Проповіді

Thema 12: Der Glaube des Apostolischen Glaubensbekenntnisses

• Predigt über den Heiligen Sohn 1 : Wer ist Jesus Christus?

Warum ist Jesus auf diese Welt gekommen?
 
Jesus kam durch den Leib einer Jungfrau.
Grund: Um die Menschen von den Sünden zu retten, musste Er in ihrem Fleisch kommen.
In welcher Gestalt kam Er?
Er kam in einer Gestalt, die nichts wünschenswertes hatte.
Jesus kam zur Nation Israel im Fleisch eines Menschen durch den Leib der Jungfrau Maria. Es war, um das Wort der Prophezeiung für die gesamte Menschheit zu erfüllen. Christus kam, um das Licht für diese dunkle Welt zu werden.
Er kam, um als Vermittler zwischen Gott und der Menschheit zu wirken. Nachdem Er die Sünden der Welt durch die von Johannes dem Täufer empfangene Taufe geschultert hatte, wurde Er gekreuzigt und vergoss Sein Blut am Kreuz. So kam Er, um die Vergebung der Sünden und das Leben denen zu geben, die glauben.
Christus kam, um uns das Himmelreich durch den Glauben an Seine Taufe der Reinigung von den Sünden und das Blut am Kreuz zu geben und räumte uns ein, das Feuer der Hölle zu vermeiden.
Diese Welt war eine dunkle und hoffnungslose Welt gewesen. Bevor Christus auf diese Welt kam, gab es kein Licht der wahren Erlösung, noch schlimmer, sie war in pechschwarzer Finsternis eingeschlossen. In eine solche Welt kam Jesus. Warum ist Jesus gekommen? Er kam, um das Licht der Erlösung in dieser Welt scheinen zu lassen.
Eigentlich wurde Jesus nicht im Dezember geboren. Vielmehr wurde Er in einer Saison geboren, als die Felder Israels mit grünem Gras gefüllt waren, weil die Hirten ihre Schafe hüteten und sie auf dem Feld weiden ließen (Lukas 2:8). Dies belegt die Tatsache, dass sein tatsächlicher Geburtstag nicht der 25. Dezember war.
Warum feiern wir dann Weihnachten an diesem kühlen Tag des 25. Dezembers? Dies lag daran, weil in der Mitte des 4. Jahrhunderts die westliche Kirche diesen 25. Dezember als Geburtstag von Jesus festlegte, um die Ausbreitung der heidnischen Verehrung von einem Sonnengott zu verhindern. Aber dieser Tag war tatsächlich ein Tag der Anbetung des Sonnengottes. Mit dem Ziel, die Teilnahme an diesem heidnischen Fest zu hemmen und die Verfälschung des christlichen Glaubens zu verhindern, wurde der gleiche Tag des heidnischen Festes als Geburtstag von Jesus mit einer Strategie verkündet, die der Bekämpfung von Feuer mit Feuer gleichkommt.
Wir sind uns nicht sicher, wann genau Jesus Geburtstag ist, aber wir wissen mit Sicherheit, dass der Sohn Gottes kam, um die gesamte Menschheit zu retten, und deshalb haben wir einen Tag im Jahr vorgesehen, um Seine Ankunft zu feiern, unabhängig davon, ob am 25. Dezember wirklich ein Tag des heidnischen Festes gewesen war. Weil die ganze Welt den Tag feiert, als Jesus geboren wurde, um uns von den Sünden zu retten,, legten wir einen Tag fest, um uns daran zu erinnern, zu danken und Ihn zu loben.
Als Jesus auf diese Erde kam, waren alle Menschen dieser Welt vom Teufel getäuscht worden, ihre Herzen waren wegen ihrer Sünden beladen und sie wussten wirklich nicht, wie sie das ewige Leben empfangen sollten. Darum sandte Gott der Vater Seinen Sohn Jesus, um die Menschen der Welt von all ihren Sünden zu retten.
Der Name Jesus heißt Erlöser, was bedeutet, Er wird Sein Volk von den Sünden retten. Dieser Jesus kam auf diese Welt. Da Er die Sünden der Welt durch Seine Taufe trug, wurde Jesus am Kreuz verurteilt und hat dadurch alle diese Sünden ausgelöscht.
 

