Predigten

Thema 10: Die Offenbarung (Kommentare zur Offenbarung)

[Kapitel 8-2] (Offenbarung 8:1-13) Sind die Plagen der sieben Posaunen buchstäblich?

(Offenbarung 8:1-13)
In der Offenbarung 5 erscheint ein Buch, das mit sieben Siegeln versiegelt war, welches Jesus nahm. Dies bedeutet, dass Jesus mit der ganzen Autorität und der Macht Gottes somit betraut war und dass Er die Welt von da an gemäß Gottes Plan führen würde. Offenbarung 8 beginnt mit der Passage: „Und als das Lamm das siebente Siegel auftat, entstand eine Stille im Himmel etwa eine halbe Stunde lang. Und ich sah die sieben Engel, die vor Gott stehen, und ihnen wurden sieben Posaunen gegeben.“ So öffnet Jesus das siebte Siegel des Buches und zeigt uns die Dinge, die da kommen werden.
Kapitel 8 beginnt damit, uns zu erzählen, dass die Plagen der sieben Posaunen mit den Gebeten der Heiligen anfangen werden. Von Vers 6 an spricht dann das Kapitel von den Plagen der sieben Posaunen, die auf diese Welt gebracht werden sollen.
 

Die Plage der ersten Posaune
 
Die erste Posaune - Vers 7: „Und der erste blies seine Posaune; und es kam Hagel und Feuer, mit Blut vermengt, und fiel auf die Erde; und der dritte Teil der Erde verbrannte, und der dritte Teil der Bäume verbrannte, und alles grüne Gras verbrannte.“
Das erste ist, was wir herausfinden müssen, ob wir, die Heiligen, inmitten der Plagen der sieben Posaunen sein werden, wenn diese auf die Erde gebracht werden, oder nicht.
Hier kommen sieben Engel, die sieben Posaunen blasen. Wir müssen erkennen, dass wir auf dieser Erde bleiben und von den sieben Plagen die ersten sechs Plagen durchmachen. Wir müssen außerdem erkennen, dass wir entrückt werden, wenn die siebte Posaune erklingt und dass dies von den Plagen der sieben Schalen gefolgt wird.
Vers 7 sagt uns, dass Hagel und Feuer, vermengt mit Blut auf die Erde fiel, als der erste Engel seine Posaune erklingen ließ, und ein Drittel der Erde und ein Drittel der Bäume verbrannt wurde. Sprich, ein Drittel der Welt und der Natur wurden niedergebrannt.
Könnten wir weiterleben, wenn die Natur in Rauch aufgeht? Wenn Hagel und Feuer vermengt mit Blut auf uns nieder fallen und die Bäume zu Asche werden, könnten wir dann wirklich umgeben von einer solchen Umwelt, die bis auf den Boden niedergebrannt wurde, leben? Wenn wir mit der schlimmen Realität wirklich konfrontiert werden, dass wir wegen diesem Hagelregen und dem Feuer, vermengt mit Blut, unsere Heime verlieren und dass die dichten Wälder und Hügel verbrennen, wird niemand von uns noch das Bedürfnis haben weiterzuleben, noch könnten wir tun,, selbst wenn wir es wollten.
Vergessen Sie nicht, dass Sie und ich diese erste Plage durchmachen müssen. Wenn wir erkennen, dass diese enorme Plage für uns beginnt, müssen wir auch erkennen, dass der Antichrist bereits auf dieser Erde existiert. Weil solche Plagen beginnen, bevor der Antichrist vollständig auftaucht, um nach seiner absoluten Herrschaft der Welt zu streben, werden die Führer der Welt eine vereinte Front bilden, um gegen die Plagen anzukämpfen, und ein bestimmter Herrscher wird sieben andere Herrscher um sich vereinen, um eine große Macht schaffen.
Dann wird der Antichrist in diesem Prozess ganz natürlich als der absolute Herrscher erscheinen. Da der Antichrist sehr gut damit ist, nach der Zerstörung der Natur alles zu handhaben und wieder aufzubauen, werden viele, die von seiner Macht beeindruckt sind, ihm folgen und ihn für ein heiliges Wesen halten und langsam aber sicher werden Anhänger von ihm auftauchen.
