an Jesus müssen daher aus dieser Lehre der Entrückung vor der Trübsal aussteigen und ihren Glauben vorbereiten, indem sie an die Tatsache glauben, dass ihre Entrückung inmitten der Großen Trübsal stattfinden wird.
Das Wort der Offenbarung enthüllt uns, wie Gott die Welt gemäß der Verteilung Seiner sieben Zeitalter führen wird. Wir müssen den Fokus des Plans der sieben Zeitalter durchschauen, die von Gott bestimmt wurden, wie in Offenbarung 6 besprochen wird. Menschen sind verwirrt und ihr Glaube ist instabil, weil sie die Wahrheit dieser sieben Zeitalter der Heiligen Schrift nicht kennen. Wir müssen daher an das glauben, was in der Offenbarung 6 geschrieben steht, wie es erscheint. Um dies zu tun, müssen wir an das geheime Wort der sieben Zeitalter glauben, wie es von der ganzen Bibel bezeugt wird, anstatt uns nur kleine, nicht zusammenhängende Teile der Schrift anzusehen und nur in begrenzter Hinsicht darüber nachzudenken.
So wie das Evangelium des Wassers und des Geistes vor den Menschen verborgen gewesen war, so waren es auch die sieben Zeitalter Gottes. Obwohl biblische Gelehrte versucht haben, das Wort der Offenbarung zu verstehen und viele Theorien vorschlugen, indem sie sich auf ihre eigenen Gedanken konzentrierten, bleibt das Wort der Offenbarung immer noch sehr schwer zu verstehen. Dies ist vergleichbar mit der Tatsache, dass das Evangelium des Wassers und des Geistes bisher verborgen war. Aber die Theorien, die die Gelehrten über die Wiederkunft Christi, die Entrückung der Heiligen oder das Tausendjährige Reich aufgestellt haben, haben denen, die an Jesus glauben, keinen Nutzen gebracht.
Damit wir das Wort der Offenbarung verstehen, ist es absolut wichtig, dass wir Kapitel 6 verstehen. Dieses Kapitel ist der Schlüssel, um das gesamte Wort der Offenbarung zu lösen und zu verstehen. Aber bevor wir versuchen, das gesamte Wort der Offenbarung zu verstehen, gibt es eine Sache, an die wir uns erinnern müssen: es ist unmöglich, die Offenbarung zu verstehen, ohne das Evangelium des Wassers und des Geistes erkannt zu haben und daran zu glauben. Sie müssen erkennen, dass die Wahrheit Gottes nur verstanden werden kann, wenn Sie zuerst das Evangelium aus Wasser und Geist kennen und daran glauben.
„Als er das siebte Siegel auftat“ wie in der Offenbarung 8 geschrieben steht, werden die Plagen der sieben Posaunen auf die Welt hernieder kommen. Das erklärt die Vorgänge, die sich während des vierten Zeitalters, das in der Offenbarung 6 geschrieben steht, das Zeitalter des fahlen Pferdes, geschehen werden. Deswegen können Sie auch nicht die Plagen der sieben Posaunen verstehen, wenn Sie nicht zuerst die sieben Zeitalter verstehen, die von Gott bestimmt wurden. Um das Wort der Offenbarung in seiner Gesamtheit zu verstehen, müssen wir zuerst das Evangelium aus Wasser und Geist, das Gott uns gegeben hat, verstehen und daran glauben.
Das Wort Gottes in der Offenbarung 6 gibt einen Überblick über das Gesamtkonzept, das Gott entworfen hat, als Er die Menschheit erschaffen hat. Gott hat den Anfang und das Ende der Menschheit in sieben verschiedene Zeitalter unterteilt.
Diese sind: erstens, das Zeitalter des weißen Pferdes; zweitens, das Zeitalter des roten Pferdes; drittens, das Zeitalter des schwarzen Pferdes; viertens, das Zeitalter des fahlen Pferdes; fünftens, das Zeitalter des Martyriums und der Entrückung der Heiligen; sechstens, das Zeitalter der Zerstörung der Welt; und siebtens, das Zeitalter des Tausendjährigen Königreichs und des neuen Himmels und der neuen Erde. Wir glauben und gehorchen, dass Gott somit Seinen Plan für die Menschheit in diese sieben Zeitalter unterteilt hat. Zur Zeit ist die Welt im Zeitalter des schwarzen Pferdes, hat die Zeitalter des weißen und des roten Pferdes hinter sich.