War Jesus Gott?
 
Ja. Jesus war Gott selbst in Seinem Wesen. Jesus ist der Eine, der das gesamte Universum mit dem Wort Seines Mundes schuf. Es ist Tatsache, dass diese Welt von Gott erschaffen wurde. Johannes 1:3 sagt: “Alle Dinge sind durch Ihn gemacht, und ohne Ihn ist nichts gemacht, was gemacht ist.” Jesus war Gott selbst, der kam, um Sünder zu retten. Jesus schuf am Anfang diese Welt und das ganze Universum. Als Jesus sagte: “es werde Licht!” dann wurde Licht. Als Er sagte: “es werde die Sonne” dann kam die Sonne zur Existenz. Es ist auf den Befehl von Jesus hin, “es werde” dass alle Gräser, Bäume, das Meer, der Himmel und sogar selbst die Menschheit entstanden. Jesus ist Gott, der zu Anfang all diese Ding schuf (1.Mose 1:3-15).
Er war grundlegend der Gott der Schöpfung. Alle Dinge sind durch Ihn gemacht, und es gab nichts, was ohne Ihn gemacht wurde. Warum dann kam Er auf diese Erde verkörpert im Fleisch eines Menschen?
Er kam, um alle Sünder dieser Welt von all ihren Sünden zu retten. Der Grund, dass Gott zur Menschheit kam, war das wahres Licht jedem Sünder scheinen lassen, um sie von all ihren Sünden zu retten.
Johannes 1:9-12 sagt: “Das war das wahre Licht, das alle Menschen erleuchtet, die in diese Welt kommen. Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn gemacht; aber die Welt erkannte ihn nicht. Er kam in sein Eigentum; und die seinen nahmen ihn nicht auf. Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben.”
Der Sohn Gottes kam, um alle Sünden auszulöschen, die wir von Adam, dem Vater der Menschheit, geerbt haben, und die Finsternis von dieser Erde zu vertreiben. Sein Name ist Jesus Christus und Jesus Christus ist der Sohn Gottes, des Vaters.
 

Warum taten Menschen Jesus nicht in ihrem Herzen empfangen?
 