Die Bibel sagt uns, dass, wenn der erste Engel seine Posaune erklingen lässt, sie die erste der Plagen der sieben Posaunen bringen wird, die ein Drittel der Erde verbrennen lässt. Sowohl wir, die Heiligen, und die Menschen der Welt werden auf dieser Erde leben, wenn diese Plage uns trifft. Was wird dann mit der Welt geschehen? Chaos wird die Welt vereinnahmen und Ruinen, Leichen und Verletzte werden überall herumliegen; die Atmosphäre wird durch den Rauch und die Giftgase, die vom feurigen Pfuhl, der die ganze Welt verschlingt, produziert werden, bedeckt; und die Luft wird Mangel an Sauerstoff haben, da das Feuer eine globale Wüstenbildung verursacht, was die Kapazität der Erde, Sauerstoff zu regenerieren, drastisch einschränken wird. Schon die erste Plage allein wird diese Welt zu Asche reduzieren, ausreichend verwüstet, um selbst unseren Wusch zu leben wegzunehmen.
Bei dieser Plage müssen wir eine weise Entscheidung treffen. Wir werden vielleicht Angst vor den großen Plagen und dem Leiden haben, das kommen wird, weil wir jetzt in einer normalen Welt leben. Aber wir können uns von dieser Angst befreien und stattdessen mutig sein, denn wenn ein Drittel der Natur dieser Welt in Rauch aufgeht und die Menschen überall jammern, haben wir schon lange vorher gewusst, dass diese Plage kommen würde und dass sogar noch mehr Plagen folgen werden. Weil wir Hoffnung haben, können wir davon erfüllt sein, aber weil wir auch das Fleisch haben, können wir manchmal vor Angst erstarren. Aber weil wir die Zukunft dieser Erde kennen, setzen wir unsere Hoffnung nicht auf diese Erde, sondern auf das Königreich Gottes. Mit solchem Glauben und durch das Innewohnen des Heiligen Geistes können wir mutig und tapfer sein.
Die Jammerrufe der Menschen auf der Welt werden noch lauter werden und auch wir mögen wehklagen, wenn unsere eigenen Familien unter denen sind, die die Vergebung ihrer Sünden nicht empfangen haben. Einige von unserer eigenen Familie des Fleisches, die unerlöst von ihren Sünden sind, verkaufen uns vielleicht sogar für Essensreste an den Antichristen. Andere wiederum kommen vielleicht zu uns und fragen uns, wie sie den Erlass ihrer Sünden erlangen können. Dies ist mehr als möglich, denn die Möglichkeiten für ihre Rettung sind dann immer vorhanden. Die Bibel sagt uns, dass, wenn die Plagen der sieben Posaunen kommen, ein Drittel der ganzen Welt sterben wird. Dies bedeutet auch, dass zwei Drittel der Welt überleben werden. Wenn ein Drittel der Welt wirklich verbrannt wird, sollten wir erkennen, dass die Zeit unseres Martyriums und der Rückkehr des Herrn nicht mehr weit sind. Gott hat gesagt, dass Er Hagel und Feuer vermengt mit Blut vom Himmel fallen lassen würde.
Wenn Gott auf uns Feuer und Hagel niederbringt, werden wir zu hilflos sein, und dem zu entkommen. Es wird selbst durch wissenschaftlichen Fortschritt unmöglich sein, ein Schutzschild zu entwickeln und in der Atmosphäre aufzustellen, das die ganze Welt vor dem kommenden Feuer und Hagel schützten kann. Selbst wenn wir ein solches Gerät entwickeln könnten, wäre es der Macht der Plagen, die vom Herrn kommen, nicht gewachsen. Wir müssen in unserem Herzen die Tatsache akzeptieren, dass diese Plagen in Wirklichkeit zu uns kommen werden, und unser gegenwärtiges Leben durch Glauben von Herzen an all das Wort von Gottes Verheißungen leben.
Vor kurzem habe ich in den Nachrichten gehört, dass es in China Hagelkörner, so groß wie der Kopf eines Menschen, die im Durchschnitt 45 cm hatten, gehagelt hat. Durch den Fall beschleunigt, fielen diese Eisbrocken, mit der Größe von einem Menschenkopf, mit einer unglaublichen Kraft, dass sie Häuserdächer durchschlugen und auf ihrem Weg zerstörten. Was mit der ersten Plage fallen wird, ist noch größer an Kraft. Wir müssen in unserem Herzen glauben, dass das Feuer, das ein Drittel dieser Erde vernichten wird, noch zerstörerischer ist als diese Hagelkörner in China und wirklich kommen wird; wir müssen diesen Glauben in unserem Herzen bewahren; und wir müssen durch diesen Glauben handeln, wenn diese Plage wirklich kommt. Wir müssen glauben, dass diese Welt bald zerstört werden wird. Und wir müssen auch entschlossen uns dieser Plage mit einem solchen Glauben stellen und entschlossen sein, den Märtyrertod zu erleiden. Wenn die sieben Posaunen erklingen, werden die sieben Plagen in der Tat auf diese Welt gebracht werden. Dies ist die erste dieser Plagen.
 