Die Schrift sagt uns, dass das Zeitalter, in dem wir jetzt leben, das Zeitalter der Hungersnot ist. Aber das Zeitalter des fahlen Pferdes nähert sich auch. Mit der Ankunft des Zeitalters des fahlen Pferdes wird das Zeitalter des Martyriums der Heiligen beginnen und der Anfang des siebenjährigen Zeitraums der Großen Trübsal. Dieses Zeitalter der Trübsal und des Martyriums ist das Zeitalter des fahlen Pferdes.
„Und als es das vierte Siegel auftat, hörte ich die Stimme der vierten Gestalt sagen: Komm! Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd. Und der darauf saß, dessen Name war: Der Tod, und die Hölle folgte ihm nach. Und ihnen wurde Macht gegeben über den vierten Teil der Erde, zu töten mit Schwert und Hunger und Pest und durch die wilden Tiere auf Erden.“ Diese Passage hier: „Und ihnen wurde Macht gegeben über den vierten Teil der Erde, zu töten... durch die wilden Tiere auf Erden“ zeigt auf, dass der Antichrist während des Zeitalters des fahlen Pferdes auftauchen wird und aus den Heiligen Märtyrern macht.
Die Ereignisse, die sich während des Zeitalters des fahlen Pferdes zutragen werden, stehen in der Offenbarung 8:1-7 geschrieben. Wie geschrieben steht: „Und als das Lamm das siebente Siegel auftat, entstand eine Stille im Himmel etwa eine halbe Stunde lang. Und ich sah die sieben Engel, die vor Gott stehen, und ihnen wurden sieben Posaunen gegeben. Und ein anderer Engel kam und trat an den Altar und hatte ein goldenes Räuchergefäß; und ihm wurde viel Räucherwerk gegeben, dass er es darbringe mit den Gebeten aller Heiligen auf dem goldenen Altar vor dem Thron. Und der Rauch des Räucherwerks stieg mit den Gebeten der Heiligen von der Hand des Engels hinauf vor Gott. Und der Engel nahm das Räuchergefäß und füllte es mit Feuer vom Altar und schüttete es auf die Erde. Und da geschahen Donner und Stimmen und Blitze und Erdbeben. Und die sieben Engel mit den sieben Posaunen hatten sich gerüstet zu blasen. Und der erste blies seine Posaune; und es kam Hagel und Feuer, mit Blut vermengt, und fiel auf die Erde; und der dritte Teil der Erde verbrannte, und der dritte Teil der Bäume verbrannte, und alles grüne Gras verbrannte.“
Die obige Erörterung der Plagen der sieben Posaunen in Offenbarung 8 liefert eine detaillierte Wiedergabe der Wahrheit des Zeitalters des blassen Pferdes, das in Offenbarung 6 steht. Dieses Wort beschreibt detailliert das Auftauchen des Antichristen und die Plagen der sieben Posaunen und der sieben Schalen, die sich im Zeitalters des fahlen Pferdes entfalten werden.
Kapitel 4 und 5 sagt uns anderseits, dass Jesus Christus über die Welt und über alles, was kommen wird, als Gott regieren wird, und dass der gesamte Plan des Vaters von Jesus Christus als Gott erfüllt werden wird. So entdecken wir durch Offenbarung 4 und 5, wie mächtig und was für ein allmächtiger Gott Jesus Christus wirklich ist.
Offenbarung 8 sagt uns: „Und die sieben Engel mit den sieben Posaunen hatten sich gerüstet zu blasen. Und der erste blies seine Posaune; und es kam Hagel und Feuer, mit Blut vermengt, und fiel auf die Erde; und der dritte Teil der Erde verbrannte, und der dritte Teil der Bäume verbrannte, und alles grüne Gras verbrannte.“ Wenn das Zeitalter des fahlen Pferdes kommt, wird ein Drittel der Wälder der Welt verbrennen, und dieses Katastrophe werden noch mehr Plagen folgen. 