Weil Er Sünder von ihren Sünden gerettet hat, indem Er als ein niederer Mann kam.
Weil die Menschen ihren eigenen Glauben und ihre eigenen Gedanken nicht ablegten.
Weil sie nicht erkannten, dass sie von Gott geschaffen worden sind.
Weil sie nicht wussten, dass sie an die Hölle gebunden sind, weil sie vom Moment ihrer Geburt Sünder sind.
Weil Menschen nicht wussten, dass Jesus der Erlöser ist.
Weil sie die Wahrheit nicht kannten.
Weil sie den Erlöser, der Gott selbst ist, nicht erkannt haben.
Weil sie auf das Evangelium des Wassers und des Geistes nicht reagierten.
Weil sie Jesus nicht kannten, der der Weg und die Wahrheit ist.
Jesus wurde in Bethlehem geboren, einer kleinen, ländlichen Ortschaft in Israel,
Warum wurde Jesus auf dieser Welt geboren? Er kam zu uns, um diejenigen zu retten, die in dieser Welt misshandelt werden und ein wahrhaft niederes Leben in dieser Welt leben. Jesus kam, um diejenigen zu retten, die wegen ihrer Sünden gequält sind, die in das Himmelreich eingehen wollen und die in Gottes Gnade gekleidet sein wollen. Das ist, warum Jesus in einer Krippe geboren wurde.
Als Jesus jedoch auf diese Welt in der Gestalt eines Menschen kam, hat das Volk Israel Ihn nicht als Gott und als den Messias anerkannt. Sie erkannten nicht, dass Er der Sohn Gottes war, der Schöpfergott, der das ganze Universum und alles darin geschaffen hat. Deshalb nahm das Volk Israel Ihn nicht auf. Dies gilt auch jetzt noch. Viele Menschen auf dieser Welt wissen immer noch nicht, dass Jesus der Gott der Schöpfung und der Erlöser ist, der die Menschen von all ihren Sünden gerettet hat.
Jesaja schrieb, dass, als Gott vom Himmel schaute: “niemand auf dem Plan ist, und verwundert sich, das niemand ins Mittel tritt” (Jesaja 59:16). Gott selbst musste mit dem Heil kommen und Er Selbst musste auf diese Erde kommen und uns ohne Sünde machen - das heißt, die Sündigen ohne Sünde. Als Er auf diese Erde kam, um die Mauer niederzureißen, die in unserer Beziehung zu Gott dem Vater infolge unserer Sünden entstanden war und uns von Ihm trennte, nahm Er alle Sünden der Menschheit mit Seiner Taufe auf sich und trug die Verurteilung aller dieser Sünden der Menschheit durch die Kreuzigung und Seinem Blutvergießen am Kreuz. Er hat damit diejenigen gerettet, die glauben.
Egal wie Menschen keine eigene Gerechtigkeit haben, egal wie unzureichend und schwach sie sind und egal wie viele Sünden sie begangen haben, wenn sie nur erkennen, dass Jesus alle Gerechtigkeit durch das Nehmen ihrer Sünden durch Seine Taufe und Seinem Blutvergießen am Kreuz erfüllte, und wenn sie diese Wahrheit in ihren Herzen annehmen, können sie alle von ihren Sünden gerettet werden.
So gibt es nur einen wahren Retter auf dieser Welt, und dieser Retter ist allein Jesus. Der Name Jesus selbst bedeutet: “Er wird Sein Volk retten von ihren Sünden” (Matthäus 1:21).
Durch welches Tun können wir in den Himmel gelangen? Können wir in den Himmel gelangen, indem wir gute Taten tun?
Nein!
Können wir, wenn wir in diese Welt hineingeboren werden, leben, ohne jemals zu sündigen?
Nein!
Es ist unmöglich für uns, niemals zu sündigen. Wir können nicht anders, sondern sündigen für den Rest unseres Lebens bis zu unserem eigenen Ableben. Können Menschen in den Himmel gelangen, wenn sie eine Sünde so gering wie ein Cent haben?
Nein!
Gibt es dann jemanden auf dieser Welt, der durch seine eigenen Kraft in den Himmel kommen kann?
Nein!
Wodurch können wir dann in den Himmel eintreten?
Wir können durch Glauben an das Evangelium des Wassers und des Geistes, das von Jesus Christus gegeben wurde, in den Himmel gelangen.
“Er wird sein Volk retten von ihren Sünden” (Matthäus 1:21). Gott machte uns, und als wir in Sünde fielen, wurde Er Mensch und kam auf diese Erde, um unsere Sünden verschwinden zu lassen. Der Eine, der zu uns auf diese Erde kam, getauft wurde und am Kreuz starb, ist kein anderer als Jesus.
 

Wenn wir an Jesus glauben, wie können wir Ihn wirklich aufnehmen?
 