Die Plage der zweiten Posaune, die von Gott gebracht wird
 
Die zweite Posaune – Verse 8-9: „Und der zweite Engel blies seine Posaune; und es stürzte etwas wie ein großer Berg mit Feuer brennend ins Meer, und der dritte Teil des Meeres wurde zu Blut, und der dritte Teil der lebendigen Geschöpfe im Meer starb, und der dritte Teil der Schiffe wurde vernichtet.“
Wir haben der Tatsache Aufmerksamkeit zu schenken, dass die Heiligen auch durch diese zweite Plage hindurch leben werden.
Hier heißt es, dass etwas wie ein großer Berg ins Meer stürzt, der dritte Teil des Meeres zu Blut wurde und der dritte Teil der lebendigen Geschöpfe im Meer starb. Wenn die Endzeit kommt, wird die Ordnung des Universums zusammenbrechen, die Konstellation der Sterne sich verändern und sie dazu bringen, miteinander zusammenzustoßen und zu zerbrechen, und daher werden viele Meteore auf Kollisionskurs in Richtung Erde fliegen. Einige dieser Meteore werden es durch die Atmosphäre schaffen und mit voller Wucht in das Meer stürzen, den dritten Teil des Meeres in Blut verwandeln, den dritten Teil der lebendigen Geschöpfe darin töten und den dritten Teil der Schiffe vernichten. Von den Plagen der sieben Posaunen ist dies die Plage der zweiten Posaune.
Werden wir dann in der Lage sein, Fisch aus dem Meer zu essen oder noch darin zu schwimmen, wenn dies passiert? Beides wäre dann nicht mehr möglich. Wenn ein Asteroid wie ein großer Berg in das Meer stürzt, wird sich der dritte Teil des Meeres in Blut verwandeln, der dritte Teil der lebendigen Geschöpfe darin sterben, das Meer wird durch ihre toten Körper verschmutzt und Flutwellen und Erdbeben werden nicht nur die Schiffe vernichten, sondern auch viele Menschen töten.
Ich kann mich daran erinnern, einen Film gesehen zu haben, bei dem ein Asteroid in das Meer stürzt und Flutwellen erzeugt, die die ganze Erde bedecken. Ich bin mir sicher, dass die Produzenten des Films ein lebhaftes Bild der Endzeit in ihrem Kopf hatten, als sie diesen Film gemacht haben. Es ist die Wahrheit, die selbst Ungläubige leicht erkennen können, dass es große Katastrophen auf der Erde geben wird. Zahllose Menschen werden von der Plage der herabstürzenden Meteore getötet werden. Aber da nur ein Drittel der Welt zerstört werden wird, werden Sie und ich weiter auf dieser Erde leben, bis die Plagen der sieben Schalen ausgegossen werden.
 Menschen haben früher geglaubt, dass die Entrückung geschehen würde, wenn die Große Trübsal vorbei ist, aber mit dem Auftauchen der Theorie der Entrückung vor der Trübsal, haben stattdessen viele Theologen angefangen, an diese Entrückung vor der Trübsal zu glauben. Noch schlimmer ist, dass selbst der Amillennialismus, der das Tausendjährige Königreich verleugnet, nun aufgetaucht ist. Die Theologen, in ihrer Unfähigkeit das gesamte Wort der Offenbarung zu bewältigen, versuchen nun nur noch vor diesem ganzen Wort davonzulaufen. Diejenigen, die wegen der Plagen, die kommen werden, ihre Hoffnung auf dieser Erde verloren haben, werden einen starken Gegensatz zu den wiedergeborenen Heiligen bilden, die stattdessen die Situation ertragen und nur ihre Hoffnung auf das Tausendjährige Königreich und den neuen Himmel und die neue Erde, die der Herr verheißen hat, setzen.
Wir sollten unseren Glauben vorbereiten, da sich uns die Endzeit nähert, aber statt das zu tun, sprechen so viele Menschen lieber über die Entrückung vor der Trübsal oder den Amillennialismus und versuchen es zu vermeiden, den wahren Glauben zu haben. Weil sie glauben, dass Jesus auf Wolken wiederkehren wird, während sie ihrem täglichen Leben ungestört nachgehen, und weil sie glauben, dass sie direkt in das himmlische Königreich erhoben werden, ohne irgendeine Plage durchmachen zu müssen, bereiten sie ihren Glauben überhaupt nicht auf die Große Trübsal vor.
Auf den ersten Blick mögen diejenigen, die entspannt sind und sich nicht auf die Große Trübsal vorbereiten, ziemlich mutig scheinen. Der Grund, warum die Sünder, die nicht wiedergeboren sind, so mutig vor der Großen Trübsal scheinen, ist, dass ihre Seelen, die bereits von den Lügen der falschen Propheten getrunken haben, tot sind und dass es gibt keine geistlichen Wünsche mehr in ihnen gibt. Aus dem selben Grund, sprich, weil ihre Seelen tot sind, hören Menschen das Evangelium des Wassers und des Geistes nicht und lehnen es auch ab, das es ihnen ermöglicht, aus Wasser und Geist wiedergeboren zu werden und das Königreich Gottes zu betreten (Johannes 3:5).
