خطبات

Thema 16: Das Evangelium nach Johannes

[Kapitel 1-8] (Johannes 1:1-13) Mit welcher Art von Aussehen kam unser Schöpfer uns besuchen?

(Johannes 1:1-13)
„Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. Dasselbe war im Anfang bei Gott. Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist. In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat`s nicht ergriffen. Es war ein Mensch, von Gott gesandt, der hieß Johannes. Der kam zum Zeugnis, um von dem Licht zu zeugen, damit sie alle durch ihn glaubten. Er war nicht das Licht, sondern er sollte zeugen von dem Licht. Das war das wahre Licht, das alle Menschen erleuchtet, die in diese Welt kommen. Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn gemacht; aber die Welt erkannte ihn nicht. Er kam in sein Eigentum; und die seinen nahmen ihn nicht auf. Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben, die nicht aus dem Blut noch aus dem Willen des Fleisches noch aus dem Willen eines Mannes, sondern von Gott geboren sind.”


Wer ist Jesus? Jesus ist der Meister, der das gesamte Universum und alles darin mit Seinem Wort erschaffen hat. Wer ist Jesus für uns? Jesus ist unser Retter. Jesus ist der Herr und Retter, der als unser Retter auf diese Erde kam und uns mit dem Evangelium aus Wasser und Geist von allen Sünden der Welt gerettet hat.  
In Johannes 1:3 steht geschrieben: „Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.” Jesus schuf das Universum. Als Gott in 1.Mose Kapitel 1 sagte: „Es werde Licht!” gab es Licht; und Gott sagte: „Es lasse die Erde aufgehen Gras und Kraut, das Samen bringe, und fruchtbare Bäume auf Erden, die ein jeder nach seiner Art Früchte tragen, in denen ihr Same ist,” war es so. All die Pflanzen, Menschen und all die Dinge im Universum kam durch die Schöpfung von Jesus Christus zu existieren.
Das Erstaunliche ist, dass dieser Schöpfergott auf diese Erde kam. Der Grund, dass Jesus auf diese Erde kam, war, jeden von uns zu ermöglichen, das ewige Leben der Vergebung der Sünden zu empfangen, indem Er uns das Evangelium aus Wasser und Geist gab, das das wahre Licht der Erlösung ist. So bezeugte Johannes der Apostel über Jesus: „Das war das wahre Licht, das alle Menschen erleuchtet, die in diese Welt kommen. Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn gemacht; aber die Welt erkannte ihn nicht. Er kam in sein Eigentum; und die seinen nahmen ihn nicht auf. Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben,” (Johannes 1: 9-12). Der Herr kam, um die Finsternis aller Sünden zu vertreiben, indem Er uns das Evangelium aus Wasser und Geist, das wahre Licht für diese Welt gab. Mit dieser Wahrheit des Evangeliums hat Er alle unsere Sünden ein für allemal ausgelöscht, einschließlich der Sünden, die von den Vorfahren der Menschheit geerbt wurden.


Warum weigern sich Menschen, Jesus in ihren Gedanken als den Retter anzunehmen?

Jesus, der König der Könige, kam nicht mit einem attraktiven Aussehen auf diese Erde, das von Menschen begrüßt werden würde. Viele Menschen weigern sich, Jesus Christus als ihren Retter anzunehmen, weil sie ihre festgesetzte Vorstellung nicht wegwerfen. Menschen leben, ohne zu wissen, dass sie immer noch Sünder sind und daher Wesen, die für die Hölle bestimmt sind. Sie leben, ohne zu erkennen, warum sie an Jesus als ihren Retter glauben müssen und dass sie das Evangelium aus Wasser und Geist immer noch nicht kennen. Es gibt viele Menschen, die nicht wissen, dass Jesus Christus der Sohn Gottes ist, der auf dieser Erde lebte. Wie unwissend sind diese Menschen über das Evangelium aus Wasser und Geist, und sie versuchen nicht einmal, an Jesus zu glauben, der durch das Wasser und das Blut kam (1. Johannes 5:6). Sie erkennen nicht einmal, dass sie Sünder sind, die für ihre Sünden zur Hölle bestimmt sind. Schließlich sind sie nicht in der Lage, Jesus, der durch das Evangelium aus Wasser und Geist gekommen ist, als ihren Retter zu empfangen, weil Sie Ihn nicht richtig kennen.