Johannes 1:12 sagt: “Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben,.” Denen, die glauben, dass Jesus ihr Erlöser ist und all ihre Sünden auslöschte, hat Er das Recht gegeben, Gottes Kinder zu werden. Haben Sie das Evangelium des Wassers und des Geistes empfangen?
Was ist die Wahrheit empfangen? Man kann die Wahrheit nur empfangen, wenn man die Wahrheit des Wassers und des Geistes kennt. Wenn jemand an die Tür klopft, öffnen wir sie nur ein wenig und fragen zuerst, wer da sei, und wenn es jemand ist, den wir kennen, öffnen wir die Tür gänzlich und bitten ihn hereinzukommen. Dies ist empfangen.
Obwohl wir Jesus nicht von Angesicht zu Angesicht begegnet sind, glauben wir dennoch, dass Er alle unsere Sünden annahm, die durch die Taufe im Jordan auf Ihn übertragen wurden. Ich danke Gott für diese Wahrheit. Ich mag nicht in der Lage sein, etwaige Darlehnsgarantien zu verlängern, aber was ich auf jeden Fall garantieren kann, ist das Wort, dass wir in das Reich Gottes eintreten können, wenn wir nur an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben. Dass Sie ohne Sünde gemacht wurden, ist an sich Gottes Kinder werden. Dass Sie ewiges Leben durch Glauben erhalten, ist die Wahrheit.
Der Glaube, der die Segnungen des Himmels empfängt, ist der Glaube an das von Gott gegebene Evangelium des Wassers und des Geistes. Dies bedeutet, nicht nur zu glauben, dass Jesus all unsere Sünden durch Seine Taufe trug, sondern auch, dass Er auf diese Erde kam und ein für allemal jede Sünde wegnahm, die Sie für den Rest Ihres Lebens bis ans Ende der Welt begehen würden. Jesus, an den ich glaube, hat uns auf einmal durch die Annahme der Sünden der Welt ohne Sünde gemacht.
“Glauben.” Glaube ist ein schönes Wort. “Empfangen.” Ich nehme die Wahrheit in meinem Herzen an, dass Jesus mein Retter ist. Ich bin nicht besser als jeder andere. Der Grund, warum ich vertrauensvoll sprechen kann und zuweilen sogar stolz bin, ist mein Glaube an das Evangelium des Wassers und des Geistes.
Auf alle Fälle hoffe ich, dass Sie das Evangelium des Wassers und Geistes kennen und glauben würden. Es ist nur, wenn wir die Wahrheit des Wassers und Geistes kennen und daran glauben, dass wir schließlich wiedergeboren werden, ohne Sünde werden und dadurch auch Gottes Kinder werden.
Kennen Sie und glauben Sie die Wahrheit, dass Jesus all Ihre Sünden auf sich nahm, als Er im Jordan getauft wurde? Jesus nahm die Verurteilung aller Sünden an, die Sie während Ihres gesamten Lebens begangen haben, und wurde stellvertretend an Ihrer Stelle am Kreuz bestraft. Er stand dann in drei Tagen von den Toten wieder auf und sitzt nun zur Rechten des Thrones Gottes des Vaters. Sogar jetzt ist unser Gott lebendig.
Johannes 1:9 sagt “Das war das wahre Licht, das alle Menschen erleuchtet, die in diese Welt kommen.” Das Licht ist das Licht Jesu, der die Sünden der Welt durch Seine Taufe von Johannes auf sich nahm und am Kreuz starb. Alles, was wir tun müssen, ist nur dieses wahre Licht zu empfangen, das von unserem Herrn scheint. Wir müssen in unseren Herzen die Wahrheit annehmen, dass Jesus als der Erlöser für uns Sünder kam. Wir müssen glauben, dass Jesus alle unsere Sünden durch die Taufe im Jordan trug. Wenn wir glauben, dass Er alle Gerechtigkeit Gottes so erfüllte, können wir dann von allen unseren Sünden gerettet werden.
In unserem Fleisch sind wir unfähig, an Jesus zu glauben. Aber in unseren Herzen können wir die Gerechtigkeit Gottes kennen, an sie glauben und sie dadurch empfangen. Einst waren wir in pechschwarzer Finsternis gewesen. Dass diese Finsternis durch das wahre Licht, das in unseren Herzen scheint, beseitigt wird, bedeutet die Entfernung unserer Sünden aus unseren Herzen durch unseren Glauben an das Wort der Wahrheit. Dieses wahre Licht ist das Wort der Wahrheit, durch das wir aus Wasser und Geist wiedergeboren wurden, und das wahre Licht gibt uns Licht, weil wir in unseren Herzen an die Taufe, die Jesus von Johannes empfing, und Sein Blutvergießen am Kreuz geglaubt und angenommen haben.
Es ist für den Menschen bestimmt, einmal geboren zu werden und einmal zu sterben. Die Bibel sagt uns, dass unser Leben 70 Jahre und wenn es hochkommt 80 Jahre dauern wird (Psalm 90:10). Jeder Mensch geht durch Prüfungen des Lebens und muss am Ende vor dem Herrn stehen. Wie erbärmlich wäre es, wenn wir sterben würden, ohne die Wahrheit des Evangeliums des Wassers und des Geistes zu kennen? Selbst wenn wir über 80 Jahre alt werden, müssen wir alle irgendwann einmal sterben. Aber wir hören nicht einfach auf zu existieren, nachdem wir gestorben sind. Das Gericht folgt unserem Tod. Ob wir im Himmel willkommen geheißen oder oder in die Hölle geworfen werden, hängt davon ab, ob wir den Glauben haben, der an das Wasser und das Blut Jesu Christi glaubt. Während wir noch auf dieser Erde leben, müssen wir daher den Segen des Glaubens an die Taufe Jesu empfangen und sie in unserem Herzen annehmen.
Einige Leute sagen. “Ich bin nicht jemand, der an Jesus glauben kann. Warum? Weil ich als natürlicher Sünder geboren wurde, dessen Neigung zur Sünde grenzenlos ist.” Aber auch diese Leute brauchen sich keine Sorgen zu machen. Auch ihre Sünden wurden alle auf Jesus durch Seine Taufe und Sein Blut übertragen, und deshalb ist das einzige, was sie tun müssen, Ihm alles anzuvertrauen, indem sie an dieses Wort glauben. Ich bitte Sie, all ihre Schwächen und Fehler Ihres Herzens, die Sie niemals aus Ihrem Eigenen kontrollieren können, zu den Füßen Gottes zu lassen, denn nur wenn Sie vertrauensvoll Ihre Sünden Ihm übergeben, unseren Herrn, der der Allmächtige Gott ist, sind alle Ihre Probleme der Sünde bereits durch Seine Taufe und das Blut gelöst.
Während wir in dieser Welt leben, müssen wir allezeit an das Evangelium des Wassers und des Geistes in unseren Herzen glauben. Wir müssen mit unserem Glauben leben, der immer bereit ist, in den Himmel einzutreten. Wenn wir an das von Jesus gegebene Evangelium des Wassers und des Geistes glauben, dann werden wir wiedergeboren. Wenn Sie dies tun, sollten Sie erkennen, dass sich die Segnungen Gottes in der Welt durch nichts anderes als durch Sie selbst verbreiten werden.
Wenn wir an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben, das von Gott gegeben wurde, dann schützt Er uns. Wir müssen Jesus empfangen, indem wir glauben, dass Er unser Retter geworden ist. Und lassen Sie uns auch Ihm dafür danken, dass Er unser Retter ist.
 