Aber die Wiedergeboren müssen ihren Glauben auf die Trübsal der Endzeit vorbereiten, unabhängig davon, wie angenehm ihr gegenwärtiges Leben sein mag. Sie müssen sich vorab auf die Zukunft vorbereiten und immer in ihrem Kopf den Wunsch bewahren, das Evangelium denen zu predigen, die Gott treu sein würden, damit sie in der Lage sei mögen, so viele Seelen wie möglich während der Zeit der Trübsal zu retten.
Es ist unglaublich töricht, die unmittelbare Ankunft der Großen Trübsal zu ignorieren. Diejenigen, die das tun, werden den Plagen hilflos gegenüberstehen, so ähnlich, wie es beim Korea-Krieg passiert ist. Bevor der Korea-Krieg ausgebrochen war, hatten die Vereinigten Staaten eine starke Mobilisierung der nordkoreanischen Armee festgestellt und Südkorea vor einer möglichen, plötzlichen Invasion gewarnt, aber die südkoreanische Regierung und das Militär haben diese Warnung vollkommen ignoriert und haben sogar die Truppen auf Urlaub und die Offiziere an der Grenze in ein freies Wochenende am eigentlichen Tag der Invasion geschickt.
Weil sie sich nicht auf den Krieg vorbereitet hatten, nicht einmal, als ihnen die Berichte über die nordkoreanische Invasion zugänglich gemacht wurden, konnten sie die Angriffe aus dem Norden nicht abwehren und wurden in kurzer Zeit bis an die letzte Grenze in der südlichsten Ecke des Landes zurückgedrängt. Bis Südkorea eilig die Truppen aus den Ferien zurückgerufen und eine Armee für den Krieg organisiert hatte, wurde ihre Front bereits durchbrochen und sie hatten keine andere Wahl als mit schweren Verlusten einen Rückzug zu machen.
Das ist die Art von Leid, die uns widerfahren wird, wenn wir nicht an das Wort glauben, das Gott uns über die Endzeit gesagt hat. Aber wenn wir aufrichtig daran glauben, können wir einem solchen Leid entkommen. Die Offenbarung spricht von einer Zuflucht in der Zeit der Trübsal, aber sie sagt uns nicht, wo sie sich genau befindet. Nichtsdestotrotz sagt sie uns, dass die Heiligen an einem Zufluchtsort geschützt sind und versorgt werden. Dieser Zufluchtsort bezieht sich auf nichts anderes als die Gemeinde. Wo kann man auf dieser Welt einen Zufluchtsort finden? Einige Menschen sagen, dass sie überleben können, wenn sie nach Israel fliehen. Aber sie werden in Israel tatsächlich noch viel schlimmeres Leid erfahren. Sie sollten erkennen, dass die Plagen dort noch sehr viel intensiver sein werden, da der Antichrist selbst sein Hauptquartier in Israel haben wird.
Obwohl dieses Wort der Trübsal jetzt nicht unmittelbar realistisch erscheint, müssen Sie nichtsdestotrotz in Ihren Herzen daran glauben und sich auf die Zukunft vorbereiten. Sie müssen mit Ihrem Herzen daran glauben und mit diesem Glauben müssen Sie Menschen das Evangelium predigen, als würden Sie bereits in dieser Zeit des Großen Trübsal leben. Sie müssen die Herzen der Menschen vorbereiten und sie durch das Predigen des Evangeliums des Wassers und des Geistes zu ihrem Zufluchtsort führen. Gott hat uns in Seinen Gemeinden bewahrt, damit wir den Menschen von den Dingen, die da kommen werden, predigen und ihnen dabei helfen würden, ihren Glauben auf die Endzeit vorzubereiten.
Darum tun wir, was wir tun – nämlich das Evangelium des Wassers und des Geistes mit unserer ganzen Kraft predigen. Wir predigen das Wort der Offenbarung zu dieser Zeit, nicht um wir uns selbst zu rühmen, sondern weil es das Wort ist, das für das heutige Zeitalter so wichtig ist; sowohl für Gläubige als auch für Ungläubige. Einzig, indem wir von jetzt an diesen Glauben vorbereiten, können unsere Herzen unerschüttert bleiben, wenn die Leiden und Plagen auf uns hernieder kommen.
Natürlich wird Gott uns Seinen besonderen Schutz geben, aber weil wir in einer schrecklichen, anstrengenden und schweren Welt leben, können wir das Evangelium noch stärker verbreiten, wenn wir wissen, was in der Endzeit kommt, und unseren Glauben darauf vorbereiten, die Leiden zu überwinden. Weil wir noch größere und noch mehr Hoffnung auf das Königreich Gottes setzen, werden wir auch niemals von dem Strom der Welt fortgerissen werden oder unseren Glauben verkaufen, sondern stattdessen noch mehr Werke des Glaubens vollbringen. Darum predigen wir das Wort der Offenbarung und dienen den vielen Werken des Glaubens.
 