Jesus kam als Herr und Retter auf diese Erde, aber die Israeliten und viele Sünder auf dieser Erde nahmen Jesus Christus nicht als ihren Retter an. Obwohl Jesus in das Land kam, das Er Selbst für Sein Volk geschaffen hatte, nehmen sie Jesus immer noch nicht als ihren Retter an. Jesus wurde in Israel im einem kleinen Dorf auf dem Land namens Bethlehem geboren. Jesus wurde in einem Stall geboren, in dem Tiere lebten; der Grund Seines Kommens war, um uns, all die niedrigen Sünder dieser Welt, von der Sünde zu retten. Allerdings bestanden Sünder in dieser Welt darauf, in Finsternis zu leben, indem Sie Jesus ablehnten und sich dafür entschieden, für ihre Sünden zu leiden. Diese Menschen wollten von ihren Sünden errettet in den Himmel gehen, aber aufgrund ihres falschen Wissens und ihrer falschen Gedanken, konnten sie nicht in die Reihe der Menschen eintreten, die die Errettung erhielten.
Der Herr ist der Retter, der gekommen ist, um alle Sünder von allen Sünden der Welt zu retten. Viele Menschen auf dieser Welt haben jedoch nicht erkannt, dass Jesus der Retter ist. Menschen in Jesu Zeit konnten nicht erkennen, dass Jesus Christus der Sohn Gottes und der Schöpfer war, der all die Dinge des Universums einschließlich sie erschaffen hat. Deshalb nahmen die Israeliten und die Heiden Jesus nicht als ihren Retter an.
Wir müssen also die Wahrheit kennen, dass Jesus selbst im Alter von 30 Jahren die Taufe von Johannes erhielt, der im Jordan taufte, um die Sünden der Menschheit auszulöschen. Wir müssen wissen, warum Jesus so tat. Jesus musste die Taufe empfangen, um alle Sünden dieser Welt ein für allemal auf sich zu nehmen. Sein Kommen auf diese Erde war, um alles  Übel und alle Übertretungen, die von allen Sündern aller Zeiten begangenen wurden, zu reinigen.
Jesus befahl damals Johannes dem Täufer: „Lass es jetzt geschehen! Denn so gebührt es uns, alle Gerechtigkeit zu erfüllen” (Matthäus 3:15). Diese Passage ist der Beweis dafür, dass Jesus die Sünden der Welt beim Empfang der Taufe von Johannes dem Täufer auf sich nahm.
Diese Worte bedeuten, dass es für Jesus bestimmt war, die Sünden aller Menschen beim Empfang der Taufe auf sich zu nehmen und ihre Sünden ein für allemal auszulöschen. Jesus sagte zu Johannes dem Täufer: „Ich muss von dir getauft werden, um alle Sünden der Sünder zu nehmen und sie zu retten. Ich muss alle Sünden durch den Empfang der Taufe auf mich nehmen, die Menschen aufgrund ihrer Schwächen begehen - die Sünden der Gegenwart, der Vergangenheit und alle Sünden der Menschen, die bis zum Tag geboren werden, an dem diese Erde aufhört zu existieren. Dann gehorche du, Johannes der Täufer, meinem Gebot und lege deine Hände auf mein Haupt!” Um die Sünden der Menschheit auf sich zu nehmen, empfing Jesus also die Taufe von Johannes dem Täufer, dem Vertreter der gesamten Menschheit. Daher konnte Jesus die Sünden der Menschheit ein für allemal reinigen, indem Er sie  durch die Taufe empfing.  