Wir müssen Jesus kennen und an Ihn glauben, der sowohl göttlich und menschlich ist (Johannes 1:14)
 
Die Apostel glaubten an den Sohn Gottes, unseren Herrn, als Erlöser.
Der Name Jesus bedeutet “der Retter” und der Name Christus bedeutet “der Gesalbte.” Dies bedeutet, dass Jesus Seine Rolle als Prophet erfüllte, dass Er der König der Könige ist und daher auch die Rolle des Hohepriester des Himmelreichs erfüllte.
Zuallererst gibt das Alte Testament eindeutig an, dass der kommende Christus Gott selbst ist. Eine repräsentative Passage davon findet sich in Jesaja 9:5, in der es heißt: “Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seine Schulter; und er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst;.”
Darüber hinaus zeugt das eigene Wort unseres Herrn von dieser Wahrheit. Um nur einige Bespiele zu nennen, heißt es in Matthäus 5:17: “Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen.” Niemand außer der Erlöser-Gott selbst kann das Gesetz erfüllen. In Matthäus 9:6 sagt Jesus auch: “Damit ihr aber wisst, das der Menschensohn Vollmacht hat, auf Erden die Sünden zu vergeben -.”
Paulus sagte in Philipper 2:5-6, “Seid so unter euch gesinnt, wie es auch der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht: Er der in göttlicher Gestalt war, hielt es nicht für einen Raub, Gott gleich zu sein,” und in Kolosser 2:9 sagt er: “Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit.”
Vor allem die Zeichen, die Jesus auf dieser Erde tat, zeigen uns deutlich, dass Er Gott ist. Mit nur fünf Broten und zwei Fischen speiste Er über 5000 Menschen, Frauen und Kinder nicht eingerechnet. Bei einem anderen Anlass speiste Er 4000 Menschen mit nur 7 Brote und 2 Fische. Jesus stillte auch den Wind durch Seine Zurechtweisung. Er ging auf dem Wasser und rettete Petrus, der im Wasser sank. Matthäus 11:5 heißt es: “Blinde sehen und Lahme gehen, Aussätzige werden rein und Taube hören, Tote stehen auf...” Alle diese Dinge können nicht von bloßen Sterblichen getan werden, sondern nur von Gott. So ist Christus eindeutig der lebendige Gott und der Retter.
 