Die Plage der dritten Posaune
 
Die dritte Posaune – Verse 10-11: „Und der dritte Engel blies seine Posaune; und es fiel ein großer Stern vom Himmel, der brannte wie eine Fackel und fiel auf den dritten Teil der Wasserströme und auf die Wasserquellen. Und der Name des Sterns heißt Wermut. Und der dritte Teil der Wasser wurde zu Wermut, und viele Menschen starben von den Wassern, weil sie bitter geworden waren.“
Auch die Heiligen werden durch diese dritte Plage hindurch leben. Die Plage der zweiten Posaune betraf das Meer, aber dieses Mal wird die dritte Posaune eine Plage bringen, die die Wasserströme und Wasserquellen betrifft. Der große Stern, der vom Himmel fällt, bezieht sich hier auf einen Kometen. Die Ströme und Quellen, die von dem Kometen getroffen werden, werden bitter werden, weil sie sich in Wermut verwandeln. Früher haben die Menschen Wermut gemahlen und den Saft, der unglaublich bitter war, als Medizin getrunken. Die Bibel sagt uns, dass viele Menschen sterben werden, wenn sie von diesem bitteren Wermut trinken, der sich über die Wasservorräte der Welt verbreitet.
Wenn sich ein Drittel des Frischwassers der Welt in Wermut verwandelt, werden viele Menschen davon sterben, aber der Herr wird Sein Volk durch diese Plage hindurch beschützen. Der wahrscheinlichste Grund für das Massensterben werden Krankheiten sein, die aus dem Wasser entstehen – vermutlich durch irgendwelche biochemischen Veränderungen im Wasser durch den Absturz des Kometen. Menschen sterben nicht, mit anderen Worten, nur weil das Wasser bitter wird, sondern wegen etwas anderem. Wir wissen und glauben, dass all diese Dinge real sind und dass sie unweigerlich in der Zukunft geschehen werden.
 

Die Plage der vierten Posaune
 
Die vierte Posaune – Vers 12: „Und der vierte Engel blies seine Posaune; und es wurde geschlagen der dritte Teil der Sonne und der dritte Teil des Mondes und der dritte Teil der Sterne, so dass ihr dritter Teil verfinstert wurde und den dritten Teil des Tages das Licht nicht schien, und in der Nacht desgleichen.“
Vergessen Sie nicht, dass die Heiligen immer noch durch diese vierte Plage hindurch auf der Erde leben werden.
Wenn ein Drittel des Tages die Sonne nicht scheint, bedeutet das, dass das Tageslicht auf von durchschnittlichen sieben bis acht Stunden auf vier Stunden verkürzt wird. Da der Mond und die Sterne auch ein Drittel ihres Lichts verlieren werden, wird die ganze Welt dunkel werden. Sprich, wenn es helllichter Tag sein sollte, wird plötzlich die Finsternis kommen. Der Film Entrückung folgt einer Theorie der Entrückung vor der Trübsal, aber Sie können darin sehen, dass die ganze Welt am hellen Tag dunkel wird und jeder in Panik ausbricht und schreit. Denken Sie über sich selbst nach: es soll 11 Uhr morgens sein und trotzdem verschwindet auf einmal die Sonne und es gibt nirgends mehr Licht. Auch Sie werden Angst bekommen, als würden Sie vom Engel des Todes besucht werden.
Wir wissen, dass wir durch eine solche katastrophale Zeit leben müssen, aber Sie sollten keine Angst haben. Gott wird uns noch mehr beschützen und segnen. Zu dieser Zeit wird Ihr Glaube so stark geworden sein, dass Gott Ihre Gebete beantworten und von dem Moment an für Sie wirken wird, wenn Sie zu Ihm beten. Weil Gott uns verheißen hat, dass Er immer mit uns bis zum Ende der Welt ist, wird Gott uns bei der Großen Trübsal niemals alleine lassen. Ohne jeglichen Zweifel, Er wird immer bei uns sein. Weil Gott somit alle Zeit mit uns ist, müssen wir glauben, dass Er uns beschützen und uns gestatten zu überleben wird, und wir müssen diesen Glauben an andere weitergeben und auch ihren Glauben vorbereiten.
 