Die Taufe, die Jesus empfing, war wie folgt. Sie wurde in der gleichen Weise durchgeführt wie das Auflegen der Hände in den Opfervorschriften des Alten Testaments. Gott hatte dieses Opfersystem festgelegt, und wenn seine Satzungen korrekt befolgt wurden, konnten Menschen dieser Tage ihre Sünden auf ein Opfertier übertragen, indem sie ihre Hände auf den Kopf des Tieres legten. Dann musste das Opfertier getötet werden, um das Blut zu entnehmen, und die Menschen verbrannten sein Fleisch und Fett auf dem Altar und gaben es anstelle ihres eigenen Todes vor Gott. Auf diese Weise konnten die Menschen des Alten Testaments die Vergebung ihrer Sünden empfangen.  
Ebenso empfing Jesus die Taufe von Johannes dem Täufer, um alle Sünden und Flüche aller Menschen auf dieser Welt zu nehmen. Dies ist die Wahrheit von Jesus Taufe, die im Wort des Neuen Testaments offenbart wurde. Jesus erhielt die Taufe von Johannes dem Täufer, um alle Sünden der Israeliten ein für allemal wie das Lamm des Alten Testaments auf sich zu nehmen. Deshalb mussten wir durch das Wort Jesu aufgeklärt werden: „Lass es jetzt geschehen! Denn so gebührt es uns, alle Gerechtigkeit zu erfüllen” (Matthäus 3:15).
Jesus ist der wahre Retter für die ganze Menschheit. Jesus hat der ganzen Menschheit das Licht der Erlösung mit dem Evangelium aus Wasser und Geist gegeben. Der Herr ist Gott der Macht und des Heils. Der Herr ist Gott der Barmherzigkeit. Jesus hat die Macht, die ganze Menschheit von Sünde zu retten.
Jesus ist auf diese Welt gekommen und hat das Licht des Heils in unsere Gedanken gegossen. Wir alle können nicht anders, als wegen unserer Sünden in der finsteren Welt zu leben. Der Herr hat mit dem Evangelium aus Wasser und Geist das wahre Licht der Erlösung in unseren Sinn gegossen. Jesus sagt uns: „Ich habe eure Sünden durch die Taufe getragen. Ich habe das ganze Gericht über alle Sünden an eurer Stelle getragen, indem Ich mein Blut am Kreuz vergossen habe. Ich bin euer Retter. Ich habe alle eure Sünden ausgelöscht.”
Der Herrgott lässt uns diese wunderbare und gesegnete Botschaft hören, indem Er das wahre Licht in unsere finsteren Gedanken gießt. Jesus erleuchtete unsere finsteren Gedanken hell, indem Er uns die herrliche Botschaft der Erlösung überbrachte, die es uns ermöglicht, die Vergebung der Sünden zu empfangen. Unser Herr hat unsere Sünden eindeutig ausgelöscht, um uns in sündlose Kinder Gottes zu verwandeln. Wir können jetzt also bekennen: „Jesus wurde mein Retter. Jesus hat alle meine Sünden ausgelöscht.”
Jesus hat der ganzen Menschheit das wahre Licht der Erlösung gegeben. Es gibt keinen wahren Retter in dieser Welt, nicht vorher noch nach dem Jesus kam. Es gibt keinen anderen Retter außer Jesus Christus. Niemand konnte die Menschen auf der Welt von den Sünden dieser Welt  retten. Alle Menschen sind nicht in der Lage, sich von ihren Schwächen, von ihren Missetaten, von ihren Sünden und ihrem eventuellen Urteil zu retten. Daher ist es nur Jesus Christus, der in der Lage ist, alle Menschen von all ihren Sünden zu retten.  
Es steht in Jesaja 59:16 geschrieben:
„Und er sieht, dass niemand auf dem Plan ist,
und wundert sich, dass niemand ins Mittel tritt.
Da hilft er sich selbst mit seinem Arm,
und seine Gerechtigkeit steht ihm bei.”