Was ist die Bedeutung der Taufe von Jesus? (Matthäus 3:13-17)
 
Wir müssen glauben, dass Jesus die Sünden der Welt auf sich genommen hat, indem Er von Johannes dem Täufer getauft wurde (Matthäus 3:15). Diese Taufe, die Jesus von Johannes dem Täufer empfing, war, um alle Sünden und Missetaten der Sünder dieser Welt zu tragen. Um diese Wahrheit zu erkennen, müssen wir zuerst die Bedeutung des Wortes “so” verstehen. Diese Wort “so” ist auf Griechisch “οϋτως” (hoo’-tos) und bedeutet: 1.) nur auf diese Weise, 2.) am passendsten und 3.) es gibt keinen anderen Weg als diesen. Mit anderen Worten, als Jesus auf diese Erde kam, musste Er getauft werden, um die auf Ihn übertragenen Missetaten der Sünder anzunehmen. Wenn wir nicht so glauben, können unsere Sünden nicht ausgelöscht werden.
Es gibt einige Menschen, die die Taufe von Jesus missverstanden haben und fälschlicherweise denken, dass Er getauft wurde, um uns Seine Demut zu zeigen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Das Wort der Taufe Jesu durch Johannes bezeugt eindeutig die Wahrheit, dass Er so getauft wurde, um alle Sünden dieser Welt auf sich zu nehmen. Jesus konnte der Retter derer werden, die an Ihn glauben, weil Er, als Er auf diese Erde kam, alle Sünden der Welt in einer einzigen Instanz auf Seinen Leib annahm, die durch Seine Taufe durch Johannes ein für allemal übertragen wurden.
Wir können das Wort dieser Wahrheit von Jesu Taufe nicht verbergen. Warum? Denn das ist, was Satan für Sünder will, sie handlungsunfähig machen, damit sie nicht in der Lage sind, das Wort der Taufe Jesu, den wichtigsten Aspekt für die Vergebung der Sünde der Menschheit, zu kennen und an sie zu glauben.
 