Drei weitere Plagen, die kommen werden
 
In Vers 13 steht: „Und ich sah, und ich hörte, wie ein Adler mitten durch den Himmel flog und sagte mit großer Stimme: Weh, weh, weh denen, die auf Erden wohnen wegen der anderen Posaunen der drei Engel, die noch blasen sollen!“
Wenn der Engel dreimal „weh“ ruft, wird es noch drei weitere Plagen geben, die auf dieser Erde folgen. Sprich, von den Plagen der sieben Posaunen bleiben noch drei weitere Plagen übrig. Wir sollten erkennen, dass unsere Entrückung mit der siebten Posaune verwirklicht wird. Wenn die Plagen der ersten sechs Posaunen enden und der siebte Engel seine Posaune bläst, werden die Heiligen sofort auferstehen und entrückt werden. Wenn alle Heiligen erhoben werden und den Herrn in der Luft treffen, werden die Plagen der sieben Schalen über dieser Erde ausgegossen werden.
Wir müssen erkennen, dass diese Erde bald den Anfang der Plagen der sieben Posaunen und der sieben Schalen erleben wird, und letztere werden nach dem Willen Gottes mit der Plage der siebten Posaune ausgegossen werden. Und wir müssen von ganzem Herzen daran glauben und unseren Glauben jetzt nähren, damit unser Glaube stark genug wird, um all diese Plagen durchzustehen. Wenn die Menschen ohne vorheriges Wissen über die Endzeit glauben, werden sie so geschockt sein, wenn die Trübsal wirklich kommt, dass sie vielleicht sogar abtrünnig werden.
Damit wir am Ende triumphieren, muss unser Glaube an diese Dinge von genauer Kenntnis von der Endzeit begleitet werden. Heute, wenn sich das Ende uns nähert, dürfen wir daher niemals die Gemeinde vernachlässigen oder uns zu weit von ihr entfernen. All unsere Herzen müssen in der Gemeinde vereint sein, und egal, was passiert, wir müssen alle an das Wort Gottes glauben, wie es uns durch die Gemeinde gepredigt wird, und müssen einander und durch Glauben bewahren und im Glauben leben.
Wenn diese Plagen kommen, werden Sie vielleicht von einigen auch Ihrer eigenen Familie Verwandte oder Freunde, die nicht gerettet sind, verfolgt werden. Selbst zu normalen Zeiten, wenn wir gefragt werden, wer unsere Verwandten, Brüder und Eltern sind, sagt uns unser Herr, dass nur diejenigen, die dem Willen des Vaters folgen, unsere Familie, Eltern und Brüder sind. Wenn die Welt der Trübsal kommt, werden die Wiedergeborenen noch stärker erkennen, wer wirklich ihre wahren Brüder, Schwestern und Familie sind. Weil wir nun mit diesem Glauben verstehen und einander helfen und weil Gott Sie und mich bereits gleichermaßen von all diesen Plagen erlöst hat, wird Er über uns wachen, uns vor den Plagen beschützen und uns in Seiner Gemeinde als Seine Kinder nähren. Dieser Glaube muss fest in uns gepflanzt sein.
Diejenigen, die uns in der Endzeit an den Antichristen verkaufen, könnten sehr gut aus unserer eigenen Familie des Fleisches kommen. So muss unser Glaube von Anfang an stark genug sein, um sie als Fremde zu betrachten, wenn sie nicht aus Wasser und Geist wiedergeboren sind, obwohl sie zu unserer Familie gehören. Sprich, sie sind fähig dazu, uns schlimmere Dinge anzutun, als die wirklichen Fremden. Es ist egal, dass es unsere eigene Familie des Fleisches ist – wenn sie nicht gerettet sind, dann müssen wir erkennen, dass sie trotzdem unsere Feinde sind. Wir müssen unsere Herzen dem, was wir von dem Wort Gottes gehört haben, öffnen und daran als die Wahrheit glauben.
So wie Gott Sodom und Gomorra in einen See aus Feuer verwandelt hat, indem Er Schwefel und Feuer regnen ließ, wird Er auch den Sündern in der Endzeit eine solche Plage bringen. Die Zerstörung Sodoms und Gomorras von Gott ist eine Tatsache, die anhand von archäologischen Beweisen belegt wurde.
Zur Zeit kommen viele Filme heraus, die sich um die Zerstörung der Menschheit durch den Zusammenstoß der Erde mit einem Asteroiden drehen. Solche Filme wurden basierend auf dem Wort der Bibel gemacht, das die Plagen der letzten Tage, die auf diese Erde niederkommen werden, beschreibt. Eigentlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass Meteore auf die Erde fallen, sogar sehr hoch und machen es damit mehr als wahrscheinlich, dass diese Plagen auf dieser Welt zur Realität werden.
Ein gutes Beispiel ist der paläontologische Beweis der Fossilien der Dinosaurier, der zeigt, dass die Erde früher sehr große Veränderungen durchgemacht hat. Ausgestorbene Lebensformen zeigen uns durch ihre Fossilien, dass sie früher gelebt haben. Einige Wissenschaftler vermuten, dass sich dieses Aussterben älterer Lebensformen, einschließlich der Dinosaurier, durch einen katastrophalen Zusammenstoß der Erde mit einem Asteroiden erklären lässt. Die Plagen der Meteore, die in der Offenbarung 8 stehen, sind somit mehr als möglich auf dieser Welt.
 