Der Herr selbst plante die Erlösung der Menschheit, kam auf diese Erde, um alle  Sünder mit der Wahrheit des Evangeliums aus Wasser und Geist von ihren Sünden zu retten.  So kam Jesus, der Retter der Menschheit, als Mittler zwischen Gott und uns, und Er nahm alle Sünden der Menschheit auf Seinen Leib, um die Mauer der Sünde niederzureißen, die Gott den Vater von uns getrennt hatte. Er nahm das Gericht für alle Sünden der Menschheit, indem Er Sein Blut am Kreuz vergoss, und dann ist Er von den Toten auferstanden, um uns neues Leben zu geben. Diese gerechte Tat war genug, um uns den Segen zu geben, Gottes Kinder genannt zu werden, die an Jesus Christus als ihren wahren Retter glauben. Unser Geist ist mit dem Glauben zufrieden, weil unser Herr  mit dieser Art von Heil als der Erretter kam.
Wir müssen wissen, dass Jesus unser Retter durch das Evangelium des Wasser und des Geistes ist. Jesus kam auf diese Erde, um uns von den Sünden der Welt zu retten. Jesus hat sich zum menschlichen Fleisch erniedrigt, alle Sünden der Welt durch den Empfang der Taufe von Johannes dem Täufer genommen, das Gericht durch das Vergießen Seines Blutes am Kreuz empfangen und hat deshalb das Heil der Menschheit vollständig durch die Auferstehung von den Toten erfüllt. Und Er sitzt bis heute zur Rechten des Thrones Gottes. Wer nun an die Tatsache glaubt, dass Jesus unser  Retter ist, kann ein Kind Gottes werden und in das Himmelreich eintreten.
Wer nun weiß und glaubt, dass Jesus unsere Sünden auf sich genommen hat, als Er die Taufe von Johannes dem Täufer empfing, und dass Er alle Gerechtigkeit Gottes ein für allemal durch das Vergießen Seines Blutes erfüllt hat, wird die Vergebung der Sünde empfangen, egal wie schwach und unzulänglich diese Person ist und egal wie viele Sünden sie begangen hat. Es ist die Wahrheit, dass Sie nur dann von allen Sünden gerettet werden, wenn Sie in Ihren Köpfen an Jesus Christus glauben, der durch das Evangelium  aus Wasser und Geist gekommen ist.
Wir können das Himmelreich nicht mit Geld betreten, sondern wir können durch Glauben an das Evangelium aus Wasser und Geist eintreten. Wir werden die Gerechten durch Glauben an das Evangelium aus Wasser und Geist in unseren Herzen. Durch Glauben an das Evangelium aus Wasser und Geist in unseren Gedanken werden wir die Kinder Gottes und können gesegnet werden. Deshalb ist Jesus der einzige wahre Retter  auf dieser ganzen Welt. Der Name Jesus bedeutet: „er wird sein Volk retten von ihren Sünden“ (Matthäus 1:21). Daher ist der Name Jesus Christus am passendsten für den, der der Retter der Menschheit ist.
Derselbe Jesus, der auf diese Welt kam, ist auch der wahre Herr, der zuvor den Menschen aus Staub gemacht und Adam den Odem des Lebens in die Nase geblasen hat, um ihn zu einem lebendigen Wesen zu machen. Und der Herr machte auch Eva aus einer Rippe Adams. Warum machte er eine Frau und gab sie Adam? Es ist, um uns Menschen perfekt zu machen.
Ich möchte Ihnen eine lustige Sache lehren. Das chinesische Schriftzeichen für eine Person ist „人(Ren).” Dieses Zeichen besteht aus zwei getrennten Linien, die zwei Personen implizieren. Wenn es nur eine Linie „ノ” in „ 人” gibt, fällt sie nach unten. Sie kann nicht stehen. Daher bedeutet die Tatsache, dass das chinesische Zeichen „人(Ren)” zwei Linien benötigt, dass zwei Personen, ein Mann und eine Frau, zu eins gemacht werden müssen, um perfekt zu werden. Also sagen die Leute, wenn ein Mann eine Frau heiratet, ist das eine vollständige Person.