Die Plage der ersten Posaune ist eine Katastrophe, bei der ein Drittel der Bäume und das gesamte Gras verbrennen werden. Wenn dieses Katastrophe die Welt trifft, werden auch die verbleibenden Wälder von den Smog-Auswirkungen des riesigen Feuers, das auf einem Drittel der Welt wütet, verwüstet werden, und sein Rauch wird die Sonne verdecken. Ernten werden ausfallen und die ganze Welt wird großen Hunger und Hungersnöte erleben.
In diesem Zeitalter der Hungersnot wird der Lohn eines Tages nur ein Maß Weizen oder drei Maß Gerste kaufen können. Die Welt sieht sich jetzt der kurz bevorstehenden Ankunft dieses außergewöhnlichen Hungers und der Hungersnöte gegenüber. Diese Hungersnot der Welt wird sowohl in körperlicher als auch in geistliche Art kommen. Geistliche Hungernot existiert bereits in der heutigen Welt.
Die heutigen Gemeinden sind nur mit nominellen Christen gefüllt, die nicht in der Lage sind, das geistliche Brot und das Leben des Evangeliums aus Wasser und Geist nicht mit der Welt zu teilen. Menschen auf der ganzen Welt, von Europa bis Asien bis zum amerikanischen Kontinent, leben jetzt alle in dem Zeitalter ihrer Zerstörung. Nur wenige im heutigen Christentum liefern das geistliche Brot bereit, um die hungrigen Seelen zu nähren.
Wir beschreiben das Zeitalter des fahlen Pferdes als das Zeitalter des Auftauchens des Antichristen. Während dieses Zeitraums werden Naturkatastrophen Brot und Wasser zu knappen Gütern verwandeln, in dem es kaum jemanden gelingt, die große Hungersnot zu überleben. Obwohl die Welt ihren wissenschaftlichen Fortschritt fortsetzen wird, wird der Lebensstandard dennoch in eine Art extreme Armut fallen, die noch nie zuvor gesehen wurde. Würden die Menschen, die in einer solchen Welt leben, noch jeglichen Wunsch haben, ihr Leben fortzusetzen?
In dieser Zeit der Trübsal müssen wir alle unser Martyrium umarmen und Gott verherrlichen, indem wir an das Wort des Evangeliums des Wassers und des Geistes glauben. Die Heiligen, die so an das Evangelium aus Wasser und Geist glauben, werden Gott mit ihrem Martyrium alle Ehre erweisen. Gott wiederum wird dann diejenigen, die gemartert wurden, um ihren Glauben zu verteidigen, in den Himmel erheben und sie zum Hochzeitsessen des Lammes einladen.
Der Apostel Paulus sagte, dass er Sein Diener für das Reich Gottes geworden ist. Die Apostel haben das Evangelium des Wassers und des Geistes gepredigt, damit viele das Tausendjährige Königreich betreten können.
Während der Zeit der Großen Trübsal wird es unter den Israeliten Menschen geben, die auch für den Glauben an Jesus gemartert und entrückt werden. Die Heiligen gehören somit zum Zeitraum der Großen Trübsal, während des Zeitalters des fahlen Pferdes. Wenn die Große Trübsal kommt, wird jeder auf dieser Welt nach jemandem suchen, der diese von Katastrophen geplagte Welt wieder in Ordnung bringen kann. Sie werden sich nach jemandem sehnen, der die Probleme lösen kann, die durch die schrecklichen Naturkatastrophen entstanden sind, und der die zahlreichen politischen, wirtschaftlichen und religiösen Probleme lösen kann, mit denen sie konfrontiert sind. Dies ist der Zeitpunkt, an dem der Antichrist erscheint.
Vor kurzem hat eine japanische Autorin eine Buchreihe mit dem Titel Die Geschichte der Römer verfasst, die nichts als Lob für die römischen Kaiser hatten. Das Hauptargument der Autorin war, dass die Welt bald einen Führer brauchen würde, der die absolute Macht hat. Viele Menschen haben ihr zugestimmt. Während der Großen Trübsal werden die Menschen einen mächtigen Herrscher wollen, der mit eiserner Faust über die Welt herrschen kann – nicht die vielen Herrscher, die jeder ihr eigenes Gebiet haben, sondern einen einzigen, mächtigen Herrscher der ganzen Welt.
