Проповеди

Thema 12: Der Glaube des Apostolischen Glaubensbekenntnisses

• Predigt über den Heiligen Geist 2 : “Habt ihr den heiligen Geist empfangen, als ihr gläubig wurdet?”

(Apostelgeschichte 19:1-7)
“Es geschah aber, als Apollos in Korinth war, dass Paulus durch das Hochland zog und nach Ephesus kam und einige Jünger fand. Zu denen sprach er: ‘Habt ihr den heiligen Geist empfangen, als ihr gläubig wurdet?’ Sie sprachen zu ihm: ‘Wir haben noch nie gehört, dass es einen heiligen Geist gibt.’ Und er fragte sie: ‘Worauf seid ihr denn getauft?’ Sie antworteten: ‘Auf die Taufe des Johannes.’ Paulus aber sprach: ‘Johannes hat getauft mit der Taufe der Buße und dem Volk gesagt, sie sollten an den glauben, der nach ihm kommen werde, nämlich an Jesus.’ Als sie das hörten, ließen sie sich taufen auf den Namen des Herrn Jesus. Und als Paulus die Hände auf sie legte, kam der heilige Geist auf sie, und sie redeten in Zungen und weissagten. Es waren aber zusammen etwa zwölf Männer.”
 

“Habt ihr den Heiligen Geist empfangen, als ihr gläubig wurdet?” Selbst für Christen ist die Frage sehr ungewohnt. Der Apostel Paulus fragte die oben genannten Gläubigen an Jesus, ob sie den Heiligen Geist empfangen hätten, als sie gläubig wurden, und bezeugte ihnen dann, wie sie, die an Jesus geglaubt hatten, ohne den Heiligen Geist zu empfangen, den Geist empfangen könnten. In der obigen Passage erneuerte Paulus ihren Glauben, indem er erneut die Kraft der Taufe Jesu bezeugte.
Während Apollos in Korinth war, durchzog Paulus das Hochland Kleinasiens und kam nach Ephesus und fand einige Jünger und sagte zu ihnen: “Habt ihr den Heiligen Geist empfangen, als ihr gläubig wurdet?” Die Versammlung der Gemeinde in Ephesus war völlig in Unkenntnis der Wahrheit, dass sie den Heiligen Geist empfangen, wenn sie an Jesus glauben. Paulus fragte sie dann: “Worauf seid ihr denn getauft?” Sie antworteten, dass sie auf die Taufe des Johannes getauft wurden.
Paulus, mit anderen Worten, fragte die Gemeinde: “Habt ihr den Heiligen Geist empfangen, als ihr an Jesus gläubig wurdet?” Dies ist der Unterschied zwischen Paulus und gewöhnlichen Christen, und es ist auch der Unterschied zwischen denen, die das Geheimnis der Taufe Jesu kennen, und denen, die dies nicht tun. Über den Heiligen Geist, den man empfängt, wenn man an Jesus glaubt, sagten die Gläubigen der Gemeinde in Ephesus: “Wir haben noch nie gehört, dass es einen heiligen Geist gibt.” Damit meinten sie: “Wie könnten wir den Heiligen Geist empfangen, wenn wir noch nicht einmal von Ihm gehört haben?” Für sie, die nicht das Geheimnis der Taufe kannten, die Jesus empfing, war die Wahrheit des Empfangs des Heiligen Geistes vollkommen neu.
 

Sie sollten die Taufe gekannt und an sie geglaubt, haben, die Jesus empfing

Als Paulus hörte, dass sie nur auf die Taufe des Johannes getauft wurden, erklärte er die Beziehung zwischen der Taufe Jesu und dem Heiligen Geist. Daher glaubten sie wieder an die Bedeutung der Taufe, die Jesus Christus empfangen hatte. So gibt es einen großen Unterschied zwischen dem Glauben an Ihn und dem Wissen um die Bedeutung der Taufe, die Jesus von Johannes empfing, und dem Glauben an Ihn ohne dieses Wissen.
Was ist dann die Taufe, die Johannes den Menschen gab? Johannes sagte den Leuten, Buße zu tun. Dies bedeutet, dass er ihnen sagte, sich von ihren Sünden abzuwenden und zu Gott zurückzukehren. Die Taufe, die Johannes gab, war allein eine Taufe der Buße, die Menschen zur Umkehr brachte. Aber die Taufe, die Jesus von Johannes in Matthäus 3:13-17 empfing, wurde empfangen, um alle Gerechtigkeit Gottes zu erfüllen und deshalb war dies anders als die Taufe der Buße von Johannes. Die Taufe, die Jesus von Johannes erhielt, war die Taufe, um alle Sünden der Menschheit auf sich zu nehmen. So war ihr Glaube anders als der Glaube von Paulus, denn die Taufe, die sie erhielten, war, das Gesamtbild der Wahrheit nicht zu kennen.
Was also ist die Bedeutung der Taufe, die alle Gerechtigkeit Gottes erfüllte? Es bedeutet, dass Jesus durch Seine Taufe alle Sünden der Menschheit auf sich nahm, von den Sünden Adams bis zu den Sünden der allerletzten Menschen am Ende der Menschheit.
Matthäus 3:15 sagt: “Jesus antwortete und sprach zu ihm: Lass es jetzt geschehen! Denn so gebührt es uns, alle Gerechtigkeit zu erfüllen. Da ließ er`s geschehen.”
Gottes Gerechtigkeit konnte in der Taufe erreicht werden, die Jesus erhielt, und innerhalb des Glaubens, der an das Blut am Kreuz glaubt
Warum also müssen wir auf den Namen Jesus Christus getauft werden? Es ist, weil wir in unseren Herzen glauben, dass Jesus alle Sünden der Welt durch die Taufe von Johannes auf Seinen eigenen Leib nahm. Daher müssen diejenigen, deren Herzen durch Glauben an die Taufe von Jesus Christus und das Blut am Kreuz, vergeben wurden, die Wassertaufe durch Glauben wieder empfangen. Warum? Weil durch Glauben an Seine Taufe alle Sünden in ihren Herzen nun vollkommen ausgelöscht und sie dadurch ohne Sünde werden. Das ist, warum Paulus die Taufe Jesu nochmals denjenigen erklärte, die nicht den Heiligen Geist empfangen hatten.
 