Es steht geschrieben: „Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seinem Weibe anhangen, und sie werden sein ein Fleisch” (1.Mose 2:24). Dieser Vers spricht darüber, wie ein Mann und eine Frau heiraten und glücklich zusammen leben sollten, um ihre Kinder zur Welt zu bringen. Es ist der Maßstab, den Gott für uns festgesetzt hat. Der Apostel Paulus lehrt uns über das Geheimnis des Ehesystems, indem er sagt: “Dies Geheimnis ist groß: ich deute es aber auf Christus und die Gemeinde” (Epheser 5:32). Gott möchte uns von all unseren Sünden reinigen, um uns zu Seiner Braut zu machen und uns zu heiraten. Kurz gesagt, Gott hat das Ehesystem eingerichtet, um uns zu helfen, Seinen Willen zu verstehen:  Er möchte  uns gerecht machen, indem Er alle unsere Sünden auslöscht, damit wir für immer mit Ihm in Seinem Reich leben können.  
Meine Glaubensgenossen, können wir durch unsere eigenen Taten in den Himmel gehen? Können wir in den Himmel gelangen, indem wir tugendhaft leben? Nein. Obwohl diese Fragen komplex sind, nähern Sie sich ihnen, als ob Sie ein Kind wären. Kinder denken in einfacher Hinsicht. Deshalb liebte Jesus die Kinder. Erwachsene müssen auch einfach wie Kinder sein, um von Gott gesegnet zu werden. Nun bitte ich Sie, die folgenden Fragen einfach zu beantworten.
Meine Glaubensgenossen, kann ein Sünder in den Himmel gelangen? Nein. Wer Sünde in seinem Herzen hat, wird in die Hölle geworfen. Ist es möglich für uns, auch nur einen Moment nach unserer Geburt in dieser Welt nicht zu sündigen? Nein. Keine Person kann sich selbst davon abhalten, Sünde zu begehen. Ist es dann möglich, dass eine Person, die selbst einmal eine Sünde begangen hat, in den Himmel gelangt oder nicht? Nein, es ist  nicht möglich. Dann ist es nur gerecht, dass niemand auf dieser Welt den Himmel betreten darf.  
Bedeutet es dann, dass es keinen Weg gibt, um in den Himmel zu gelangen. Nein, tut es nicht. Deshalb ist der Erretter für uns alle notwendig. Wir können nur durch den Erretter in den Himmel kommen, der uns von allen Sünden gerettet hat. Gott hat uns geschaffen und Er wurde ein Mensch, um alle unsere Sünden auszulöschen, nachdem wir in Sünde gefallen waren. Jesus ist Gott selbst, der auf diese Erde im gleichen Körper wie unseren kam.   
Dieser Jesus hat unsere Sünden und die Sünden aller Menschen auf dieser Erde ohne Ausnahme auf sich genommen. Jesus wurden die Sünden der Welt auf Seinen Leib beim Empfang der Taufe von Johannes dem Täufer übertragen. So wie der Hohepriester des Alten Testaments die Sünden seines Volkes auf den Sündenbock durch das Auflegen seiner Hände auf den Kopf des Opfers übertrug, legte Johannes, der Vertreter der Menschheit, seine Hände auf das Haupt Jesu. Jesus befahl Johannes: „Lass es jetzt geschehen! Ich gebiete es dir! Übertrage die Sünden auf mich, indem du deine Hände auf Mein Haupt legst!”
„Das Auflegen der Hände” bedeutet „übergehen.” Jesus erhielt das Auflegen der Hände von Johannes, der der Vertreter der ganzen Menschheit ist. Die Sünden der Welt sind genau zu diesem genauen Zeitpunkt an Jesus übergegangen.
Meine Glaubensgenossen, auch wenn Sie nicht wissen, was diese dicke Bibel alles beinhaltet, wenn Sie das Evangelium aus Wasser und Geist selbst in dieser kurzer Zeit verstehen und annehmen, können Sie von all Ihren Sünden gerettet werden. Ich predige jetzt den Kern der Erlösung mit dem Evangelium aus Wasser und Geist. Sie werden Kinder Gottes durch Glauben an das Evangelium aus Wasser und Geist in Ihren Gedanken. Auch wenn Sie noch nie ein Opfer gegeben haben, auch wenn Sie in Ihrem Leben noch nie eine gute Tat getan haben, werden Sie durch den Glauben des Glaubens an das Evangelium aus Wasser und Geist in den Himmel kommen.