Gegenwärtig ist die Welt in viele Nationalstaaten unterteilt, und jeder hat sein eigenes Oberhaupt. Aber in der Endzeit werden die Menschen einen charismatischen Weltherrscher wollen, der all ihre Probleme vollständig lösen kann. Die Welt wartet nun auf diesen Führer, den Antichristen, der über die gesamte Welt herrschen wird.
Die Bibel sagt uns, dass, wenn das Zeitalter des fahlen Pferdes kommt, der Antichrist mit großer Macht auftauchen wird und jeden auf dieser Welt seiner Herrschaft unterwerfen wird. Die Bibel sagt uns auch, dass, wenn dieses Zeitalter des fahlen Pferdes kommt, Feuer auf die Erde regnen und ein Drittel der Wälder der Welt niederbrennen wird. Und wenn dieses Zeitalter kommt, wird der Antichrist über die Welt herrschen, und niemand wird in der Lage sein, ohne sein Zeichen zu kaufen oder zu verkaufen. Zu dieser Zeit werden die Heiligen gemartert werden, weil sie sich geweigert haben, sein Zeichen zu empfangen und den Götzen zu verehren, und dann auferstehen und entrückt werden. Wenn das Zeitalter des fahlen Pferdes so endet, wird das Zeitalter des Tausendjährigen Königreiches beginnen.
Der Herr sagte uns, dass die Zerstörung dieser Welt und die Große Trübsal wie ein Dieb kommen würden. Deshalb müssen wir jetzt den Glauben vorbereiten, der alle Prüfungen der Großen Trübsal und Zerstörung überwinden kann. Diese Vorbereitung ist nur durch Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes möglich. Aber auf diejenigen, die sich nicht so vorbereiten, weil sie nicht an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben, werden alle Plagen und Zerstörungen fallen.
Wir müssen also klar verstehen und daran glauben, dass das heutige Zeitalter das Zeitalter des schwarzen Pferdes ist. Bevor der letzte Tag anbricht, müssen wir an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben und uns auf die Zukunft vorbereiten.
Diejenigen, die jetzt an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben, werden mit ihrem Martyrium entrückt werden. Diejenigen, die reich sind, werden nicht weiter bequem leben, noch werden diejenigen, die arm sind, nicht weiterhin in Armut leben. Deshalb dürfen wir weder traurig noch prahlerisch über die Dinge sein, die uns jetzt widerfahren, denn wir glauben, dass das Zeitalter des fahlen Pferdes unmittelbar bevorsteht und dass alle Heiligen dann möglicherweise den Märtyrertod erleiden. 
Von Zeit zu Zeit sehen wir einige Leute um uns herum, Umgebung, die eine große Verwirrung stiften indem sie den Zeitpunkt der Wiederkunft Christi selbst analysieren, ihren eigenen Tag und die Stunde für das zweite Kommen des Herrn bestimmen und viele andere mit solchen Behauptungen in die Irre führen. Die Wiederkunft Christi wird laut Bibel jedoch nicht geschehen, bis die siebte Posaune erklingt. Deswegen dürfen wir niemals den Fehler machen, das Wort der Bibel zu berechnen und unser eigenes Datum für die Rückkehr des Herrn zu bestimmen.
Wir müssen vor denen, die behaupten, das Datum der Rückkehr Christi in ihren Träumen oder Visionen gesehen zu haben, Acht haben. Ihre Träume sind nicht mehr als Träume. Aber weil Gott uns durch Sein Wort genau sagt, wann der Termin für die Entrückung ist, müssen wir stattdessen an das Wort glauben.
Wenn das Zeitalter des fahlen Pferdes kommt, das vierte Zeitalter in der Offenbarung 6, wird es Märtyrer mit den Plagen der sieben Posaunen geben und die Auferstehung und Entrückung der Heiligen wird kommen.
Es ist sehr wichtig für uns zu erkennen, dass wir jetzt im dritten Zeitalter der sieben Zeitalter der sieben von Gott bestimmten Zeitalter leben. Wir müssen erkennen, dass das gegenwärtige Zeitalter das Zeitalter des schwarzen Pferdes ist. Wenn wir das tun, können wir die Samen des Evangeliums von Wasser und Geist nun säen, und wenn wir die Samen jetzt säen, werden wir sie ernten können, wenn das Zeitalter des fahlen Pferdes kommt.