Das Evangelium der Kraft, des Heiligen Geistes und der großen Gewissheit
 
Jesus sagte nicht nur in Worten: “Glaube einfach an mich! Ich bin der Erlöser. Wenn du glaubst, werden alle deine Sünden verschwinden.” Vielmehr nahm Jesus durch Seine Taufe jedermanns Sünden der Welt ein für allemal an und nahm sie alle auf sich. Jesus erhielt in der Tat die Taufe von Johannes, und Er nahm so die an Ihn übergebenen Sünden der Welt tatsächlich an, ging zum Kreuz und trug die Strafe der Sünde. Sein Leiden am Kreuz ließ Ihn all Sein Blut vergießen, das in Seinem Herzen war. Und am dritten Tag ist Er von den Toten auferstanden. Mit Seiner Taufe und Seinem Blut hat Er alle Sünden der Welt verschwinden lassen und den Heiligen Geist denen als eine Gabe gegeben, die glauben. Jesus ist der Retter, der die Sünden der Welt ausgelöscht hat, und Er hat uns das Evangelium des Wassers und des Geistes gegeben, das es uns ermöglicht, die Vergebung der Sünde zu empfangen. Die Taufe von Jesus Christus und das Blut am Kreuz, mit anderen Worten, haben es denjenigen ermöglicht, die glauben, den Heiligen Geist zu empfangen.
Um Sünder von ihren Sünden zu retten, wurde Jesus tatsächlich durch den Leib einer Frau auf diese Erde geboren. Als Er 30 Jahre alt wurde, nahm Er in der Tat alle Sünden der Menschheit durch die Taufe auf sich. Es ist aus diesem Grund, dass Er gekreuzigt werden konnte, während Er diese Sünden der Welt trug, und Sein Blut auf den Boden vergießen konnte. Und durch die Auferstehung von den Toten wurde Jesus tatsächlich der Erlöser für diejenigen von uns, die an Ihn glauben. Glauben Sie an diese Wahrheit? Unterscheidet sich diese Wahrheit von der, die Sie vorher glaubten? Es gibt einen klaren Unterschied, und das ist der Grund, warum Sie zukünftig an das Wasser und den Geist glauben müssen. Dieser kleine Unterschied ist, was Menschen aktiviert und deaktiviert, die Vergebung der Sünden und den Heiligen Geist zu empfangen.
Das Evangelium des Wassers und des Geistes kam nicht allein in Worten, sondern es kam tatsächlich mit Kraft. Was mehr können wir sagen? Wenn Jesus die Sünden der Welt annahm, die auf Ihn durch Seine Taufe übertragen wurden, am Kreuz verurteilt wurde und von den Toten auferstand, können wir nur daran glauben. Wenn der allmächtige Jesus mit Seiner Taufe ein für allemal alle Sünden der ganzen Welt auslöschte und wenn Er Sein Blut vergoss, werden wir nur dann gerecht, indem wir der Lehre der schrittweisen Heiligung folgen? Tun wir nicht! Das wahre Evangelium ist das Evangelium des Wassers und des Geistes.
Bevor ich dem Evangelium des Wassers und des Geistes begegnete, das heißt, als ich nur an das Blut von Jesus glaubte, war das so genannte Evangelium nur eine leere Geschichte. Als ich jedoch an das wahre Evangelium des Wassers und des Geistes glaubte, hat mir das Evangelium in meinem Herzen von da an große Gewissheit und Kraft gegeben. Paulus sagte auch: “denn unsere Predigt des Evangeliums kam zu euch nicht allein im Wort, sondern auch in der Kraft und in dem heiligen Geist und in großer Gewissheit” (1. Thessalonicher 1:5). “Habt ihr den Heiligen Geist empfangen, als ihr gläubig wurdet?” Wenn Sie an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben, werden Sie den Heiligen Geist empfangen.