In nicht allzu ferner Zukunft…
 
Wir müssen erkennen, dass solche Plagen in nicht allzu ferner Zukunft auf diese Erde kommen werden. Einige Wissenschaftler haben bereits versucht, Menschen zu klonen, was eine gewaltige Anfechtung hinsichtlich Gott sein muss. So sind all diese Plagen bereit, von Gott in dieses Zeitalter gebracht zu werden. Die Menschheit darf in ihrem Vertrauen auf die Macht der Wissenschaft nicht Gott vergessen.
Die Menschheit versucht nun auf alle Plagen der Welt mit der Macht ihres wissenschaftlichen Wissens zu antworten. Aber keine wissenschaftliche Errungenschaft kann jemals die Plagen Gottes verhindern, denn sie sind schlimmer als jegliche anderen Katastrophen, die die Menschheit jemals durchmachen musste. Wenn wir uns heute den wissenschaftlichen Fortschritt des Menschen ansehen, können wir erkennen, dass die Menschheit die Autorität Gottes herausfordert und so wie Er werden will. Aber egal, wie weit der wissenschaftliche Fortschritt reicht, niemand kann die Plagen aufhalten, die Gott bringen wird. Diese ganzen Plagen wurden von niemand anderem als von der Menschheit selbst heraufbeschworen.
Die einzige Möglichkeit den Plagen, die von Gott gebracht werden, zu entkommen ist, die Wahrheit der Rettung durch das Evangelium des Wassers und des Geistes zu entdecken und sich in die Arme des Herrn durch Glauben daran zu flüchten. Flüchten Sie vor diesen Plagen, indem sie erkennen und daran glauben, dass die einzige Möglichkeit dem schrecklichen Gericht Gottes zu entkommen, Ihr Glaube an das Evangelium des Wassers und des Geistes ist.
Sämtliche Segnungen und Flüche hält Gott in Seinen Händen. Wenn Gott sich entscheidet, diese Erde zu bewahren, dann wird die Erde weiter leben; wenn nicht, dann kann sie nur zerstört werden. Sie, die in einem solchen Zeitalter leben, wird Gott, wenn Sie an das Wort Gottes noch reiner glauben, dem folgen und Ihn noch mehr fürchten, Sie dann zum Evangelium des Wassers und des Geistes führen, das Sie vor diesen schrecklichen Plagen, die kommen werden, schützen kann.
Selbst jetzt sterben und erschaudern viele Menschen auf der ganzen Welt aus Angst vor Erdbeben, Taifunen und Krankheiten. Außerdem nimmt der Krieg nirgends ein Ende und Nationen stellen sich gegen Nationen und Staaten gegen Staaten. So werden viele Menschen dem Antichristen folgen, wenn er in naher Zukunft erscheint und die dringenden Probleme, die solche chaotischen Situationen mit sich bringen, löst. Dies wird begleitet werden von dem Niederkommen der fürchterlichsten Plagen auf diese Erde, und am Ende wird diese Welt von diesen Plagen, die von Gott gebracht wurden, vollkommen zerstört werden.
Gott wird den neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, und sie denen geben, die von der Sünde erlöst wurden. Der Zweck in Gottes Schöpfung des neuen Himmels und der Erde ist, sie denen zu schenken, die durch Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes wiedergeboren wurden. In Kürze wird Gott die erste Welt zerstören und die zweite Welt eröffnen. So wie die frühzeitlichen Dinosaurier verschwunden sind, wird diese Welt moderner, wissenschaftlich versierter Bevölkerung verschwinden und wir werden mit unseren eigenen Augen den neuen Beginn einer neuen Welt, von Gott gebracht, bezeugen.
Wir müssen also darüber nachdenken, wie wir jetzt leben sollten. Wir müssen daran glauben, dass alle Plagen so kommen werden, wie in der gezeigten Passage geschrieben steht, und den Rest unseres noch verbleibenden Lebens für die Gerechtigkeit Gottes leben und mit Glauben auf die nächste Welt vorbereiten. Wir müssen kenntnisreich des Wortes der Offenbarung sein. Ich sage dies jetzt, weil, wenn der Tag kommt, wird alles Wissen, dass Sie so erlangt haben, von großem Vorteil für Ihren Glauben sein.