In der von Gott geschaffen Welt der Natur gibt es einige Pflanzen, die in nur einer Woche sprießen, blühen und Früchte tragen können. Wie diese Pflanzen der Wüste werden auch diejenigen, die durch Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes gerettet wurden, das wir jetzt predigen, auch gemartert werden und mit uns gemeinsam auferstehen und entrückt werden, was der Herr uns gestattet, wenn das Zeitalter des fahlen Pferdes kommt. In dem Zeitalter der Trübsal wird es mehr Menschen als jetzt geben, die an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben. Es wird also mehr Menschen geben, die für ihren Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes gemartert werden.
Das Wort der Offenbarung beschränkt seine Erörterung nicht auf die Rettung des Volkes Israel. Wenn jemand glaubt, dass das Zeitalter der Offenbarung nur für die Israeliten bestimmt ist, macht er einen großen Fehler. Warum? Wenn die Zeit der Offenbarung kommt, werden so viele Heiden durch Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes gerettet werden und gemartert werden, um ihren Glauben zu verteidigen. Ob Ihre Kenntnis des Wortes der Offenbarung korrekt ist oder nicht, kann einen riesigen Unterschied in Ihrem Glauben machen.
Deswegen müssen Sie erkennen, dass es für die heutigen Christen einfach falsch ist, an die Lehre der Entrückung vor dem Leiden zu glauben. Die Bibel sagt uns, dass das Martyrium der Heiligen kurz nach der Mitte des siebenjährigen Zeitraums der Großen Trübsal kommt, und dass ihre Verzückung kurz danach geschehen wird. Wir müssen das Wort der Offenbarung, wie es geschrieben steht, Kapitel für Kapitel und Vers für Vers und innerhalb des Evangeliums aus Wasser und Geist lösen. Indem wir das tun, können wir die richtige Kenntnis um das Wort der Offenbarung haben.
 Offenbarung 7 sagt uns, dass zahllose Menschen unter den Heiden auch Rettung durch ihren Glauben empfangen werden und für ihren Glauben gemartert werden. Wir müssen die Bibel glauben, wie sie geschrieben ist – weder an die Theorie der Entrückung vor der Trübsal noch an die Entrückung nach der Trübsal noch an den Amillennialismus, sondern an die sieben Zeitalter, die von Gott bestimmt sind.
Kapitel 1 des Wortes der Offenbarung ist die Einleitung, Kapitel 2 und 3 behandeln das Martyrium der Heiligen, und Kapitel 4 sagt uns, dass Jesus Christus Gott ist und dass Er auf dem Thron Gottes sitzt. Kapitel 5 zeigt uns, wie Jesus den ganzen Plan des Gottvaters erfüllen wird, und Kapitel 6 gibt einen Gesamtablauf der sieben Zeitalter, die von Gott geplant wurden. All diese Pläne werden im Wort der Offenbarung gelöst.
Wie das Wort der Offenbarung uns sagt: „Selig sind die Toten, die in dem Herrn sterben von nun an“ leben die Heiligen von nun an mit der Hoffnung auf die Auferstehung und das Tausendjährige Königreich.
Die Offenbarung 8:10-11 beschreibt eine andere Plage: „Und der dritte Engel blies seine Posaune; und es fiel ein großer Stern vom Himmel, der brannte wie eine Fackel und fiel auf den dritten Teil der Wasserströme und auf die Wasserquellen. Und der Name des Sterns heißt Wermut. Und der dritte Teil der Wasser wurde zu Wermut, und viele Menschen starben von den Wassern, weil sie bitter geworden waren.“ Hier steht, dass zu dieser Zeit ein großer Stern, der wie eine Fackel brennt, auf die Wasserströme und Wasserquellen fallen würde. Dieser große Stern, der wie eine Fackel ist, bezieht sich auf einen Kometen. Mit anderen Worten, wenn der Himmel erschüttert wird, würden Sterne miteinander kollidieren und ihre abgebrochenen Teile würden auf die Erde fallen.