Es steht geschrieben: „Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er macht, Gottes Kinder zu werden, denen die an seinen Namen glauben” (Johannes 1:12). Gott gibt den Segen der Erlösung denen, die in ihrem Sinn an das Evangelium aus Wasser und Geist in  glauben. Gott segnet auch solche Menschen, seine Kinder zu sein. Wir, die Sünder, haben aus unserem Eigenen keine Verdienste; und es ist gerecht für mich, nach Erhalt des Urteils in die Hölle zu gehen. Aber Gott hat uns so sehr geliebt und hat uns Seinen eingeborenen Sohn gegeben. Sein einziger Sohn kam auf diese Erde und nahm alle unsere Sünden beim Empfang der Taufe im Jordan auf sich und empfing das ganze Gericht für unsere Sünden, indem Er Sein Blut am Kreuz vergoss. Und wir sind gesegnet, die Kinder Gottes durch Glauben an diese Wahrheit zu sein. Ich möchte, dass Sie Jesus als Ihren Retter annehmen, indem Sie mit Ihrem Verstand an das Evangelium des Wassers und des Geistes glauben und von den Sünden der Welt gerettet werden.


Wie empfangen wir Jesus als unseren Retter?

„Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er macht, Gottes Kinder zu werden, denen die an seinen Namen glauben” (Johannes 1:12). Haben Sie Ihn empfangen? Jemanden zu empfangen ist nur möglich, wenn wir den Besucher gut kennen. Wenn draußen jemand an die Tür klopft, fragen wir: „Wer ist da?” Wenn diese Person eine unserer Bekannten ist, öffnen wir die Tür weit und sagen: „Schön, dich zu sehen. Komm herein! Was geht?” So empfangen wir unsere Freunde.
Auch wenn wir Jesus nicht persönlich getroffen haben, können wir Ihn dennoch in unseren Herzen empfangen, weil wir Ihn durch das Evangelium aus Wasser und Geist kennengelernt haben. Wir wissen, dass Jesus alle unsere Sünden beim Empfang der Taufe im Jordan auf sich genommen hat. Ich kann garantieren, dass Sie die Vergebung Ihrer Sünden erhalten können, indem sie dies vor Gott tun. Ich kann die Dinge dieser Welt nicht garantieren, aber ich kann Ihre Erlösung, Ihren Eintritt in den Himmel, die Auslöschung Ihrer Sünden, gerecht zu werden, Kinder Gottes zu werden, den Empfang des ewigen Lebens und den Erhalt himmlischer Segnungen garantieren. Ich kann Ihnen all diese wundervollen Dinge garantieren, wenn Sie nur an Jesus glauben, der die Taufe von Johannes dem Täufer erhalten hat. Mit diesem Glauben kann ich Ihnen garantieren, dass Jesus nicht nur Ihre Sünden genommen hat, sondern auch die Sünden Ihrer Nachkommen, Ihrer Vorfahren, alle Sünden von Adam bis zu den Menschen, die bis zum letzten Tag auf dieser Erde geboren werden.
Ihr Herz ist das Allerheiligste, in dem Gott wohnen kann. Empfangen Sie das Evangelium aus Wasser und Geist mit dem Verstand! Glauben Sie von ganzem Herzen, dass Jesus Ihr Retter ist!  Ich selbst habe nichts, worauf ich stolz sein könnte. Der Grund, dass ich mich bisweilen rühmen kann, liegt jedoch an der Gnade Jesu und der Kraft des Evangeliums aus Wasser und Geist, das Jesus mir gegeben hat. Sowieso wünsche Ihnen wirklich, heute Kinder Gottes zu sein, indem Sie in Ihrem Herzen daran glauben.