Alle Weltraumobjekte, die das Potential haben, mit der Erde zusammenzustoßen, von den Asteroiden, die zwischen dem Mars und dem Jupiter verstreut sind, bis zu den zahllosen Kometen, die unbekannte Flugbahnen haben, werden im Allgemeinen „Near Earth Objects“ (NEOs) genannt. Die NASA hat eine Liste herausgegeben, die 893 bekannte NEOs nur im Sonnensystem identifiziert hat. Wenn irgendeiner dieser NEOs mit der Erde zusammenstoßen würde, wäre die Zerstörung, die mit diesem Zusammenstoß einhergeht, jenseits jeglicher Vorstellung. Der katastrophale Aufprall wäre vermutlich schlimmer als die Kraft von Tausenden Atombomben zusammen.
Stellen Sie sich vor, was dann auf dieser Welt passieren würde. Dass die Wälder, Flüsse und Schiffe dieser Welt zerstört würden, ist klar. Deswegen muss die ganze Menschheit jetzt an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben und ihr Leben in Vorbereitung auf das ewige Leben leben.
Der Herr hat uns gesagt, dass, wenn die Plagen, die die Umwelt betreffen, auf diese Erde kommen, ein Drittel der Sonne, des Mondes und der Sterne ihr Licht verlieren werden. Aber nur wenige Menschen wissen das, und noch weniger glauben daran. So glaubt nur eine kleine Anzahl von Menschen an das Evangelium des Wassers und des Geistes und predigen seine Wahrheit.
Unser Geist muss wach sein. Diese Plagen werden wirklich kommen. Wir müssen herausfinden, mit was für einem Glauben und mit welcher Bestimmung wir den Rest unseres Lebens leben sollten. Sie und ich, wir müssen erkennen, dass das heutige Zeitalter nur einen Schritt von der Großen Trübsal entfernt ist, und wir müssen unser restliches Leben im Glauben ohne auch nur einen Hauch von Zweifel in unserem Herzen leben.
Wenn wir jetzt nicht durch Glauben an das Wort der Prophezeiung für diese Trübsal leben, werden unsere Herzen leer werden, unser Zweck verloren gehen und wir werden von den Sorgen des Lebens verkrüppelt werden. Dies darf nicht passieren. Zur selben Zeit sollten wir noch weniger so leben, indem wir unsere Hoffnung auf diese Welt platzieren, als würden wir diese Welt niemals hinter uns lassen. Viele, die ein Bisschen wissenschaftliches Verständnis haben, wissen sehr wohl, dass es keine Hoffnung für diese Welt gibt. Gott wird diese Welt mit Sicherheit verwüsten. Gott wird das neue Königreich Jesu schaffen und es den Gerechten gestatten, darin zu leben. Und Er wird es denen, die an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben, gestatten, mit Ihm in Ewigkeit zu leben.
Wir sollten unseren eigenen Willen und Gedanken vor Gott ablegen und in Demut Sein Wort der Prophezeiung annehmen und daran glauben. Wir müssen das Evangelium des Wassers und des Geistes predigen und dann den Herrn treffen, wenn Er kommt. Lassen Sie uns für dieses Werk Gottes leben! Wenn der Herr auf diese Erde zurückkehrt, werden wir ein neues Leben empfangen, unser Körper wird wie Seiner verändert werden und wir werden wieder in Seiner neuen Welt leben, wie Er es uns allen versprochen hat.
Wir kennen den genauen Tag und die Zeit der Rückkehr des Herrn nicht. Aber wenn wir uns die Zeichen der Welt anschauen, wissen wir, dass alle Plagen, die im Wort Gottes geschrieben stehen, uns sehr nahe gekommen sind. So glauben wir an Gott, der all diese Dinge prophezeit hat und der uns den Weg der Rettung gezeigt hat.