Die Offenbarung 8:12-13 macht weiter mit einer weiteren Plage: „Und der vierte Engel blies seine Posaune; und es wurde geschlagen der dritte Teil der Sonne und der dritte Teil des Mondes und der dritte Teil der Sterne, so dass ihr dritter Teil verfinstert wurde und den dritten Teil des Tages das Licht nicht schien, und in der Nacht desgleichen. Und ich sah, und ich hörte, wie ein Adler mitten durch den Himmel flog und sagte mit großer Stimme: Weh, weh, weh denen, die auf Erden wohnen wegen der anderen Posaunen der drei Engel, die noch blasen sollen!“ Dies sagt uns, dass ein Drittel der Welt verdunkelt sein wird, da sich die Tage in Nächte verwandeln.
Wenn die Plagen der sieben Posaunen somit beginnen werden, werden Sie und ich wahrscheinlich dabei sein. Aber die lebenden Heiligen werden bald den Märtyrertod erleiden und sie werden Satan mit ihrem Glauben überwinden.
Wenn Sie klar die sieben Zeitalter kennen, die in der Offenbarung 6 offenbart werden, werden Sie auch ein klares Wissen dessen haben, was Sie tun müssen und was für einen Glauben Sie im heutigen Zeitalter brauchen. Weil diejenigen, die an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben, in dem Zeitalter der Offenbarung gemartert werden, müssen sie diesem Zeitalter mit ihrer Hoffnung auf das Königreich Gottes begegnen. Während sie auf dieser Welt leben, müssen die Heiligen sich auf ihr Martyrium in der Endzeit mit ihrem Glauben vorbereiten und sie müssen hart arbeiten, um das Königreich Gottes zu vergrößern, indem sie diesen Glauben verbreiten.
Kennen Sie die sieben Zeitalter, die von Gott bestimmt wurden, und glauben Sie daran? Können Sie erkennen, dass wir jetzt im Zeitalter des schwarzen Pferdes leben? Wenn Sie jetzt weder das Evangelium des Wassers und des Geistes kennen noch daran glauben, werden Sie nicht in der Lage sein, den Leiden zu entkommen, sie auf die Erde hernieder kommen werden. Deswegen müssen Sie sich also sofort vorbereiten. Um den Glauben zu haben, der die Leiden überwinden kann, müssen Sie zuerst von all Ihren Sünden durch Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes gesühnt werden, und Sie müssen sich darauf vorbereiten, in das Tausendjährige Königreich einzutreten und darin zu leben, indem Sie den Heiligen Geist als Ihre Gabe empfangen.
Bereiten Sie sich jetzt vor! Wenn Sie beabsichtigen, den Glauben an das Evangelium von Wasser und Geist auf den Zeitpunkt, wenn die Plagen der sieben Posaunen ankommen, zu verschieben, werden Sie viel Leid ertragen müssen. Es ist meine Hoffnung und mein Gebet, dass Sie in genau diesem Augenblick an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben, damit Sie wiedergeboren werden und Ihre Zukunft als das Volk Gottes vorbereiten.
Die sieben Zeitalter, die von Gott bestimmt wurden:
1. Das weiße Pferd: Das Zeitalter des Beginns und der Fortsetzung des Evangeliums des Wassers und des Geistes.
2. Das rote Pferd: Die Erschütterung des Friedens mit der Ankunft von Satans Zeitalter.
3. Das schwarze Pferd: Das Zeitalter der körperlichen und geistlichen Hungersnot. Das gegenwärtige Zeitalter.
4. Das fahle Pferd: Das Zeitalter des Martyriums der Heiligen mit dem Erscheinen des Antichristen.
5. Das Zeitalter der Auferstehung und der Entrückung der Heiligen und das des Hochzeitmahls des Lammes.
6. Das Zeitalter der Zerstörung der ersten Welt.
7. Das Zeitalter des Tausendjährigen Königreichs und des neuen Himmels und der neuen Erde, die vom Herrn und Seinen Heiligen regiert werden.
Dies sind die sieben von Gott bestimmten Zeitalter. Diejenigen, die diese Zeitalter genau kennen und an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben, sind diejenigen, die ihren Glauben vorbereitet haben, um in der Endzeit zu leben. Ich hoffe und bete, dass auch Sie in der Lage sein werden, diese Zeitalter des wahren Glaubens, die von Gott bestimmt wurden, zu erkennen.