Die Taufe Jesu und das Blut am Kreuz
 
Die Taufe, die Jesus von Johannes empfing, ist das Werk der Erlösung, durch das Er die Sünden der Menschheit auf sich genommen hat. 1. Johannes 5:4-6 sagt uns, dass Jesu Taufe notwendig für unsere Erlösung ist. Der Grund, warum Jesus von Johannes im Jordan getauft wurde, ist folgender:
Dass Jesus von Johannes getauft wurde, bedeutet, dass Er alle Gerechtigkeit Gottes erfüllte - das heißt, Jesus hat alle Sünden der Welt angenommen, die auf Ihn übergegangen sind. Als Jesus getauft wurde, erzählt uns Sein Eintauchen in Wasser von Seinem Tod und Sein Auftauchen aus dem Wasser von Seiner Auferstehung.
Jesu Taufe entspricht dem Wort des Alten Testaments in 3. Mose 16, wo Opfergaben die Sünden des Volkes Israel mit dem Auflegen der Hände annahmen. Dieses Geschehen hatte den gleichen Grund, wie die Taufe Jesu durch Johannes den Täufer. Aus demselben Grund gebot Jesus Johannes: “Du sollst Mich taufen! Lass es so sein! Denn so gebührt es uns, alle Gerechtigkeit zu erfüllen.” Er sagte: “Von dir getauft zu werden und Mich taufen zu lassen, ist gebührend, um alle Gerechtigkeit zu erfüllen.”
Was ist es, was jeder in dieser Welt begehrt und am meisten wünscht? Es ist ohne Sünde im Herzen zu sein, mit anderen Worten, Kinder Gottes zu werden. Die Bibel sagt uns, dass wir, um so zu werden, an das Wort glauben müssen, dass Jesus all unsere Sünden und Missetaten durch die Taufe und dem Blutvergießen am Kreuz auslöschte, und sie sagt uns auch, dass wir, wenn wir so glauben, die Gerechtigkeit Gottes empfangen können. Was also ist alle Gerechtigkeit Gottes? Es ist das Wort, das uns sagt, dass, als Jesus in dieser Welt von Johannes getauft wurde, die Missetaten von allen Sündern verschwanden und sie auf den Leib Jesu übertragen wurden.
“Denn so gebührt es uns, alle Gerechtigkeit zu erfüllen (alle Sünder gerecht machen).” Jesus sagte Johannes, mit anderen Worten dass es durch die Taufe durch Johannes ist, dass Er alle Gerechtigkeit Gottes erfüllen würde. Um die Gerechtigkeit Gottes zu erfüllen, musste Jesus getauft werden und dabei alle Sünden und Übertretungen der Sünder anzunehmen, die auf Ihn übertragen wurden. Was wir unsererseits tun müssen, ist an die Taufe zu glauben, die Jesus empfing.
Jesus kam, um alle Sünden und Missetaten der Sünder verschwinden zu lassen. Aber diejenigen, die nicht an die Wahrheit glauben, sind an ihren ewigen Sünden für immer gebunden und können ihnen nicht entfliehen. Es gibt keinen anderen Weg in der Bibel, durch den Sünder von allen Sünden der Welt gerettet werden können, sondern allein durch den Glauben an die Taufe von Jesus und das Blut am Kreuz, das im Wort Gottes geschrieben steht.
Trotzdem gibt es immer noch viele gegensätzliche Meinungen darüber, mit welcher Methode Jesus Christus die Missetaten der Sünder ausgelöscht hat. Einige Leute sagen, dass das Wort der Erlösung von der Sünde nur das Wort vom Blut am Kreuz ist. Aber das Wort Gottes, das in der Heiligen Schrift geschrieben steht, sagt uns, dass das Wort der Taufe Jesu passend für Ihn ist, alle Sünden und Missetaten verschwinden zu lassen, denn Jesus wurde einmal getauft und starb ein für allemal am Kreuz.
Es gibt andere, die fragen: “Gibt es keine andere Methode als diese, dass Jesus auf einmal die Sünden der Welt durch die Taufe und Sein Blutvergießen reinigte?” Aber unser Herr hat uns eindeutig gesagt, dass die Erlösung der Sünder nur aus Seiner eigenen Vorsehung kommt und dass sie weit entfernt von uns ist, wenn wir das Wort infrage stellen oder tadeln, wie Jesus beschlossen hat, die Sünder zu retten.
Es gibt ein Sprichwort: “Ein schmeichelnder Hausierer tut, was ihm gefällt.” Wenn es um Gottes Erlösung der Sünder von all ihren Sünden geht, und Er uns sagt, dass Er sie durch diese Methode gerettet hat - das heißt durch die Taufe Jesu durch Johannes und Seine Kreuzigung - dann ist alles, was wir tun können, einfach an das zu glauben, was Er uns sagt, wie es ist. Wer kann dann Einwände gegen das Wort Gottes haben? Menschen mögen sich weigern, an das Wort des Empfangs der Taufe Jesu durch Johannes und das Blut am Kreuz zu glauben, und sie mögen ablehnen, was Gott ihnen gesagt hat, aber sie werden zweifellos nicht in der Lage sein, die Hölle zu vermeiden.
Glauben Sie an das Wort Gottes?