Sie werden nur dann ein Kind Gottes, wenn Sie das Wort des Evangeliums aus Wasser und Geist kennen und daran glauben. Sie müssen die Wahrheit der Erlösung korrekt kennen. Wenn Sie an Jesus glauben, ohne die Wahrheit der Erlösung zu kennen, werden Sie damit enden, ein heuchlerischer Religionsanhänger zu sein. Wie viele Kirchen sind heutzutage nur darauf bedacht, Geld zu sammeln, genau wie ein geschäftliches Unternehmen? Es gibt Recht und Unrecht in den Lehren des  Christentums. Aber wenn Sie die Wahrheit des Evangeliums des Wassers und des Geistes nicht kennen, sondern nur an die Lehren des Christentums glauben, können Sie nicht umhin, als ein heuchlerischer Religionsanhänger zu werden. Ich wünsche für Sie, dass Sie nicht in diese falschen Lehren des Christentums fallen.
Ich predige das Evangelium aus Wasser und Geist vor Gott. Ich predige nichts anderes als das Evangelium des Wassers und des Geistes. Es ist eindeutig, dass Gott uns geben möchte; Er will nichts von uns empfangen. Gott gibt uns Erlösung mit dem Evangelium aus Wasser und Geist. Er löschte unsere Sünden aus, erlaubte uns, Kinder Gottes zu sein, gibt die Segnungen Gottes und Er möchte uns all diese gesegneten Dinge geben.
Gott segnet und rettet uns. Wir müssen dies wissen. Ich kann Ihre Erlösung vor Gott ohne Zweifel garantieren. Jesus nahm alle Ihre Sünden, als Er die Taufe im Jordan empfing, und Er trug alle Gerichte und Strafen für diese Sünden am Kreuz, die Sie während Ihrer gesamten Lebenszeit begangen haben. Und dann ist Er in drei Tagen wieder von den Toten auferstanden. Er ist wieder aus dem Grab auferstanden und sitzt  zur Rechten des Thrones Gottes des Vaters.
Meine Glaubensgenossen, unser Jesus ist immer noch lebendig. Und Er sucht immer nach Menschen, die an Ihn glauben, indem sie an das Evangelium aus Wasser und Geist glauben. Jesus schaut nach diesen Menschen, die nicht aus Blut, nicht aus dem Willen des Fleisches, sondern von Gott und nur von Gott geboren wurden. Jemand kann nicht gerettet werden, weil sein Vater Ältester oder Pastor ist. Auch der Sohn eines Pastors kann nicht wegen seines treuen Vaters in den Himmel kommen. Jemand kann nur dann von Sünde gerettet werden und in den Himmel gelangen, wenn er in seinem Geist an das Evangelium aus Wasser und Geist glaubt und die Vergebung der Sünden empfängt.
Es steht geschrieben: „Das war das wahre Licht, das alle Menschen erleuchtet, die in diese Welt kommen” (Johannes 1:9). Wenn Sie das wahre Licht empfangen, wird die Finsternis in Ihrem Herzen in kürzester Zeit verschwinden und Sie werden die Kinder des Lichts. Wenn Sie in Ihren Gedanken daran glauben, dass Jesus durch das Evangelium des Wassers und des Geistes gekommen ist, werden Sie treffsicher von all Ihren Sünden gerettet. Ich möchte damit sagen, dass Jesus als der Retter für jeden von uns gekommen ist. Auch wenn Sie nicht viel über die Bibel wissen, können Sie von Ihren Sünden durch Glauben an die Tatsache gerettet werden, dass Jesus alle Sünden der Welt auf sich genommen und somit alle Gerechtigkeit Gottes erfüllt hat, indem Er die Taufe im Jordan empfangen hat. Gott vergibt unsere Sünden, weil wir an das Evangelium aus Wasser und Geist glauben. Ich möchte, dass Sie an das Evangelium aus Wasser und Geist glauben. Als Jesus sterbend am Kreuz war, sagte Er: „Es ist vollbracht!” (Johannes 19:30) Ich möchte, dass Sie an dieses Wort glauben. Er hat mit Sicherheit unsere ganze Rettung mit Seiner Taufe und Seinem Blut am Kreuz vollendet.
Wir können Jesus nicht mit unseren physischen Augen sehen. Aber wir können mit unserem Verstand an Ihn glauben. Vorher herrschte in unserem Kopf eindeutig völlige Finsternis. Allerdings sind wir dazu gekommen, der Finsternis zu entkommen, weil jemand das wahre Licht in unseren Geist geleuchtet hat. Dieser Geber des Lebens ist Jesus. Wir müssen Jesus in unseren Herzen annehmen, da wir diese Tatsache kennen. Und wir müssen uns auch daran erinnern, dass wir nicht ewig in dieser Welt leben können. Es steht geschrieben: „Und wie den Menschen bestimmt ist, einmal zu sterben, danach aber das Gericht“ (Hebräer 9:27). Wir leben im Durchschnitt 70 bis 80 Jahre und werden eines Tages sterben. Mose erklärte auch:
„Unser Leben währet siebzig Jahre,
und wenn`s hoch kommt, so sind`s achtzig Jahre,
und was daran köstlich scheint, ist doch nur vergebliche Mühe;
denn es fährt schnell dahin, als flögen wir davon” (Psalm 90:10).
Wir werden eines Tages sterben. Aber es ist nicht das Ende danach für uns. Es gibt Gottes Gericht nach unserem Tod, und danach erwarten uns Himmel und Hölle. Daher müssen wir den Segen der Erlösung empfangen, während wir auf dieser Erde leben,  indem wir an Jesus glauben und Ihn mit unserem Verstand empfangen. Nur dann wird es  an diesem Tag kein schlechtes Urteil für uns geben. Und wir werden auch viele Segnungen in dieser Welt genießen können. Gott wird Ihre Gedanken und Ihre Familie ändern.
Jemand könnte sagen: „Nicht ich. Ich kann es nicht tun. Ich bin keine Person, die an Jesus glauben wird. Warum? Eine Person wie mir darf nicht erlaubt werden, an Jesus zu glauben, weil ich mit der menschlichen Natur des Begehens von Sünden geboren wurde. Die Gemeinde wird ruiniert.” Machen Sie sich keine Sorgen darüber! Allein wenn Sie an die Tatsache glauben, dass Jesus alle Ihre Sünden auf sich genommen und das Gericht für diese Sünden empfangen hat, dann wird Jesus in Ihren Verstand eintreten und Ihren sündigen Verstand in einen gerechten und Tugend-liebenden Verstand ändern.
Meine Glaubensgenossen, ich wünsche Ihnen, dass Sie alle Ihre Sünden Jesus anvertrauen. Ich möchte, dass Sie Gott Ihre bösen und schwachen Gedanken anvertrauen, da Sie nichts tun können. Wenn Sie Ihm anvertrauen, wird Er alle Ihre Sünden und Schwächen nehmen. Es ist, weil unser Herr ein allmächtiger Gott ist, dem nicht unmöglich ist.
Wir alle müssen uns in  unserem Verstand darauf vorbereiten, jederzeit in den Himmel zu kommen, während wir in dieser Welt leben. Nachdem wir Vergebung der Sünden mit dem Evangelium aus Wasser und Geist empfangen haben, haben wir uns richtig darauf vorbereitet, in den Himmel zu kommen. Und wenn wir an Jesus glauben, werden wir die himmlischen Segnungen erhalten; nicht nur die Segnungen dieser Welt, sondern auch die Segnungen der kommenden Welt. Ich möchte auch, dass Sie wissen, dass Gottes Gnade nicht bei Ihrer Generation endet, sondern auch Ihren Kindern geschenkt wird. Wenn wir an Gott glauben, beschützt Er uns als unser Hirte. Er beschützt uns vor den bösen Geistern, damit sie uns nicht antasten können (1.Johannes 5:18).
Ich danke Jesus, dass Er sowohl mein Retter als auch Ihr Retter wurde.